Wake Up! – Tag des Kaffees

Heute, am 01. Oktober, ist er da, der „Schwarze Tag“, der

TAG DES KAFFEEs

Ich trinke das „Schwarze Gold“ (nein, damit ist kein Erdöl gemeint!) meist morgens zum Frühstück. Ab und an auch am Nachmittag, meist in Gesellschaft.

Den ganze Tag über literweise des schwarzen Gebräus trinken – wie es z.B. mein BestBro und meine Mutter tun – kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Trotzdem ist „Kaffee“ durchaus interessant:

URSPRUNG

Eine ganze Straße voller Kaffee!?

Ein Hirte beschwerte sich bei einem Mönch über seine auch nachts ständig umherspringenden Ziegen. Der Mönch wurde neugierig und folgte den Tieren. Er sammelte die roten Früchte und brühte sie sich als Getränk. Der erste Vorläufer des Kaffee war gebrüht. (Zumindest besagt es so eine Legende.)

Der weltweit größte Kaffeeproduzent ist, mit 32 %, Brasilien. Auf Platz zwei liegt Vietnam mit 19,4 % und Platz 3 geht an Kolumbien, mit immerhin noch 8,8 %.

So eine Kaffeepflanze erreicht durchschnittlich ein alter von 50 Jahren, einige werden sogar über 100 Jahre alt und wird bis zu vier Meter hoch.

Um 1 kg Kaffee zu gewinnen, werden 5 kg Kaffeefrüchte benötigt. Die Ernte erfolgt dabei (meist) 1x/ Jahr und bringt einen Ertrag von ca. 450 g Früchten. Pro Kaffeebaum und Jahr gibt es damit nur etwa 90 g Kaffee!

Dafür sind über 25 Millionen Menschen sind weltweit mit Anbau, Verarbeitung und Handel von Kaffee beschäftigt. Jede 10. Tasse Kaffee, die in Deutschland getrunken wird, stammt dabei aus zertifiziert nachhaltigem Anbau.

KOFFEIN-KICK?

Wer hätte es gedacht, ausgerechnet Johann Wolfgang von Goethe hat zur Entdeckung des Koffein beigetragen. Goethe riet seinem Bekannten Friedlieb Ferdinand Runge (Chemiker) die Kaffeebohnen zu destellieren. Dieser entdeckte dann daraufhin das Koffein – und Deutschland ist inzwischen Weltmeister in der Entkoffeinierung, exportiert aber den größten Teil des bearbeiteten Kaffees. 😉

Bis das Koffein aus einer Tasse Kaffee (150 ml) wirkt vergehen etwa 45 Minuten. – Da ist wohl nichts, mit schnell einen Schluck trinken und wach! Dafür enthält diese Tasse aber ungefähr 80 mg Koffein, was so ungefähr der Menge in 250 ml Engery Drink entspricht.

Rund 850 Aromastoffe konnten bislang im gerösteten Kaffee identifiziert werden.

WER MAGS WIE?

Obwohl ich jede Menge „Kaffee-Junkys“ kenne, liegt Deutschland, mit 6,3 kg (Durchschnittlicher, jährlicher,  pro Kopf-Verbrauch), nur auf Platz 6 im Kaffeeverbrauch. Spitzenreiter ist mit 11,4 kg Finnland. In Indien bevorzugt man Chai Tee, hier ist der Kaffeeverbrauch mit 100 g am niedrigsten.

In Italien liebt man es kräftig, hier ist „Espresso“ der Renner. In Amerika darf es auch Expresso sein, allerdings mit Wasser, als „Americano“ und in Großbritannien gibt man Milch und Milchsaum dazu und erhält einen „FlatWhite“. In der Schweiz liebt man den „Café Crème“, während den Deutschen nichts über ihren „Filterkaffee“ geht. In Frankreich darf es dagegen ein „Café au Lait“ (mit Milch)  sein.

 ALLZWECKMITTEL

Wer keinen Kaffee (trinken) mag, dem kann er aber dennoch nützlich sein:

Kaffeepulver vertreibt Wespen, wenn man ein Streichholz anzündet und hineinsteckt. Die Insekten mögen den Geruch von frisch aufgebrühten Kaffee nicht und gehen für 1-2 Stunden auf Entfernung.

Kaffeesatz wirkt nicht nur als Naturpeeling gegen raue Hände wahre Wunder, sondern eignet sich hervorragend als Nährboden für (essbare)  Pilze.

Und wer gar nicht genug Kaffee haben kann, der kann im „Kosu Sauna Center“ (Tokio, Japan), für umgerechnet 10 EUR, direkt darin baden. Der Eigentümer bietet hier zwei Pools mit über 60 m³ des Getränkes an. (Die Temperatur beträgt 60°C.) 

Na dann:

PROST

KAFFEE-Detektor 😉 https://webblog.miguel.de

 

3 Antworten zu “Wake Up! – Tag des Kaffees

  1. Drei Anmerkungen: Bei der Platzierung der Kaffeeproduzenten vergibst Du 2x Platz 3, aber keine 2.
    Ohne mich waee die Kaffeequote in der BRD deutlich niedriger (ich verbrauche ca. 4-5 mal soviel).
    Das Foto von mir ist SOOOO alt!!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s