Die Balearen sind nicht Spanien! ;)

„Venedig ist nicht Italien!“

[Miguel Estevez Milan]

Zumindest dann nicht, wenn es um den Tierschutz geht.

Der ein oder andere hat vielleicht mitbekommen, dass ich als Kind (Ich glaube ich war etwa zehn Jahre jung.) eine Petition für den Tierschutz unterschrieben habe. Dazu schrieben neben mir einige tausend andere Kinder an einen spanischen Minister. Der Inhalt unserer Botschaft kurz erklärt: Spanien soll die Stierkämpfe abschaffen. Sollten sie es nicht tun würden wir das Land (urlaubstechnisch) boykottieren und auch unseren Freunden dazu raten. – Heute bin ich 34 und habe meinen Boykott aufrechterhalten. Manche Dinge verfolge ich eben sehr konsequent! 😉

Nachdem mein Bruderherz gestern Abend in einem Anflug von Fernweh spontan einen Trip in den (auch nicht sonnigen) Süden  gebucht hat, nutze ich die Gelegenheit doch gleich einmal, um eine tolle Nachricht zu verbreiten:

Die Balearen werden Stierkampffrei!!!

Ein Verbot dieser blutigen und grausamen „Spektakel“ beschloss das Balearen-Parlament letzten Dienstag. – Und ging bei sogar noch einen Schritt weiter, denn es sind nun „jegliche Veranstaltung, die einem Tier Leid zufügen kann“ verboten! Aber auch das reicht den Inseln (zum Glück) noch nicht, denn nun haben sie damit begonnen Druck auf die Zentralspanische Regierung auszuüben. Die Forderung: Stierkämpfe und ähnliche Veranstaltungen sollen nicht mehr als „kulturelle und touristische Interessengüte“ deklariert werden. – Ich halte zwar noch immer einer Abschaffung fest, aber wo keine Nachfrage ist, wird es auch das Angebot irgendwann nicht mehr geben …

Kurz: Cabrera, Formentera, Ibiza, Mallorca und Menorca sind damit ab sofort von meinem Spanienboykott ausgenommen! Falls ihr also noch nicht wisst, wo ihr euren (Sommer-)Urlaub verbringen könnt … 😉

In diesem Sinne:

Viva Espania Baleares! 🙂

Advertisements

2 Antworten zu “Die Balearen sind nicht Spanien! ;)

  1. Schön, das zu hören bzw. zu lesen. Da die Balearen jedoch immer noch zu Spanien gehören, warte ich mit meiner Euphorie noch ein wenig, denn es handelt sich dabei lediglich um ein auf diese Inseln begrenztes, also regionales Verbot. Aber das ist immerhin ein Teilsieg, wenn man bedenkt, dass die spanische Regierung im vergangenen Jahr darüber diskutiert hat, den Stierkampf zum Weltkulturerbe zu erklären. Glücklicherweise findet aber in der Bevölkerung inzwischen ein Umdenken statt, denn die Zuschauerzahlen sind wohl rückläufig. Dennoch halten viele Menschen in Spanien (im Übrigen auch in Südfrankreich) nach wie vor an dieser verachtenswerten „Kultur“ fest. Ich frage mich ernsthaft, welchen Kulturbegriff Menschen haben, die das sinnlose Quälen von hilflosen Geschöpfen für eine erhaltenswerte Tradition halten. Ich boykottiere Spanien seit Jahrzehnten. Meinen Urlaub möchte ich dort ohnehin nicht verbringen, aber ich weigere mich auch spanische Produkte zu kaufen, da ich kein Land unterstützen möchte, das diesbezüglich nicht radikal umdenkt. Ich würde also weiterhin davon abraten, die Balearen zu besuchen, wenn Du konsequent sein willst, denn das Geld, das Du bei einem Mallorca-Urlaub liegen lässt, kommt indirekt ja auch der spanischen Regierung zugute, die am Erhalt des Stierkampfes immer noch beharrlich festhält.
    Lass uns also weiterhin hoffen, dass dieses Leid endlich ein Ende findet.
    Liebe Grüße
    Claudia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s