Veganes Sommerfest Bremen 2017 – Impressionen

Soooo, nachdem ich gestern noch ein Abenteuer bestanden habe und heute bereits einen nicht enden wollenden Schulungstag hinter mich gebracht habe, möchte ich euch nun vom gestrigen VEGANEN SOMMERFEST BREMEN berichten.  Im Gegensatz zu den letzten Jahren hatten wir dieses Jahr weibliche Verstärkung. (Da das „Mädel“ nächstes Jahr wieder bekommen wird/ würde, scheint es ihr gefallen zu haben. ;-))

Wir waren – bei tatsächlich richtig tollem Sommerfestwetter – äußerst rechtzeitig vor Ort. So früh, dass wir sogar noch warten mussten, bis die Händler überhaupt anfangen durften. :,D Der Vorteil war natürlich, dass wir uns so bereits umsehen konnten, ohne uns durch Menschenmassen wühlen zu müssen.

Die erste Station war für meine GöGa und mich allerdings nicht diskutabel:

The One and only true Burgermaker: Vincent Vegan! „Dauert einen kleinen Moment länger, da ihr die ersten seid die Burger bestellt habt.“ – „Wie jedes Jahr! ;-)“ – Und ja, es hat sich auch dieses Mal wieder gelohnt. (Auch wenn ich fand, dass mein erster Vincentburger noch viel leckerer war.)

In der Nähe unseres „Burgerparadieses“  gab es den Stand von Veganblum. – Niemand muss Bienen ausbeuten, wenn es auch leckere tierfreundliche Alternativen gibt. – Unsere Begleitung und mein GöGa nutzten die Möglichkeit eines Probeumtrunkes. (Ich verzichtete, auf Grund von 27°C und meiner Migräneanfälligkeit). Mein Liebster kaufte eine Flasche Veganen Elfentrunk und da Veganer ja nur Steine lutschen, entschied ich mich für Lakritze im Steindesign. (Die schmeckt allerdings einfach nur süß und nicht ansatzweise nach Lakritz. Schade.)

Kaum war das Sommerfest eröffnet, kam eine Losfee zu uns. Ja, ich wollte Lose kaufen. Gleich zehn Stück an der Zahl. Tatsächlich hatte ich Glück – gleich Sieben Gewinne konnte ich verzeichnen! Keine schlechte Bilanz. (Wären es auch bei lauter Nieten nicht gewesen, denn immerhin wandert das Geld zu 100 % in den Tierschutz. :-))

Nach dem Burger brauchten wir etwas zu trinken. Da entschieden wir uns, ganz klassisch, für FirtzCola und Mischmasch. Immer wieder lecker.

Nachdem wir uns noch an vielen Ständen Informationen und Anregungen geholt haben – über ein ganz besonderes leckeres Projekt werde ich euch Anfang Juli berichten, machten wir uns auf unsere Gewinne aus der Tombola abzuholen. (Auch unsere Begleitung hatte sich zwischenzeitlich Lose geholt und immerhin drei Gewinne gezogen.)  Ich bin mit meinen Gewinnen mehr als zufrieden:

Zum Abschluss gönnten wir uns noch ein veganes Eis von Puro Vita Natürlich (?) habe ich mich für „Salted Caramel“ entschieden. War lecker.

Da uns immer „Kuhbonbons“ verfolgten, egal an welche Ecke des Festes wir gingen, verfolgten, kauften wir vor dem Nachhauseweg noch eine Packung. Während ich in der Kassenschlange stand, hat mein GöGa eine Hautmessung machen lassen, siehe da, seine Haut ist gesund. 🙂 – Die BonBons vermutlich nicht, aber lecker waren sie. Zumindest für uns Frauen. Die Männer mochten sie allesamt nicht, würden zu sehr nach Nuss schmecken. Na ja, mehr für uns. 😉

Zusammenfassend kann ich nur sagen: Es hat sich auch dieses Jahr wieder gelohnt, hat Spaß gemacht und ich freue mich bereits auf das nächste Jahr! 🙂

2 Antworten zu “Veganes Sommerfest Bremen 2017 – Impressionen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s