Uncategorized

Urlaub 5.0 – Alter Esel und Katzenmusik

Phrase des Tages

„Heimat ist kein geographischer Begriff.

Man trägt sie in sich selbst.“

[Andrej Sinjawski]

Die Geschichten, Sagen und Mythen seines Wohnortes oder seiner Heimat kennt man meist. Trotzdem ist es ab und an ganz schön, sie sich noch einmal „anzutun“.

Das dachten auch mein GöGa und ich uns:

Wir widmeten uns der Geschichte der Bremer Stadtmusikanten – und stellten fest, dass wir eine doch etwas andere und teils lustige Version erwischt hatten. So lebte der Hofhund beispielsweise bei einem „Grün-Alternativen Ehepaar“, zum Esel kamen ganze Busse Asiaten mit Fotoapparaten, die Katze war genervt vom Techno aus dem Radio und der Hahn hatte Ärger, wegen eines Städters, der aufs Land zog. Knapp 25 Minuten mäßige Grafik, dafür aber mit jeder Menge Lachern. Herrlich!

Die Bremer Stadtmusikanten(Jeder Tourist ist allerdings sehr erschrocken, wenn er nach Bremen kommt um die Statue der vier zu bewundern, denn sie ist enttäuschend klein …)

Der Wocheneinkauf ist gemacht (inkl. ekelhafter Kirsch-Cola für meinen Admin) und das Wochenende kann relaxxt werden. – Die ersten zwei Bücher von meiner „Im-Urlaub-lesen-Liste“ habe ich bereits durch und so gestalte ich nebenbei ein „Tagebuch“ für meinen SpliMo Heldin, die in der nächsten Woche wieder ihren Einsatz hat. 🙂

Darf ich vorstellen: Donnchad Nadezda
Darf ich vorstellen, Keiras Stute: Donnchad Nadezda

Ein Gedanke zu „Urlaub 5.0 – Alter Esel und Katzenmusik“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.