Hilfe für Midnight [Rezension – Kinderbuch 8-10 Jahre]

Viele von uns sind wohl mit ihnen aufgewachsen: Den Tierfiguren der Firma Schleich. Aber wusstet ihr, dass diese Figuren nun auch ihre eigenen Bücher haben? Im Horse Club zum Beispiel, erleben die Pferde große und kleine Abenteuer. So wie hier:

~°~ Das Buch ~°~

Emma Walden

Schleich® Horse Club

Der große Tag

128 Seiten

Ameet [22.03.2018]

ISBN: 9783960801597

~°~ Eindrücke/ Meinungen ~°~

~ Cover ~

Das Cover zeigt Sofia mit ihrer Stute Blossom. Sehr eindrucksvoll wird hier die innige Beziehung der beiden zueinander dargestellt. Sowohl Pferd, als auch das Mädchen, sind etwas hervorgehoben, so dass sie „fühlbar“ sind. Leider fühlt sich das Cover insgesamt allerdings etwas ledrig und klebrig an, was so gar nicht mein Fall ist.

~ Darum geht’s (Eigene Zusammenfassung) ~

Hannah, Lisa, Sarah und Sofia sind absolute Pferdenarren und so verbringen sie jede freie Minute bei ihren Pferden. Zusammen haben die Freundinnen sogar einen supergeheimen Club gegründet, den „Horse Club“ – mit samt eigenem geheimem Wohnwagen!

Dem Reiterhof steht ein großen Fest bevor: Die jährliche Spenden-Show. Hier werden Spenden für den guten Zweck gesammelt, denn die Tierauffangstation benötigt dringend mehr Platz.

Die Mädchen sind total aufgeregt und diese Aufregung wird noch viel größer, als sie eine heruntergekommene Unterstellung finden. Sie sind schockiert, als sie erfahren, dass dort bis vor kurzem noch ein Pferd lebte. Wer macht so etwas nur? Gemeinsam mit Arun, dem Leiter der Tierauffangstation, machen sie sich auf die Suche nach den Hintergründen – und müssen bald feststellen, dass nicht immer alle so ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

~ Storyline ~

Bei diesem Band handelt es sich bereits um den vierten Teil der „Horse Club“-Reihe. Ich selbst kenne die Vorgänger nicht, hatte aber auch nicht das Gefühl, dass mir Vorwissen fehlt. Es wird zwar zwischendurch auf ein Ereignis in der Vergangenheit angespielt, doch dieses lassen die Mädchen dann noch einmal Revue passieren, so dass niemanden etwas an Information fehlt.

Dadurch dass hier mehrere Ereignisse parallel (und schließlich zusammen) laufen, bietet die Geschichte viel Spannung. Zum einen gibt es da natürlich die Spendengala, für welche die Mädchen mit ihren Pferden hart trainieren, dann aber auch ein verwahrlostes Pferd, um das sich jemand kümmern muss und eine kleine Neiderin auf dem Reiterhof, die allen das Leben schwer macht. Die Protagonisten werden vor viele – kleine und große – Herausforderungen gestellt. – Ob sie alle meistern können?

~ Altersempfehlung ~

Die Altersempfehlung liegt bei 8 bis 10 Jahren. Das finde ich durchaus angemessen, denn in diesem Alter können die Leser bereits verstehen, was passiert. Allerdings denke ich, dass die Geschichte auch für (etwas) ältere Leser interessant sein kann, z.B. für Reitbegeisterte.

~ Schreibstil  ~

Die große Schrift und der packende Schreibstil spornen förmlich zum (Weiter)Lesen an. Es macht Spaß die Mädchen zu begleiten. Durch die Beschreibungen fühlt man sich fast mit auf den Reitplatz versetzt. Auch die vielen Bilder sind wirklich klasse.

~°~ Fazit ~°~

Ein Buch (nicht nur) für kleine Pferdenarren. Mit Spannung erzählt und mit einem großen Quäntchen Lerngehalt: Über den Umgang mit Tieren, anderen Menschen und sich selbst.

 

~ Reihe ~

Der große Tag [Band 4]

Turnierträume [Band 3]

Spuren im Wald [Band 2]

Das Geheimnis um Lakeside [Band 1]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: