GANS falsch – Wie das KaDeWe Enten quält

Ihr mögt gutes Essen, Leberpastete und das KaDeWe („Kaufhaus des Westens“)? Dann hat euch die Überschrift zu diesem Beitrag sicherlich neugierig gemacht. Eine kleine Korrektur vorab: Das Kaufhaus quält die Enten nicht selbst. Es lässt quälen und zwar Enten UND Gänse in Frankreich und in Spanien.

Die Herstellung von STOPFleber ist in Deutschland gesetzlich verboten und seit 1999 hat selbst die EU die Herstellung verboten. Aber was wären Gesetze und Verordnungen zum Schutz der Tiere, wenn es nicht irgendwelche Ausnahmeregelungen geben würde??? Und wie könnte es anders sein, gibt es auch hier welche und so gibt es einige Länder die einfach mit der Tierquälerei weitermachen

Natürlich ist Leber generell Mord, egal ob gestopft oder nicht. Aber muss man die Tiere vorher auch noch quälen? Bezahlen sie denn nicht schon genug – mit ihrem Leben???

Wie würde es euch gefallen, wenn eurer Mund aufgerissen wird, ihr einen Trichter tief in den Hals gesteckt bekommt – bis in euren Magen – aus dem Essen heraus schießt? Ihr bekommt so gut wie keine Luft, eurer Hals und Magen schmerzen, … Ihr könnt nicht weg, denn ihr seid gefangen. Nicht einmal herumdrehen könnt ihr euch …

Mit versteckter Kamera machten Mitglieder der Tierschutzorganisation „animal equalityAufnahmen während des laufenden Betriebes in Frankreich. Was dabei heraus kam ist – mal wieder – die Abscheulichkeit der menschlichen Rasse.

Stopfleber3

„Warum tut ihr Menschen mir das an??? Was habe ich euch denn getan???“

Die Ergebnisse der „animal equalityRecherche sind erschreckend:

  • – Versteckte Kameras zeigen das qualvolle Stopfen, d.h. die Zwangsernährung, der Enten.
  • – Die Tiere werden über ein Metallrohr, das ihnen in den Magen gerammt wird, zwangsernährt.
  • – Viele der Enten leiden an Verletzungen der Speiseröhre und sterben währen der Mast.
  • – In Folge der Zwangsernährung schwillt die Leber auf das Zehnfache der normalen Größe an.
  • – Die Enten erkranken aufgrund des Stopfens an Fettleber (Steatosis hepatis).
  • – Die Käfige sind extrem verschmutzt.
  • – Enten, die noch während der Mast starben, werden in einer Gefriertruhe gelagert.
  • – Einige Tiere können nicht mehr aufstehen.
  • – Extreme Hygienemängel in der Anlage

Wer mit eigenen Augen sehen will, was sich dort Tag für Tag abspielt kann sich das Video unter dem folgendem Link ansehen. Aber ACHTUNG: Es ist alles andere als „leichte Kost“…Stopfleber1

!!! Warnung !!!

Das folgende Video enthält Szenen, die Gewalt gegen Tiere zeigen. Es zeigt die grausame REALITÄT!

„Stopfleber: Vom Qualbetrieb ins KaDEWe“

https://www.youtube.com/watch?v=zkeN6nBuvCI

 Alternativ gibt es auch ein Tagebuch in dem die Ermittler alles genau schildern (mit Fotos).

http://stopfleber.org/recherchetagebuch.php

!!! HILFE !!!

Bitte helft den Tieren in dem ihr keine (Stopf)Leber kauft und euch an das KaDeWe wendet. Beteiligt euch an der Petition die direkt an die Geschäftsleitung des Kaufhauses gehen wird, sobald genügend Unterschriften gesammelt wurden. Es kostet euch nicht mal eine Minute. (Bitte teilt die Aktion auch wieder. Vielen Dank.)

http://stopfleber.org/kampagnen.php

[Auf diesen Link klicken um zur Petition zu gelangen.]

Ich habe bereits unterschrieben!

Ich habe bereits unterschrieben!

4 Antworten zu “GANS falsch – Wie das KaDeWe Enten quält

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s