SchlafTrunken

Gestern war ich (am vierten Tag meiner neun Tage Woche) nach der Arbeit mit Kollegen „auf Swutsch“. Während alle Cocktailanderen Cocktails, Bier und kuriose andere alkoholische Dinge wie Apfelstrudelschnaps genossen haben, beschränkte ich mich auf einen alkoholfreien Cocktail (nicht weniger lecker) und Cola. Wer mich kennt weiß, dass ich absolut kein Nachtmensch bin. An diesem Tag war ich seit um 4 Uhr auf und verabschiedete mich um etwa 22:40 Uhr von meinen Kollegen. – Übrigens habe ich heute direkt um 07:00 Uhr wieder angefangen zu arbeiten und bin seit etwa 03:40 Uhr wach, weil ich nicht schlafen konnte …

Jedenfalls war mein Bruderherz so nett mir ein Schlafplatz für die Nacht zu stellen, damit ich nicht auch noch 1,5 Stunden Fahrtweg hätte. Natürlich haben wir uns noch kurz unterhalten und nachdem ich einige Sätze von mir gegeben hatte, erntete ich ein breites Schmunzel: „Kann das sein, dass du beschwipst bist?“ Auch nicht schlecht, wo doch ausgerechnet ich so was von nüchtern war! Aber dafür war ich müde. Sehr sehr müde …

Und siehe da:

Alk

Finger weg vom Alkohol! Schlafmangel reicht, um den gleichen Effekt hervorzurufen:

20 Stunden ohne Schlaf können den gleichen Effekt hervorrufen wie 0,1 Promille!

Advertisements

3 Antworten zu “SchlafTrunken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s