Uncategorized

Totgesagte leben länger

„Es ist nicht tot was ewig lebt,

bis das der Tod die Zeit besiegt.“

[frei nach Howard P. Lovecraft]

Habt ihr schon einmal über den Tod nachgedacht? Über euren meine ich. Was soll mit eurem Leichnam passieren, wenn ihr einmal nicht mehr seit? Eine klassische Landbestattung im schlichten Holzsarg oder doch lieber gut gegrillt und in alle Winde verstreut? Oder, mein persönlicher Favorit, ab ins Meer?

Für all dieses solltet ihr vorzugsweise eine Bedingung erfüllen: Tod sein! 😉

Nur ist nicht immer tot was für Tod gehalten wird. Früher war das ja leider keine Seltenheit, doch bei dem heutigen medizinischen Stand sollte das nicht mehr passieren. Eigentlich. Die Realität sieht leider ab und an anderes aus:

Polen. Eine 91jährige Polin verlor nach einem Atemstillstand das Bewusstsein. Die hinzugerufene Ärztin konnte „keine wichtigen Lebensfunktionen“ mehr feststellen und erklärte die alte Dame für Tod. Die Tote wurde in die Leichenhalle gebracht. Dort wollte sich ein Bestatter um die „Zurechtmachung“ der Toten kümmern – und bekam einen riesen Schreck, als die „Leiche“ sich plötzlich bewegte … und siehe da: Die gute Dame erfreut sich mittlerweile wieder guter Gesundheit!

Vor Jahren hatte ich mal von einem Sarg gelesen der unter anderem einen Notfallknopf hatte, damit man im Lebensfall Hilfe rufen kann. Das brachte mich auf die Idee mal nach kuriosen Särgen zu forschen. Kaum zu glauben was es da alles gibt! Aber seht selbst. – Welches ist euer Favorit? 😉

5 thoughts on “Totgesagte leben länger”

  1. Das Flugzeug wäre mein Favorit von deiner Auswahl, aber da ich ins Meer möchte wären die Ausgaben für so einen extravaganten Sarg absolut überflüssig.
    Ich war inzwischen bei einigen Bestattungen dabei und muss sagen für die Angehörigen ist so eine Seebestattung sehr schön. Wenn man es im Trauerfall so bezeichnen darf.
    LG Kerstin

    Gefällt mir

  2. Der super-nintendo-sarg hat schon was…
    Hab mal gelesen dass man aus seiner asche auch ne schallplatte pressen lassen kann.
    Find die idee klasse, statt n grabstein steht dann da ein plattenspieler. Konnte mich bisher nur noch nicht entscheiden ob darauf the doors mit the end, beatles mit help oder led zepplin mit stairway to heaven gespielt wird 😉
    Lg fritze

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s