Uncategorized

Als das Gehirn verteilt wurde, schrieben manche Emails.

„Hi,
Stell dir vor…
Du siehst eine wunderschöne Frau in einer Bar. 
Du gehst zu ihr und stellst ihr drei Fragen. 
Sofort verbindet sie dein Gesicht mit dem 
stärksten Orgasmus, den sie je hatte, obwohl 
du sie grade erst kennengelernt hast. Ihr 
Gehirn verbindet dich mit ekstatischen 
Lustschreien.
Klingt das gut?

Genau so lautet der Text einer Email die mich immer wieder errricht. Schon auf den ersten Blick wird klar, dass es sich eindeutig um Spam handelt. Der gute „Leonard Klein“ will mir hier Psychotricks verkaufen, wie ich mein Gehirn „ummanipulieren“ kann. Aha. Nette Idee. Ersteinmal.

Aber da kommt doch direkt die Frage auf: Lieber Leonard, wenn du Gehirne manipulieren kannst, warum nur habe ich

a) weder auf deine Email geantwortet,

b) noch den Link angeklickt, den du mir darin schickst. (Angeblich zu einem Video.)

c) dir noch immer nicht meine Bankverbindung gegeben?

Lieber Leonard,

zu tiefst bedauere ich das deine Manipluationen nicht fruchten. Deine Idee ist ganz nett und auch die Vorstellung Menschen wie Hüher im Kreis flattern zu lassen löst ein leichtes Schmunzeln bei mir aus. Doch leider hapert es an der Umsetzung. Vielleicht ist die Manipulation bei dir ja auch nach hinten losgegangen? Könnte es nicht sein, dass dein Hirn so manipuliert wurde, dass du nicht anders kannst als diese sinnlose Mails zu verschicken? Höre auf deine innere Stimme. Ist es nicht Zwang, der dich glauben lässt du müsstest diesen Schwachsinn mit der Welt teilen?

Leonard, es tut mir Leid dir das sagen zu müssen. Aber: Solltest du so ein „schönes Rezept“ haben wieso teilst du es dann? Das würde ja bedeutet das jede Frau irgendwann in jedem Mann der es anwendet den tollen Hecht sieht. Überleg doch selbst einmal wieviel Konkurenz du dir da selbst machst!!!

Ich wünsche dir denn noch viel Erfolg bei deiner Jagd nach ein wenig Hirn. Vielleicht findest du ja ein weibliches Gegenstück, welches glaubt sie wäre vom Klapperstorch gebracht worden. Wenn du nur fest daran glaubst wird es schon klappen.

Alle Gute

Ach ja, fast hätte ich eines vergessen: Ich bin weiblich …

Spürst du die Energie? ^^
Spürst du die Energie? ^^

5 Gedanken zu „Als das Gehirn verteilt wurde, schrieben manche Emails.“

  1. Das haben Sie jetzt aber sehr schön formuliert. Und so höflich. Und so wohlmeinend. Ach, wäre mir nur all diese herzlichste Wortmagie zugeflogen, als meiner einer die letzten Tage die gleiche hirnbefreite E-Mail vorfand … 😀

    Gefällt mir

  2. „warum nur habe ich

    a) weder auf deine Email geantwortet,“

    nun mit deinem blogbeitrag hast ja doch – auf irgendeine Art – geantwortet….
    Bist also wirklich immun gegen diese Manipulation?
    🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s