Bücher (Rezensionen)

Abwechslung auf dem Frühstückstisch [Rezension – Kochbuch]

~°~ Das Buch ~°~

Agnes Prus

Halb zehn

Das Frühstückskochbuch

240 Seiten

Stiftung Warentest [13.03.2018]

ISBN 9783868514766

 

~°~ Eindrücke/ Meinungen ~°~

Das Cover ist irgendwie unscheinbar und auf Grund dessen, hätte ich das Buch wohl nie in die Hand genommen (und das Rosa schreckt dann dazu wohl noch potentielle männliche Käufer ab.) Hier gibt es in jedem Fall noch Potential nach oben.

Ohne Frühstück geht bei uns gar nichts. Vielleicht mögen wir deswegen auch nicht immer das gleiche Einerlei. So kommen zumindest sonntags immer mal wieder neue, andere Leckereien auf den Frühstückstisch. Backwaren (Brot und Brötchen) backen wir allerdings bereits öfter selbst und sind da auch immer wieder für neue Rezepte dankbar.

In „Halb zehn“ gefällt mir die bunte Mischung aus verschiedenen Speisen / Zutaten. Wir sind z.B. Vegetarier und immer auf der Suche nach Rezepten ohne „totes Tier“. Zwar hat die Autorin hier auch das eine oder andere mit Fleisch im Angebot, die Zutaten lassen sich jedoch sehr einfach durch eine vegetarische Variante ersetzen. Leider fällt jedoch schnell auf, dass es hier so gut keine rein pflanzlichen Variationen gibt. Fast immer sind z.B. Hühnereier oder Milchprodukte als Zutat angegeben.

Hinzu kommt natürlich auch – und das ist mir bei Kochbüchern sehr wichtig – die Zutaten bekomme ich im gut sortierten Supermarkt und muss nicht erst durch die halbe Stadt, um unaussprechliche Dinge zu finden. Das hat Agnes Prus hier leider nicht geschafft. Teilweise verwendet sie Zutaten, von denen ich vorher noch nie gehört hatte. Erst durcheigene Recherche war dann klar, um was es sich überhaupt handelt. Hier fehlt mir eine Art Glossar, in dem solch „außergewöhnliche“ Dinge zusammen gefasst sind, am besten gleich mit Angabe einer Bezugsquelle. – Oder, noch viel besser, Austauschzutaten die es „um die Ecke“ gibt.

Ebenfalls ein Manko ist der Zeitaufwand. Gerade morgens möchte man ja nach dem Aufstehen Frühstücken und endlich in den Tag starten. Hier erfordern es viele Rezepte jedoch leider erst einmal mit leerem Magen in der Küche zu stehen und irgendwas vorzubereiten. So vergehen oft 40 Minuten bis man dann endlich Frühstücken kann. Mir persönlich dauert das einfach zu lange.

Die Fotos sind anregend lecker und machen Lust sich sofort in die Küche zu stellen, und die eine oder andere Kreation zu zaubern.

~°~ Fazit ~°~

Die Rezepte sind so geschrieben, dass sie verständlich sind. Für die Zutaten selbst zählt das leider nicht immer. Die Fotos regen den Appetit an und sind auch recht authentisch. Insgesamt ein abwechslungsreiches Koch-/ Backbuch für alle die gerne Frühstücken und morgens mehr Zeit haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.