Uncategorized

DHL wird modern – Ob das gutgeht? ;)

Mit Paketen ist es so eine Sache. Meistens macht es Spaß sie zu erhalten wenn, ja wenn man denn Zuhause ist, „wenn der/ die Bote/ Botin zwei Mal klingelt“. Blöderweise kommen die meisten Zusteller im Laufe des Vormittags. Fast immer jedoch, wenn man gerade aus dem Haus ist oder sie sind gerade weg, wenn man wiederkommt. (A la MurphysGesetz). Froh ist, wer dann zumindest eine Abholkarte im Briefkasten – vorzugsweise in seinem/ ihrem – findet, aus dem hervorgeht wo man das denn nun abholen kann. Natürlich auch immer in der Hoffnung, dass die Nachbarn nicht gerade los in den Urlaub sind oder die Firma für zwei Wochen Betriebsferien macht. Und was wenn es keine solche Paketkarte gibt? Dann heißt es oft suchen.

Ich bin, zumindest was Post angeht, hier bereits nach einigen Wochen sowas wie ein „bunter Hund“ geworden: Der Mann in der Filiale geht meine Sachen holen, wenn er mich nur sieht, ohne dass ich er noch einen Namen braucht; die DHL-Botin hat irgendwann angefangen mich zu duzten und der Apotheker (SOS-Abgabestelle) hat nach meiner ersten Abholung bereits „Bis demnächst.“ gesagt. Einzig der DPD-Fahrer fragt mich noch immer nach dem Namen, selbst wenn er zwei Tage zuvor hier gewesen ist … Nun ja, der ein oder andere kennt meine Erfahrung ja. 😉 Aber das ist ein anderes Thema. Oder auch nicht. Ansichtssache.

Wer sich bei DHL registriert hat, kann auch ohne Paketkarte sehr gut nachvollziehen, wo sich welches Paket aktuell befindet. Praktischerweise kann mich sich dort auch per E-Mail oder SMS benachrichtigen lassen. Allerdings scheint das nicht immer zu funktionieren, denn mir wurde in der Filale ein Paket in die Hand gedrückt was dort schon länger lag – von dem ich aber gar nicht wusste, dass es dort gelandet ist. Es gab nämlich auch keine Karte. Aber wie ich nun erfahren habe, müssen wir uns daran gewöhnen. Statt Karte gibt es nämlich ab Juni nur noch eine E-Mail.

 

An sich finde ich es ja gut, wenn der ganze Müll vermieden werden kann. Immerhin benutzt man die Karte ja nur einmal, um das Paket irgendwo abzuholen. Ob es für den Zusteller auch weniger Arbeit bedeutet, will ich nicht beurteilen. – Was, wenn die Technik streikt? Bekommen Menschen ohne E-Mail ab Sommer keine Pakete mehr? … Lassen wir uns überraschen. Ich bin sicher, dass es wieder Stoff für neue Blogbeiträge geben wird. 😉

 

3 thoughts on “DHL wird modern – Ob das gutgeht? ;)”

  1. DHL geht, meine Super-Erfahrungen waren mit DPD, die habe hier verewigt (http://wp.me/p4WCtx-lT) Dass der DPD-Fahrer Deinen Namen immer noch nicht kennt, wundert mich nicht. Nach der im Blog beschriebenen Erfahrung, sollte ein DPD-Mensch ein Paket an meiner Büroadresse wieder abholen. Das dauerte ca. 3 Wochen, inkl. mehrer Telefonate mit dem Versandhändler. Wer DPD als Versandoption beim Online-Handel bekommt, lasse alle Hoffnung fahren ….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s