Erinnerungen

Wer suchet, der brauche Geduld …

In letzter Zeit hielt sich meine Schreibwut hier etwas zurück, wie ihr unschwer erkennen konntet. Das liegt unter anderem daran, dass mein GöGa und ich aktiv auf Wohnungssuche sind. Auch wenn es bisher leider nicht von Erfolg gekrönt war, so schlaucht es doch ganz schön: Hier drei Emails beantworten, da zwei Telefonate führen und dort dann Besichtigung …. Da wir beide nicht raus müssen, sondern wollen haben wir ja Zeit – und Ansprüche. Meist sind Wohnungen/ Häuser wirklich spitze – und die Miete liegt auch in unserem Budget – aber die Lage ist dann alles andere als toll (zu weit vom Schuss, zu viel Straße, Vermieter mit im Gebäude, …).

Einige von euch haben vielleicht bereits mitbekommen, dass der BGH das Verbot für Tierhaltung in Mietwohnungen geändert hat!? Ein Vermiter darf nun nicht mehr pauschal Hund, Katze & Co. verbieten, da dieses eine Benachteiligung für den Mieter darstellen würde! Juhu! – Nur ratet mal, wem das mal wieder egal ist? Genau: den Vermietern! Zum einen sind die Wohnungsanzeigen noch immer voll von „Keine Haustiere!“, zum anderen bekommen wir oft bei der Besichtigung zu hören, dass man Tiere nicht haben wolle. Katzen schon mal gar nicht! Die Vormieter hatten Katzen und DIE (Katzen, nicht Mieter) hätten die ganze/s Wohnung/ Haus verwüstet!!! Nie wieder wolle man sich so etwas antun! – Am Anfang gaben wir noch an das eine Samtpfote unser Leben bereichert. Dann kam ein Gespräch bei einer älteren Dame (Die laut ihrer Aussage selbst eine Katze hat!), bei der die Chancen auf die Wohnung soweit gut waren, doch dann fiel das Wort: „Katze“. „Die Vormieter hatten …. Nein! Nie wieder!!!“ Ich wies die Dame darauf hin, dass Sie das gar nicht vermieten DÜRFTE: Ihre Antwort: „Aber ich kann mir die Mieter aussuchen!“- DAS war der Moment an dem wir beschlossen uns das neue Urteil zunutze zu machen und unsere Principessa einfach zu verschweigen. Anderes scheint es ja leider nicht möglich zu sein, da Vermieter die juristischen Gegebenheiten völlig egal scheinen. (Außer sie wollen was.)

Daher rufe ich hier mit, ganz inoffiziel, dazu auf Lügt eure (potentiellen) Vermieter an!!!

Es folgt eine kleine Auswahl an dem, was man alles so sieht, wenn man auf der Suche nach einer neuen Bleibe ist. 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

4 Gedanken zu „Wer suchet, der brauche Geduld …“

  1. Da muss ich auch immer lachen. Was so eine Katze auch alles anstellen kann. Sie poltert laut durch das Haus. Reißt die Wände ein und macht die Fenster kaputt, wenn sie ihre Nase daran drückt. Grins

    Gefällt mir

  2. Haben die Wohnungssuche gerade erfolgreich abgeschlossen, und auch eine von drei Katzen „unter den Tisch fallen lassen“, manchmal muss es die „Notlüge“ sein um weiter zu kommen.
    Ich wünsche Euch viel Erfolg, bei der Wohnungssuche! – Und ich bin mir sicher so „ehrlich“ sind die Vermieter auch nicht immer, …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.