Bücher (Rezensionen)

Stell dir vor du liest ein Buch – und plötzlich stehst du drin! [Rezension zu Delia Band 3]

Mia war so lieb mich nicht über den Ausgang ihrer Delia-Trilogie im Unklaren zu lassen. Sie stellte mir das auch Teil 3 kostenlos zur Verfügung. Lieben Dank dafür Mia! J Endlich komme ich nun dazu euch darüber zu berichten.

~°~ Das Buch ~°~

Mia Bernauer

Delia: Das Smaragdgrüne Feuer (Delia Trilogie 3)

Verlag: IRIS Line (24. Juli 2014)

Seiten: 227 (474 KB)

ASIN: B00M3WIF3W

~°~ Klappentext ~°~

Delia hat ihre Erinnerungen verloren und lebt ihr gewohntes Leben, bis sie von Leander und seiner Familie zu früh zurückgeholt wird. Cassian wurde aus dem Exil befreit und ist mit weiteren Verschwörern auf der Suche nach ihrer Energie. Auf Befehl der Therion soll Delia in der heilige Stadt Rijon gebracht werden, um sie vor Angriffen zu beschützen. Doch was, wenn die Verschwörer die geheime Stadt der Halbwesen zum Einsturz bringt, um Delia zu finden?

Trotzdem will Delia weiterhin zu einem Halbwesen werden, bis sie den Verschwörern begegnet, die ihrem Vorhaben in die Quere kommen und ihre Zukunft mit Leander für immer zerstören wollen.

Delia3 (3)

~°~ Eindrücke / Meinung ~°~

Im Prinzip fängt die Geschichte dort an wo sie aufgehört hat. Eine kurze Einführung, die perfekt in die Handlung eingepasst ist, führt auch neue Leser sehr gut ein. Wer nun direkt mit Band 3 einsteigt wird hier nicht stehen gelassen. Es fängt schon rasant an. Delia wird zurück in die Welt der Mischwesen geführt, denn Cassian wurde aus dem Exil befreit und hat seinen Plan, die Therion zu stürzen, noch nicht aufgegeben. Um sie zu schützen soll Delia in die heilige Stadt Rijon gebracht werden. Doch die Stadt wird angegriffen …

Hier treffen noch einmal alle (? ;)) Akteure aufeinander. Viele davon, zum Beispiel Sebastian, lernt man näher kennen. Delia, die ich aus den anderen Bänden als tolerante junge Frau kennen gelernt habe, legt hier ein ganz anderes Verhalten an den Tag. Teilweise wird sie sogar unausstehlich. Doch auch das hat seinen Grund, der sich bald erklärt ….

Vom Schreibstil ist dieser Band ähnlich seinen Vorgängern, wenn auch etwas „erwachsener“. Diese Schreibstilveränderung passt aber hervorragend, da Delia auch immer reifer und erfahrener wird. So schafft die Autorin es auch die Vorsicht die Delia inzwischen an den Tag legt auf mich zu übertragen. Normalerweise bin ich mir bei einem Buch oft sicher wer mit wem und warum. Das war ich hier auch. Dachte ich. Ja, ich hatte auch Recht mit meiner Vermutung. Allerdings passierte bis dahin noch so viel, dass meine Überzeugung ins Wanken geriet. Eine Überraschung folgte der anderen und genau DAS liebe ich an Geschichten. Ich möchte mitgenommen werden auf eine spannende Reise bei der der Ausgang ungewiss scheint … In „Das Smaragdgrüne Feuer“ wurde mir genau das geboten.

Abschließend kann ich nur sagen dass die Autorin sich hier wirklich von einem Band zum anderen Band enorm gesteigert hat. Als Leser spürt man förmlich die Entwicklung. Ich hoffe Mia nimmt mir den Vergleich nicht übel wenn ich schreibe: Wie ein Schmetterling. Aus einer kleinen, unscheinbaren, Raupe wurde nach kurzer Zeit ein schillernder Schmetterling!

Von der Delia-Reihe bin ich wirklich begeistert und kann sie, zumindest nach Neuauflage uneingeschränkt (bzgl. Fehlerkorrektur), durchaus empfehlen. Holt euch am besten gleich alle drei Bände, ihr werdet sowieso in den Bann gezogen werden sie lesen zu wollen. 😉

Doch etwas gab es das selbst mich überraschte, ein Lächeln und Tränen zugleich in mein Gesicht zauberte: Die Danksagung am Ende des Romans. Diese Zeilen findet man ja häufig, grade bei deutschen Autoren. Auch wenn sie mit dem Buch selbst meist nichts zu tun haben, so lese ich sie doch gerne. Für mich das ist irgendwie so ein „richtiger Abschluss“ eines Buches. Und nun stellt euch mal vor ihr lest diese und plötzlich – steht ihr selbst darin! Würdet ihr „dumm aus der Wäsche gucken“? Ich habe es vermutlich getan und noch mehr als einmal nachgelesen. Doch, ja, tatsächlich hat die Autorin mich in ihrer Danksagung erwähnt! Das war eine riesen Überraschung – und, ich gestehe, es ging „runter wie Öl.“ 😉 Ganz ganz ganz lieben Dank liebe Mia! Es freut mich dass ich dir helfen konnte und noch mehr das du „uns“, deine Leser, nicht vergisst! ❤

~°~ Delia-Trilogie ~°~

(Meine Rezensionen)

Band I DELIA – Die saphirblauen Augen

http://wp.me/p1m3ZZ-Il

Band II DELIA – Das rubinrote Licht

http://wp.me/p1m3ZZ-JP

Band III DELIA – Das smaragdgrüne Feuer

http://wp.me/p1m3ZZ-Rf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s