Urlaub 2016

Urlaub 12.0 – Ist das Kunst oder kann das weg?

Zitat des Tages

„Wenn ich wüsste was Kunst wäre,

würde ich es für mich behalten.“

[Pablo Picasso]

 MonaLisaAbstrakt

Ich weiß nicht wieso, aber heute gelüstet es mich einfach nach Leonardo Da Vinci. (Leonardo wie der Glashersteller, Da Vinci wie der Film, nur ohne Kot Code). Mindestens eines seiner berühmtesten Bildern werden wohl die meisten von euch kennen: Die Mona Lisa und/ oder das Abendmahl. – Übrigens war er zu Multitasking fähig: Er konnte mit der einen Hand schreiben und mit der anderen malen. Zeitglich! –  Doch der Mann hatte noch wesentlich mehr, als den rechten Pinselschwung drauf. Viel mehr – und ebnete damit den Weg für viele Dinge, die wir heute nutzen.

Theater, Theater

Eine Mischung aus Kunst und Erfindungsreichtum entwickelte Leonardo beim Theater. Dort war er u.a. für die Kostüme und Bühnenbilder zuständig. Dabei erfand er Praktisches wie z.B.  den Scheinwerfer in dem er eine Holzkiste mit Spiegeln auskleidete, eine Kerze hineinstellte und vorne eine Linse anbrachte, um das Licht „groß und schön“ zu machen. (Gerüchten zufolge erfand Da Vinci auch die erste Drehbühne) und „Lustiges“. Zur Belustigung erfand er nämlich das Spiegelkabinett.

Zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Nicht nur im künstlerischen Metier werkelte der Erfinder.

So hatte Leonardo bereits einen Taucheranzug „erfunden“: Ein Luftsack sollte die Atmung unter Wasser ermöglichen, während ein zusätzlich entwickeltes Atemgerät (der Korkschwimmer), dem Taucher die Luft über Schläuche zuführte. Eine gleichzeitige Regelung von GetriebeAtem- und Frischluft war möglich.

An Land war er maßgeblich an der Entwicklung der Fördertechnik beteiligt. Lasten- und Verladekräne und sogar Schwimmbagger finden sich in seinen Aufzeichnungen.

Und die meisten kenne sie wohl alle: die Geschichte von Ikarus. Ja, denn auch hier war Leonardo da Vinci es, der eine Flugmaschine baute (inspirierte später Erfinder zum Bau des Hubschraubers) und auch gleich noch den Fallschirm erfand.

Daneben gibt es noch viele, verhältnismäßig kleine, Erfindungen wie z.B. den Vorreiter des Kugellagers. Doch auch Wasserturbinen, Kornmühlen, Walzmaschinen und vieles andere hat dieser Mann modernisiert bzw. „einfach“ selbst erfunden, z.B. die Schere.

Offenbar konnte ihn Nichts aufhalten. – Außer die Ablehnung seiner Erfindungen, denn viele geniale Ideen entwickelte er nie, da (potentielle) Kunden nicht einmal einen Prototyp bestellten.

Erklärbär

Der Erfinder war der erste Mensch, der erklären konnte WARUM der Himmel uns blau erscheint.

Voraussicht

Im Alter wurde Da Vinci zwar nicht senil (Glaube ich jedenfalls.), dafür schrieb er so etwas wie eine Art Tagebuch in dem er seine Gedanken festhielt. Je älter er wurde, desto öfter sinnierte er über „das Ende der Welt“. Sinngemäß hat er in etwa folgendes wiedergegeben:  „Die Luft wird immer dünner, die Feuchtigkeit fehlt, worauf die Erde austrocknet und nichts mehr wächst und gedeiht. Die Tiere werden verhungern und auch die Menschen. Das Ende einer einstmals fruchtbaren Erde steht bevor. Sie wird wüst und leer sein.“  Klar, man kann in allem etwas hineininterpretieren, aber ich finde dafür, dass es vor rund 600 Jahren geschrieben habe, sind wir auf den besten Weg genau diesen Zustand auszulösen. Bleibt die Frage was zuerst da war: Die Prophezeiung oder der Hang zur Selbstvernichtung?

Waldreiter

Übrigens, die Erkenntnis, dass man an den Ringen eines Baumes dessen Alter ablesen kann, stammt auch von ihm.

Tierisch stark!

Neben all dem war Leonardo aber auch  (quasi) Tierschützer. Auf Märkten war es damals üblich lebende Tiere zu verkaufen. (Leider gibt es diese Praktiken in einigen Ländern noch immer …). DaVinci kaufte dort auch Tiere. Aber statt sie zu halten oder zu töten, ließ er sie frei! Das tat er nicht nur einmal, sondern immer und immer wieder!

= = =

Zusammenfassend möchte ich hier schreiben: Für mich war Leonardo Da Vinci ein „echt cooler Typ“ – und wenn es um Freigeister wie ihn geht, ist Geschichte alles andere als langweilig. 😉

4 Gedanken zu „Urlaub 12.0 – Ist das Kunst oder kann das weg?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s