Bücher (Rezensionen)

Gelungenes Debüt [Rezension]

~°~ Das Buch ~°~

Dinah Marte Gloch

Wo die Angst ist

Der erste Fall für Behrens und Kamm

Seiten: 352

Verlag: Kanur // 2014

ISBN: 978-3426515464

 

~°~ Klappentext ~°~

Potsdam: Auf einen türkischen Abiturienten wird auf offener Straße ein Mordanschlag verübt. Ins Visier der Ermittlungen gerät schnell ein stadtbekannter Neonazi. Ausgerechnet Psychologin Behrens soll Hauptkommissar Kamm mit ihren unkonventionellen Methoden bei den Ermittlungen unterstützen. Ein brisanter Fall, gefährliches Terrain – und der einzige Zeuge schweigt …

~°~ Eindrücke/ Meinungen ~°~

Der 19 jährige Türke Noyan Akay wird eines Abends brutal zusammen geschlagen. Schnell fällt der Verdacht auf einen bekannten Neonazi. Noyan liegt im Koma und somit bleiben bei der Ermittlung nur die Zeugen. Doch schnell wird klar, dass sich diese sich immer weiter in Widersprüche verwickeln. Hauptkommissar Sigi Kamm bekommt bei seinen Ermittlungen Unterstützung von der Psychologin Dr. Alicia Behrens deren Patient, auf Grund von Drogenmissbrauch, Noyan ist. Dumm nur dass der Kommissar und die Psychologin vor Jahren einmal zusammen vor Gericht standen und noch einen Disput offen haben …

Ich war mir sehr schnell sicher den Täter zu haben und wollte den Charakteren immer wieder zurufen: „Du ermittelst in die falsche Richtung!“. Doch bald sollte ich feststellen, dass auch ich in eine völlig falsche Richtung gedacht hatte … – Und genau das liebe ich an Romanen. Überrascht zu werden.

Die Protagonisten die in diesem Roman auftauchen sind so unterschiedlich wie ihre Beweggründe und Weltanschauungen. Eben wie im richtigen Leben. Es ist ein wenig als wäre man selbst ein Teil des Ganzen. Ob nun Angehörige, Freunde oder selbst Vermieter und Arbeitgeber, hier scheint jeder ein Geheimnis zu haben. Nach und nach kommt der Leser dahinter – und staunt oft nicht schlecht!

~°~ Fazit ~°~

Spannender Roman mit (leider) viel zu aktueller Thematik, dadurch aber authentisch. Als Leser fühlt man sich hier mittendrin. Das Gleichgewicht ist sehr gut gehalten. Hier werden die Taten der Neonazis weder aufgebauscht noch verschönt. Auch die Taten und Beweggründe der anderen Charaktere (egal ob Türken oder Deutsche) werden nicht übertrieben dargestellt, so dass es eine authentische Mischung ergibt wie sie jeden Tag vonstattengeht.

Ein äußerst gelungener Debütroman. Ich freue mich bald mehr von der Autorin zu lesen.

WoDieAngstIst

~°~ über die Autorin ~°~

Dinah Marte Golch wurde 1974 in München geboren. Sie begann 1999, nach einer Karriere als Werbetexterin, für das Fernsehen zu schreiben und wurde 2011 für ihr Drehbuch Tatort: Nie wieder frei sein mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Deutschen FernsehKrimi-Preis ausgezeichnet. Inzwischen wurden mehr als fünfzig ihrer Drehbücher für Tatort und Serien wie Edel & Starck, Der Bulle von Tölz und Berlin, Berlin verfilmt. Von 2004-2007 schrieb sie ihre eigene Krimi-Reihe Stadt, Land, Mord! und betreute die Spielfilme auch als Producerin. Seit 2011 unterrichtet sie regelmäßig als Gastdozentin an der Filmhochschule München. Dinah Marte Golch hat eine Ausbildung zur Trainerin in Gewaltfreier Kommunikation und lebt in Berlin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.