Erinnerungen, Fotos, Geburtstag, That's me ;)

Welch‘ ein Tag [Geburstag 2018]

Erst einmal lieben Dank für die ganzen Glückwünsche zu meinem Geburtstag. Sei es nun persönlich, telefonisch, per Post oder elektronisch. Ich habe mich sehr gefreut. Natürlich auch über die Geschenke. Kreativer als die Verwandtschaft (irgendwie gibt es immer Geld) war mein BestBro. Dieser hat meinen Spieltrieb gefördert und mir zwei neue Abenteuer beschert. Leider weigert er sich bisher mit mir zu spielen. 😉

Mein GöGa hat dann aber sowieso alles getoppt, als er mit mir auf Schatzsuche gegangen ist. Irgendwie sogar eine halb echte, denn er selbst wusste auch nicht, wo wir was für Schätze finden würden. 😀 Nach dem Frühstück sind wir losgezogen, um uns einem neuem Hobby zu widmen: Geocaching. Den ersten „Container“ fanden wir auch recht schnell und waren so motiviert gleich zum nächsten Ziel aufzubrechen und zum Nächsten und zum Nächsten…. Zwar war es etwas bewölkt und windig, aber dadurch kamen wir natürlich auch besser voran, als bei der Hitze der vorherigen Wochen. Für unsere „Schätze“ haben wir uns in der Erde gewälzt, sind wir durchs Dickicht gestapft, hinter Steine geklettert und haben uns durchs eine Menge Grünzeug (voller Mücken!!!) gekämpft. Es war anstrengend, aber hat auch irre viel Spaß gemacht! 🙂 – Für uns war es das erste Mal, so dass wir vielleicht auch deswegen am Ende nicht alles gefunden haben. Aber „Blut geleckt“ haben wir nun und ziehen bald weiter durch die Lande. Rollenspiel im real life sozusagen.

Später, wieder zu Hause, gab es aber keinen klassischen Geburtstagskuchen. Nein, für mich als Pizza-Liebhaberin gab es Schokopizza mit Kerzen! Hat wahrlich auch nicht Jeder – und war auch (fast) so lecker wie richtiger Kuchen. Mjammi.

Einen „großen“ Schatz gab es am Ende des Tages aber doch noch: Ein syrisches 3-Gänge-Menü! Wir waren im „Al-Dar“. In dieses Restaurant wollte ich schon seit Jahren. ENDLICH wurde mein Wunsch erfüllt! 🙂 Angenehme Atmosphäre, sehr zuvorkommender und freundlicher Service und Gerichte, welche die Sinne anregen. Nach dem Dessert waren wir uns einige, schon lange nicht mehr so gut gegessen zu haben.

Satt und zufrieden wieder daheim gab es dann noch eine ausgiebige Massage, so dass ich diesen Geburtstag nicht nur entspannt beendete, sondern ihn auch in toller Erinnerung behalte.

DANKE

Asathor & StMoonlight

 

4 Gedanken zu „Welch‘ ein Tag [Geburstag 2018]“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.