Bücher (Rezensionen)

Suche und du wirst finden [Rezension – Kinderbuch]

Martin Suiter

Alexia

Die Geschichte eines wunderschönen Pferdes

36 Seiten

m-art-v-sion [18.09.2017]

ISBN 9783981904406

[auch als E-Book erhältlich]

 

Ich wurde durch das schöne Cover angezogen. Ein buntes Bild mit liebevollen Details, die einer Mischung aus Kinderzeichnung und Aquarellmalerei gleicht. Ähnliche dieser Bilder sind auch im Buch selbst enthalten. Tatsächlich sogar eine ganze Menge, stets passend zur eben gelesenen Szene. Manche sind ganzseitig, andere zeigen nur einen kleinen Ausschnitt auf denen nicht immer wirklich etwas zu erkennen ist. (Außer jede Menge Farben. Vielleicht habe ich aber auch einfach zu wenig Fantasie!?) In jedem Fall sehr schön und liebevoll gestaltet.

Genau so schön wie die Bilder, ist aber auch die Geschichte: Alexia ist eine wunderschöne Stute vom Planeten Corunam. In ihrer Heimat ist alles um ein vielfaches größer, als bei uns auf der Erde. Über Grashalme könnten wir nicht einmal sehen, so hoch sind die und Bären sind so groß wie Leuchttürme! Aber noch etwas ist groß: Alexias Sehnsucht nach Freunden. Das Pferd versteht nicht, warum niemand auf ihr reiten möchte, sie streichelt oder mit ihr spielen will. Sie ist ganz traurig – und einsam. Eines Tages nimmt sie all ihren Mut zusammen und zieht hinaus in die Welt, hinaus aus dem sicheren Wald und weg von allen, die ihr keine Freunde sind. Ihr Ziel: Endlich jemanden finden, der sich mit ihr abgibt, der sie lieb hat und der mit ihr spielt. Kurz: einen Freund.

Doch ganz so einfach scheint die Suche nicht zu sein, denn Alexia weiß ja nicht einmal, warum sie in ihrem Heimatdorf gemieden wird. Auf ihrer Reise trifft sie auf viele verschiedene Gesellen (Tier und Mensch), wird aber einfach nicht schlau daraus, was mit ihr nicht stimmt: Ist sie dumm oder hässlich? Erst als sie auf einen kleinen Schwarm Spatzen trifft lüftet sich das Geheimnis…

Ein seichter Schreibstil, der aber genügend Platz für Spannung lässt, zieht sich durch das Buch und macht Lust zum Weiterlesen. Ein kleines Manko sind hier die Sprünge, die teilweise zwischen den einzelnen Abschnitten stattfinden.

Freundschaft, Mut und nicht zuletzt Selbstvertrauen werden hier ebenso behandelt, wie der Umgang mit Vorurteilen. Es ist nicht nur Alexia, die hier etwas lernt. Eine wunderbare Fabel mit sehr hohem Lerngehalt, nicht nur für Kinder.

Ein Gedanke zu „Suche und du wirst finden [Rezension – Kinderbuch]“

  1. Liebe St_Moonlight, ich finde es toll und sinnvoll, was Du auf Deiner Seite bewirkst……..Danke! Wenn Du magst, würde ich Dir gerne einige meiner Kinderbücher vorstellen, zwecks Rezension. Alles alles Liebe Renate Sell

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s