Selbstgemachtes Leid

Dienstag. Die Sonne scheint und ein laues Lüftchen weht. Es sind doch recht angenehme 12°C und man könnte dieses tolle Wetter für einen ausgedehnten Spaziergang oder ähnliche Aktivitäten nutzen.

Oder aber man macht es wie ich und ist so blöd sich für eine Spätschicht eintragen zu lassen – und fährt im Sonnenschein zur Arbeit … – Ja, selbstgemachte Leiden, da mein BestBro (leider fast) nur Spätschichten hat und wir die heutige Nacht für einen neuen GoT-Marathon nutzen werden. Für mich als Frühaufsteherin ist die Nacht selbst schon eine Herausforderung, doch davor auch noch knapp 8 Stunden zu arbeiten wird hart. Ich werde mir wohl eine Pipeline zum Colaautomaten legen müssen und zu meinen Kollegen/ Vorgesetzten sage ich dann so etwas wie: „Ich schlafe nicht. Ich denke nur nach!“

Aber immerhin gibt es als „kleine Entschädigung“ selbstgemachte Cheesburger! (Verdammt, ich LIEBE Fastfood!!! ;))

In diesem Sinne wünsche ich euch einen sonnigen Tag und einen schönen Feierabend – oder meinen LeidensgenossenInnen zumindest einen schnellen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Selbstgemachtes Leid

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s