Bücher (Rezensionen)

Voller Durchblick für die Rettung der Welt [Rezension]

~°~ Das Buch ~°~

Thomas Krüger, Anton Riedel

Die drei Superbrillen – Der Feuersturm von Troponesien

192 Seiten

Cbt [20.03.2017]

ISBN 9783570163580

~°~ Klappentext ~°~

Finale tropicale oder: Mal eben schnell die Welt gerettet Die drei Superbrillen sind mal wieder in einer Spezialmission unterwegs: Ein Meteor ist im Dschungel von Troponesien, auf der anderen Seite der Welt, niedergegangen. Unverzüglich düsen Kiste, Chip und Nudel mit ihrem Falkokopter los, um den Troponesiern zu helfen. Doch statt den Meteor dort vorzufinden, treffen die drei Helden nicht nur auf die kluge Tatamiri (Uaaaah! Ein Mädchen!), sondern auch auf den üblen Schurken Nosferatu Nox. Der glaubt nämlich, dass der Meteor ein Raumschiff von Außerirdischen war. Und deren revolutionäre Technik will er sich unter den Nagel reißen. Das werden die drei Superbrillen und ihre neue Freundin natürlich zu verhindern wissen!

~°~ Eindrücke/ Meinungen ~°~

Schon das Cover macht neugierig auf das im Buch enthaltene Abenteuer. Genau richtig für junge Abenteurer/innen.

Ein Meteor rast auf die Erde zu. Sein Ziel scheint Troponesien, mitten im Regenwald, zu sein. Für Kiste, Chips und Nudel keine Frage: Sie müssen den Menschen dort helfen! Wie gut das Chips Vater Erfinder ist und auf so ziemlich alle Eventualitäten vorbereitet ist. Dumm nur, dass er auf der Erde bleiben muss, um andere Wissenschaftler von der drohenden Gefahr zu überzeugen. Die drei Kinder sind auf sich allein gestellt …

Kleines Manko ist hier, dass es vermutlich einfacher ist, wenn man die Vorgängerbände kennt. Ich bin direkt mit dieser dritten Geschichte eingestiegen und hatte, besonders am Anfang, das Gefühl, dass mir ein wenig Vorwissen fehlt. Letztendlich war die Geschichte aber dennoch verständlich.

Ein großes Plus ist hier der Lerngehalt, denn viele Seiten enthalten kleine Kästchen, erzählen kurz, aber anschaulich, von und über die Tiere und Pflanzen des Regenwaldes. Auch sind die Superbrillen anfangs die einzigen, die sich um die Menschen in Troponesien sorgen. Alle anderen scheinen zu denken: „Wie gut, dass es am anderen Ende der Erde passiert!“.

Das empfohlene Lesealter liegt hier ab 10 Jahren. Dieses Alter finde ich durchaus angemessen. Jüngere Leser könnte mit vielen Begriffen vermutlich noch nichts anfangen, für (wesentlich) ältere Kids, wäre der verwendete Sprachstil vermutlich zu Klischeehaft, denn die literarischen Abenteurer nutzen viel Slang, der mich beim Lesen ein wenig an Halbstarke erinnert hat.

~°~ Fazit ~°~

Ein spannendes Abenteuer mit tollen Bildern und noch größerem Lerngehalt. Gute Empfehlung (nicht nur) für alle Regenwaldliebhaber.

 

~ Reihe ~

 Der Feuerstern von Troponesien [Band 3]

Im Labyrinth des Rupert Raffzahn [Band 2]

Wo ist Professor Nitroglitz? [Band 1]

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s