Erinnerungen, Fotos

Zeitreise – Zurück in die Zukunft

Am Abend machten wir es uns noch auf dem Balkon, untern den Sternen, mit Kerzenlicht und unter eine Decke über den Schultern (gemeinsam) gemütlich. Wir lauschten dem Plätschern der Wellen, sahen zu den Sternen, genossen die Ruhe. Tiefenentspannung …. Kerzenlicht

Von den Sonnenstrahlen geweckt, rissen wir als erstes die Balkontür auf und sogen den frischen Duft der Natur ein. Wenn doch nur jeder Morgen so beginnen würde! Nach einer erfrischenden Dusche begaben wir uns in den Wintergarten des Hotels, wo bereits das Frühstücksbuffet auf uns wartete. Neben diversen Brötchensorten und Auflagen, gab es Müsli, Eier (gekocht & gerührt), sowie kleine Bratwürstchen. Auf unserem Platz lag auf jedem Teller ein kleiner Schoko-Hase mit einem Fähnchen, dass Besitzer & Team uns Frohe Ostern wünschen. Wir haben mit den christlichen Feiertagen zwar noch immer nichts am Hut, aber es war eine nette Geste. Nach der kleinen Stärkung nutzten wir die letzte Stunde, um noch einmal den Ausblick zu genießen. Schweren Herzens checkten wir aus. Damit wir unterwegs nicht verhungern müssen, bekamen wir noch Traubenzucker mit.

Nach Hause wollten wir aber noch nicht. Vielmehr waren wir nun neugierig auf dass, was uns der Taxifahrer am Tag zuvor berichtet hatte. Der Gute war sehr gesprächig und wies uns darauf hin, dass man, wenn man schon mal in Schleswig sein, UNBEDINGT ins Schloss müsse. Das wäre Pflichtprogramm. Aha. Als der Fahrer erwähnte das dort zZ. auch eine Wikingerausstellung sei, war es beschlossene Sache. Zielstrebig brachen wir zum Schloss Gottorf auf. Kaum an der Kasse wurden wir gefragt, ob wir nicht auch Interesse an einer Führung hätten. Diese würde sofort beginnen und wäre sehr lustig. Spontan entschlossen wir uns dafür. Lustig war weit untertrieben! 😀 Vorweg sei gesagt, dass das Schloss auf den Resten einer Burg errichtet wurde. Von der Burgherrin und der Prinzessin wurden die Gäste durch die Halle geführt. Beide in entsprechender Gewandung. Da die Epochen mehr als verschieden waren, sind die beiden sich fast nie einer Meinung. Spitzwindige Bemerkungen und kleine Zankereien erfreuen die Besucher. Sehr schön war es, als das Thema „Mann“ zu sprechen kam. Während die Prinzessin von Taschentuch schwenkenden Edelmännern sprach, kürte die Burgherrin …. tadaa…. Ron (!) als „richtigen Mann“. 😛

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Da die Sonne noch immer lachte und wir noch Zeit hatten, begaben wir uns zu Fuß zum Bahnhof. Auf dem Weg dorthin entdeckten wir noch das ein oder andere. Vor allen Dingen jede Menge Museum! Davon scheint es in Schleswig kein Mangel zu geben. Schon fast eine Schande, dass wir es nur in zwei von ihnen geschafft haben …

Die Heimreise verlief ohne Probleme. Wieder Daheim wollten wir eigentlich nur eines: Wieder zurück in die Vergangenheit …

Abschließend bleibt mir hier, glücklicherweise, nur eines zu schreiben:

Von der eigentlichen Reise über Unterkunft, Freizeitgestaltung, das Essen und selbst dem Wetter kann ich (nicht ohne Stolz ;)) behaupten:

ES WAR EIN VOLLER ERFOLG!!! 🙂

3 Gedanken zu „Zeitreise – Zurück in die Zukunft“

  1. Haha… das ist ja cool…. Du warst in der Stadt und am Standort meines Fotoclubs – Achleswig/Städtisches Museum… wenn ich den letzten Bildern Glauben schenken darf. Und was Schloß Gottorf angeht – da gibt es immer was zu sehen… aber am Schaurigsten waren und sind immer noch die Moorleichen. Yeah… Und Kindergeburtstage werden dort auch liebend gern gefeiert. Da sind dann die Jungs die tapferen Ritter und die Mädchen sind alle Prinzessinnen – und so werden sie auch verkleidet. Das ist immer ein großes Hallo wenn die so durch das Schloß geführt werden bevor es dann ans Schlemmen geht :-))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s