better world

Der missbrauchte Osterhase

Na, hat der Osterhase euch schon mit tollen Überraschungen beglückt oder müsst ihr erst heute Nachmittag suchen? Habt ihr euch eigentlich schon einmal gefragt WER der Osterhase eigentlich genau ist? So ganz sicher ist da niemand, aber er hat ja noch eine Menge Brüder und Schwestern. Ob die wohl auch Ostereier bringen? Wohl eher nicht. Nicht weil sie es nicht wollen. Sie würden sogar liebend gerne über eine grüne Wiese hoppeln, mit ihrer Familie kuscheln und mit ihren Freunden toben. Doch es gibt etwas, dass ihnen ein anderes Schicksal beschert: Den Menschen …

Hasen und Kaninchen gehören mit zu den am meisten missbrauchten Lebewesen unserer Gesellschaft:

Gemästet als (Sonntags)Braten

Rund 41 TONNEN (!!!) Kaninchen landen in Deutschland auf dem Teller – pro Jahr! Das entspricht etwa 30 MILLIONEN Kaninchen! Erschreckend: Der größte Teil (ca. 33.000 t) werden in Deutschland „produziert“. – Unter unwürdigen Haltungsbedingungen: Per Gesetz stehen Kaninchen in der Zucht nur 600 cm2 und Kaninchen in der Mast sogar nur 300 cm2 zur Verfügung – also nicht einmal 2,5 bzw. 1,5 DIN-A4-Seiten pro Tier!

Foto: Dt. Tierschutzbüro
Foto: Dt. Tierschutzbüro

Gehäutet für den Pelzbesatz

Wer an Pelz denkt, dem Fallen oft Bilder von betagteren Damen ein, die es heute fast nur noch in alten Filmen zu sehen gibt. Doch wer genauer hinsieht, dem stockt das Herz, denn jeder Dritte hat Fell an seiner Kapuze und/ oder an den Stiefeln. Einen Pelzmantel würden diese Menschen jedoch nie tragen. Nur: Wo ist der Unterschied? Es gibt keinen! Da Kaninchenfell oft günstiger ist als die Häute von anderen Tieren ( z.B. Fuchs oder Nerz), züchtet die Pelzindustrie weiter. Rex-Kaninchen beispielsweise werden nur gezüchtet um für ihr Fell getötet zu werden!

Foto: peta
Foto: peta

Misshandelt für Entertainment (z.B. Zaubertricks)

Erst vor einigen Tagen war der Elektoriese „Mediamarkt“ der beste Beweis dafür. In seinem „Oserhasenrasen“ hat der Konzern zehn Tiere in einem Wettrennen gegeneinander antreten lassen. Wohlgemerkt, wie z.B. bei einem Hunderennen, im Trikot. Sichtlich irritiert hoppleten die Tiere über den Kunstrasen. Auf ihrer Homepage hat Mediamarkt die Hasen vorgstellt. So lautet der Slogan von „Puschel to the Limit“ beispielsweise „Wenn du deine Schmerzgrenze erreichst, bist du an meiner Startlinie angekommen.“ Es bleiben berechtigte Zweifel, ob dem Konzern das Tierwohl am Herzen liegt, wie beteuert wird.

http://www.mediamarkt.de/mcs/shop/osterhasenrasen.html?uympq=vpqr

Gequält im Versuchslabor

Seit 2013 herrscht in der EU ein Verbot für Tierversuche bei Kosemetika. Doch die  REACH-Verordnung schreibt n vor, dass Chemikalien in Tierversuchen getestet werden sollen, wenn die Mitarbeiter der chemischen Industrie diesen Stoffen bei Herstellungsprozessen ausgesetzt werden könnten. Hiervon sind auch kosmetische Inhaltsstoffen nicht ausgeschlossen. Die Qualen der Tiere gehen weiter …

Quelle: peta
Foto: peta

Einsam im (Kinder)Zimmer

Manch einer kann nicht über das Betteln seines (Enkel)Kindes hinweg und gibt dem Wunsch nach einem lebenden Ostergeschenk nach. Oft ohne sich im Vorfeld darüber Gedanken zu machen. Viele Kanninchen fristen ihr Dasein von dem Tag an in viel zu kleinen Käfigen, im Kinderzimmer, auf dem Balkon oder im Garten. [Sie brauchen Platz zum Laufen, Springen, Haken schlagen und Buddeln!] Kanninchen werden etwa 8-12 Jahre alt, aber oft verlieren Kinder nach kurzer Zeit ihr Interesse an den Tieren und schon sind sie überflüssig sollen weg.

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Na dann:

FROHE OSTERN …

4 Gedanken zu „Der missbrauchte Osterhase“

  1. Ich hab auch zwei Zwergkaninchen. Bei mir dürfen sie, denn ganzen Tag rumsauen und haben eine eigene große Spielwiese^^sie bekommen absolut keine Fertigfuttermischung und unser Tierarzt lobte uns das unsere Kaninchen so gesund aussehen. Ich liebe Sie überalles ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Zum Ostersonntagsessen – nein, es gab kein Kaninchen, sondern Rind – meinte meine Großmutter: „Wisst ihr eigentlich in welchem Luxus wir leben? Früher war es etwas ganz Besonderes Fleisch zu essen.“ Und sie erzählte von ihren Erinnerungen als eine der drei Ziegen geschlachtet wurde… – Ich esse recht selten Fleisch und hätte kein Problem damit das Vierfache zu bezahlen, wenn a) das bei anderen Menschen zum geringeren Fleischkonsum führen würde und b) sich die Zustände der Massentierhaltung auch wirklich ändern würden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s