Adoptionsverfahren geglückt!

Es ist grade einmal vier Tage her als ich las wie Magda (Eine BG-Userin) schweren Herzens einige Bücher zur Adoption freigab. Ich rang kurz mit mir, denn mein SUB schießt unaufhörlich in die Höhe. Doch dann sagte ich zu mir: „Hey, es sind Bücher! B-Ü-C-H-E-R!“ Allein dieses Wort (B-U-C-H) löst bei mir ein kleines Glücksgefühl aus. (Vermutlich verstehen das nur Liebhaber der selbigen.)

Es waren soooo viele…. Ganze zehn (in Zahlen: 10)! Romane sollten eine neue Heimat finden. Leider konnte ich nicht alle aufnehmen. Ich stellte einen Adoptionsantrag für drei von ihnen. Sie sollten Asyl bei mir bekommen. Ich hatte Glück.

Heute Morgen trafen sie, eingebettet in kuscheliges Zeitungspapier bei mir ein. Begleitet wurden sie dabei von einem lustigen Lesezeichen (eine Büchereule, was sonst ;)) und einem liebevoll formulierten Brief. (In super schöner Handschrift!)

Selbstverstädnlich habe ich sie gebührend empfangen. Nun erholen sie sich erst einmal von der Reise und betrachten aus der Ferne ihre neuen Gefährten. Bald schon werden sie die anderen Bücher, in all ihrer literarischen Vielfalt, kennen lernen und mit mir auf spannende und humorvolle Lesereisen gehen.

Ich danke dir Magda! ❤

Bücher