Bücher (Rezensionen)

Ein Pony kommt selten allein [Rezension – Kinderbuch 8-10 J.]

Matthias Morgenroth

Kidnapping Oma

176 Seiten

Coppenrath [12.06.2018]

ISBN: 9783649628569

Leseprobe

~°~ Eindrücke/ Meinungen ~°~

~ Darum geht’s ~

Irgendwie fühlen Leni und Jonas sich verfolgt. Überall wo sie sind taucht eine alte Dame auf. Das kuriose daran: Sie hat ein Pony. Ein echtes Pony! Als sie dann auch noch beginnt den Kindern Fragen zu stellen, wird die Sache immer mysteriöser. Besonders da Jonas ihr bereitwillig Auskunft gibt, dabei ist doch er der Ältere. Als Leni von der Schule nach Hause kommt steht die alte Dame im Treppenflur und streitet mit ihrer Mutter. Was hat das alles zu bedeuten? Die Kinder sind sich schnell einige, dass es sich bei der Frau um ihre Großmutter handelt und damit die nicht einfach wieder verschwindet, beschließen die beiden ihre Oma kurzerhand zu entführen. Und dann beginnt ein Abenteuer, von welchem sie nicht einmal gewagt haben zu träumen…

~ Storyline ~

Natürlich ist es doch etwas abwegig, dass Kinder auf die Idee kommen ihre Großmutter – die sie zumal ja gar nicht kennen, entführen. Aber eben das hat einen gewissen Nervenkitzel und regt die (jungen) Leser zu eigenen Nachdenken an („Zu was würde ich meine Oma zwingen?“). Wichtig ist zu erwähnen, dass Leni und Jonas natürlich nicht mit echten Waffen losziehen und die alte Dame es als Spaß ansieht entführt zu werden. Immerhin kann sie so, trotz Verbot der Mutter, etwas mit ihren Enkeln unternehmen. An der einen oder anderen Stelle habe ich mich schon gefragt, ob es wirklich realistisch ist. (Wie kann es sein, dass ein Pony im Wohnwagen nicht auffällt?) Doch es ist eben eine Geschichte und da gehört, zumindest ein bisschen, Fantasie in jedem Fall dazu.

~ Schreibstil ~

Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte spannend geschrieben. Ab und an bin ich jedoch über Begriffe oder Redewendungen gestolpert, die ich vorher noch nie gehört hatte. Das war dann durchaus etwas merkwürdig, so dass ich die Stelle immer wieder lesen musste, bis ich verstand was gemeint war.

~ Altersempfehlung ~

Die Altersempfehlung für dieses Buch liegt bei 8 – 10 Jahren. Das finde ich durchaus angemessen, denn in diesem Altersabschnitte können sich die Leser am besten in die Protagonisten hineinversetzen.

~°~ Fazit ~°~

Eine schöne und spannende Geschichte, die zwar etwas abgedreht ist, aber genau deswegen wirklich Spaß macht. Leider setzen die teils unbekannten Worte dem Lesefluss einen Dämpfer auf, wenn auch nur einen kleinen. In jedem Fall eine interessante Ferienlektüre! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.