Oh du schreckliche 4.0 – Grußkartensprüche

Irgendwie gehört es ja dazu, dass Karten schreiben. Trotz sehr aktiver Onlineaktivitäten setzen sich viele noch hin und greifen, ganz retro, zu Stift und Papier. Für alle denen noch der passende Text fehlt, gibt es hier einige Vorschläge:

„Ich schenke dir diese Weihnachtskarte, um neben dem kommerziellen Trubel, an den wahren Grund von Weihnachten zu erinnern: Die Geburt vom Weihnachtsmann.“

„Ich hab‘ eben dass Christkind gesehen. Es stand an der Bar und konnte kaum noch stehen. Auf Geschenke brauchst du nicht zu hoffen. Es hat das ganze Geld versoffen.“

„Ich wollte dir dieses Jahr zu Weihnachten etwas Bezauberndes, Aufregendes und Wunderschönes schicken. Auf dem Postamt meinte man aber, ich soll aus dem Paket steigen, sonst würden sie den Sicherheitsdienst verständigen.“ 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: