Kleine Helfer für unterwegs [Rezension]

Langweilige Reiseführer waren gestern. Zumindest scheint sich das der DuMontReiseVerlag gedacht zu haben und die Reihe „DuMont Direkt“ nicht nur aktuell, sondern auch mit einer guten Prise Humor und Blick hinter die Kulissen herausgebracht.

Wie wohl nicht anders zu erwarten, sind natürlich alle prägnanten Orte, Gebäude und Sehenswürdigkeiten beschrieben. Sozusagen das „Must see“ bei der Stadtbesichtigung.

Direkt am Anfang finden sich in allen Bänden Straßenkarten, mit den einzeichneten Top-Sehenswürdigkeiten. Fast alle Exemplare haben auch eine praktische Jahresübersicht mit Veranstaltungen der jeweiligen Stadt.

Nach einer kurzen Zusammenfassung über die Stadt, geht es auch direkt auch Erkundungstour.  Einzelne Punkte werden näher vorgestellt, wie z.B. der Tiergarten in Berlin, der Livenplatz in Riga oder die Ruzafa in Valencia. Neben den wichtigsten Infos, gibt es eine kleine Übersicht von allem was sich in der Nähe befindet und einen Besuch lohnt, z.B. Museum oder Café, samt Öffnungszeiten. Die kleine mit abgebildete Straßenkarte hilft, das angestrebte Ziel schnell und unkompliziert zu finden.

Zum Schluss gibt es noch eine nützlich Übersicht über Schlafstätten und Futterstätten. Wer bereits gegessen hat und noch nicht schlafen möchte, findet unter „Wenn die Nacht beginnt“, Tipps zum Ausgehen.

Doch nach dem Schluss ist noch lange nicht Ende. Ein wenig interessantes Wissen darf zum einen Form von „Mundart“, wo der Leser erfährt, was die „Eingeborenen“ denn da eigentlich sprechen (und so vermutlich nicht im Wörterbuch steht) und zum anderen mit Fotos von berühmten Persönlichkeiten, die mit der Stadt verbunden sind.

Am Ende des Buches ist, bei jedem Exemplar, eine gute und übersichtliche Straßenkarte zu finden. Ein Faltplan, der Orientierung bietet.

Der Reiseführer ist sehr handlich und schön leicht, so dass man ihn auch gut im Rucksack transportieren kann. Einziges, wenn auch recht kleines Manko, ist für mich, dass die Bücher teilweise anders gestaltet sind. So befindet sich der Veranstaltungsplan mal vorne, mal hinten. Gerade wenn man bereits mit einem der Reiseführer unterwegs war, macht dieses das Handling etwas „komplizierter“.

Kompaktes Wissen mit Charme, angenehmen Schreibstil und jeder Menge Fotos schön verpackt. Dem Abenteuer steht also nichts mehr im Weg. 😉

Erschienen sind sie im April 2017 und für 11,99 EUR / Band z.B. HIER erhältlich.

In diesem Sinne: Eine gute Reise und einen schönen Urlaub. 🙂

3 Antworten zu “Kleine Helfer für unterwegs [Rezension]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s