STOP! Ice Bucket Challenge = Tierversuche!!!

„Das Wenige, das du tun kannst, ist viel,

wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.“

[Albert Schweitzer]

>>> ACHTUNG! Nichts für seichte Gemüter! Enthält grausame Bilder von gequälten Tieren! <<<

Es ist Samstag, Wochenende. Viele von euch freuen sich endlich mal abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. Ihr schaut auf den Social Networks was eure Freunde so machen, lacht über Videos bei denen sich Andere Eiswasser über den Kopf schütten. Ja, auch ihr habt schon von der sich immer weiter ausbreitenden „Ice Bucket Challenge“ gehört. Und da ist sie auch schon, eure Nomenierung. Aber mal ehrlich, fr Eiswasser ist es zu kalt, Urlaub ist eh zu Ende und Geburtstage stehen grade nicht an. Da spendet ihr lieber für den (vermeintlich) guten Zweck. Laut Regeln der Challange überweist ihr das Geld an die „ALS Association“. Ihr freut euch, kein Eiswasser und etwas Gutes getan. Super, da kann das Wochenede kommen.

Doch habt ihr auch einmal tiefer mit „ALS“ beschäftigt? Es steht für „Amyotrophe Lateralsklerose“ und ist eine Nervenerkrankung. Klar das Ärzte und Forscher versuchen ein Medikament oder eine Behandlungsmethode zu finden. Ist ja auch eine tolle Sache. ABER: NICHT WENN ANDERE LEBEWESEN DAFÜR LEIDEN / STERBEN MÜSSEN!

Ihr habt keine Ahnung was ich meine? Dann habe ich ein Foto für euch. Ich habe lange überlegt ob ich diesen Screenshot einfüge, denn mir kamen bereits beim ersten Mal die Tränen und hätte mich beinahe übergeben. Aber genau deswegen MUSS ich es hier zeigen, um die Menschen aufzurütteln. Es zeigt schließlich nichts als die unschöne und grausame Wahrheit … :,(

DAS ist es, was mit den Spendengeldern gemacht wird:

„Ärzte gegen Tierversuche e.V.“ warnt daher AUSDRÜCKLICH davor an die „ALS Association“ zu spenden. Es gibt genügend andere Organisationen die keine Tierversuche durchführen, an die jemand spenden kann. Hier findet ihr die Stellungnahme des Vereins: http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/projekte/stellungnahmen/1612-tierversuche-in-der-als-forschung

Bitte unterschreibt auch entsprechende Petionen gegen Tierversuche (nicht nur) bei der ALS-Foschung, beispielsweise diese:

http://www.thepetitionsite.com/683/112/085/stop-animal-laboratory-experiments-at-janssens-pharmaceutica-in-belgium-/?cid=FB_TAF

Versteht mich bitte nich falsch, ich möchte niemanden den Spaß verderben!!! Aber noch weniger möchte ich, dass andere Leiden müssen!!!

Es ist schlichtweg FALSCH!

Advertisements

11 Antworten zu “STOP! Ice Bucket Challenge = Tierversuche!!!

  1. Ich bin empört! Ganz ehrlich, eine Vorwarnung von Anfang an, von wegen schlimme Bilder, wäre mir sehr recht gewesen. Da hätte ich wenigstens die Wahl gehabt dein Beitrag nicht zu lesen. Schön für dich, dass du darüber Tränen vergießen musstest und gut ist. Ich selbst werde dafür Tage brauchen um es zu verarbeiten.
    Adieu

    Gefällt mir

  2. Ich finde den Artikel gut und die Bilder sind gerechtfertigt.Huhn und Rindfleisch futtern aber immer schön weg gucken wenn Bilder von der Massenhaltung gemacht werden.Heuchelei pur.

    Gefällt mir

  3. Sehe das genau wie Saxhida. Empört darüber sein, nichts mit so etwas zutun haben wollen, aber Fleisch essen. Ich bin Vegetarierin. Woher hast du das in dem Artikel? Ist das wirklich die Wahrheit? Das ist so grausam 😦

    Gefällt mir

      • Mich ekelt nicht nur der Geruch an, sondern auch das Fleisch einfach nur zu sehen. Anfassen kann ich es gar nicht. Wurst- und Fleischabteilung im Supermarkt find ich total widerlich

        Gefällt mir

  4. Ich habe etwas widersprüchliche Gefühle beim Lesen Deines Beitrags. Ein Kollege von mir ist kürzlich an ALS gestorben. Ich halte generell die Argumentation mit Schockbildern für problematisch, denn damit kann man alles argumentieren. Horror ist kein Argument. Mich würde aber interessieren, was es mit dem toten Beagle auf sich hat. Oder willst Du sagen, er lebt und ist Teil einer seriösen ALS-Forschung? Die Maus ist jedenfalls eine Ratte. Was ihr warum auf den Kopf geklebt wurde bleibt rätselhaft. Klär uns doch einfach mal über die Herkunft und Bedeutung dieser Bilder auf. Dann kann man sich qualifizierter über Dein Argument Gedannken machen.

    Gefällt mir

  5. Die Sichtweise Tiere und Menschen müssten nach den gleichen Maßstäben gemessen werden, werde ich nie verstehen. Das scheint mir auch eher ein Luxusproblem.
    Dass wir eine so hohe Lebenserwartung haben und unsere Kinder nicht mehr in großen Zahlen sterben, liegt eben auch an medizinischem Fortschritt, den wir uns mit Tierversuchen erkauft haben. Darauf will aber vermutlich kein „Tierfreund“ verzichten.
    Ich bin kein Freund von Pelzen oder Tierversuchen zu kosmetischen Zwecken (die geeignete Stärke von Botox wird übrigens über die Todesrate von gespritzten Ratten bewertet), ich halte auch nichts von Haustieren (das ist nichts für Tierfreunde, sondern es sind lebendige Spielzeuge). Beim medizinischen Fortschritt habe ich aber eine andere Auffassung. Ich bin froh, dass ich und meine Kinder Antibiotika, Impfungen und bei Bedarf auch Insulin oder Medikamente haben.

    Gefällt mir

    • Da habe ich eine andere Auffassung, denn wenn man sich eingehend mit dem Thema beschäftigt wird schnell klar:
      Tiere reagieren ganz anderes auf Stoffe als Menschen. Sie sagen nichts darüber aus wie der menschlich Körper darauf reagiert. Die Computertechnik ist inzwischen so weit aufgebaut das Simulationen weit mehr Möglichkeiten bieten, die weit aussagekräftiger sind. Zudem sind Tierversuche sehr teuer. Das ist es, was den „Markennamen“ so teuer macht.
      Zum Thema Haustiere: Wer war es doch gleich, der der Meinung war Tiere gefangen zu nehmen? Ach ja: Der Mensch!
      Jetzt muss er auch zusehen, dass er sich um diese Lebewesen kümmert. Immerhin hat er sie abhängig gemacht.
      Ich unterstütze deine Aussage aber: Es wäre toll, wenn es nie Tierversuche gegeben hätte, dann würde es für vieles keine Medikamente geben und die Menschen schnell sterben. DAS wäre wirklich VERDAMMT GUT!!!

      Gefällt mir

      • Nun, ich gestehe, das schnelle Sterben der Menschen, hatte ich bisher als Zielsetzung nicht in Betracht gezogen. Wenn das Deine Prämisse ist, erübrigt sich natürlich jegliche Diskussion. Für mich stehen die Tiere aber nicht über dem Menschen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s