Für leibliches Wohl sorgt man selbst am besten. ;)

Gestern berichtete ich euch von einem ausgiebigen Spaziergang und einem leckeren Essen. Von beiden habe ich euch heute etwas mitgebracht. 🙂

Beim Spaziergang hatten wir strahlend blauen Himmel. Auch wenn es etwas kühl war, so haben wir die vier Kilometer sehr genossen. Entschieden haben wir uns für eine Route durch einen nahegelegenden Wald. Frische gesunde Luft gab es zu der Bewegung also gratis dazu. Und, wie könnte es anders sein, habe ich den ein oder anderen Eindruck fotografisch festgehalten. Vielleicht motivieren euch die Bilder ja, auch mal (wieder) durch den Wald zu schlendern!?

Von so einem langen und tollen Spaziergang bekommt man Hunger. Da möchte man auch etwas total leckeres. Wir lieben es neue Rezepte auszuprobieren. (Ich glaube wir haben mehr Rezepte die wir „irgendwann noch mal kochen/ backen“ möchten, als Lebenszeit…) Auch der von uns zubereitete Fisch stammte aus dieser Sammlung. (Ein klein wenig haben wir abgewandelt.) Wir hätten nur nicht erwartet das dieses Gerichts SO lecker ist! Da ich mich auch immer über Rezepte auf euren Blogs freue, möchte ich euch dieses nicht vorenthalten.

~°~ Gefülltes Lachsfilet mit Gurkengemüse und gebratenen Kartoffeln ~°~

~ Zutaten (für 4 Portionen) ~

2 Packungen Lachsfilet à 200 g, aufgetaut, Salz, Pfeffer, Muskat, 2 Packungen Mozzarella, 3 EL Basilikum (in feine Streifen geschnitten), Mehl zum Bestäuben, 80 g Schinkenwürfel, 1 große Salatgurke (ca. 700 g), 100 g Creme fraîce, 1 Prise Zucker, 2 EL Öl, 6-8 große Kartoffeln (festkochend), 1 Zwiebel

~ Zubereitung ~

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel scheiden und gar, aber noch bissfest, mit etwas Salz kochen. Abgießen. Die Zwiebel schälen und würfeln.

Die Lachsfilets gut mit Küchenpapier abtrocknen. Danach halbieren. Es sollten insgesamt achts Scheiben sein. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Mozzarella gut abtropfen lassen, zwischen Küchenpapier etwas ausdrücken und in Scheiben schneiden. Je zwei Käsescheiben auf die Hälfte der Fischfilets legen. Mit Pfeffer und einem Teil des Basilikums bestreuen. Die andere Hälfte des Fischfilets darüber legen und rundum mit Mehl bestäuben.

Den Speck bei mittlerer Hitze anbraten. Die Salatgurke schälen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen. (Wässert ansonsten zu stark.) Gurkenhälften in dicke Scheiben schneiden und zum Speck geben. Das Gemüse unter Wenden eine Minute anbraten, dann die Creme fraîce einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Muskat abschmecken und zugedeckt bei reduzierter Hitze ca. acht bis zehn Minuten garen. Gefülltes Lachsfilet

In jeweils einer Pfanne ein EL Öl erhitzen. In einer Pfanne Kartoffel- und Zwiebelwürfel anbraten. In der anderen den gefüllten Lachs bei mittlerer Hitze etwa drei Minuten auf jeder Seite. Dann auf jedes Filet noch eine Käsescheibe legen und diese auf dem Fisch schmelzen lassen.

Alles auf einen Teller geben und heiß servieren.

GUTEN APPETIT! 🙂

 

Heutiger Motivationssong

Die Apokalyptischen Reiter – We will never die

(Da „meine Männer“ heute zu einer Schlacht in Aventurien aufgebrochen sind. Mögen die Götter ihnen wohlgesonnen sein und sie mit reicher Beute zurück kehren. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: