Frisch und freu(n)d(l)ig

Auch heute habe ich es mir nicht nehmen lassen, meine „Bewegungsserie“ fortzusetzen. So habe ich (sehr) früh am Morgen meinen GöGa zur Bushaltestelle gebracht und bin anschließend ein wenig durch die Nacht gewandert.

Wo ich eh unterwegs war, habe ich dann gleich einen Abstecher zum Bäcker gemacht. Da die beiden Damen Frühaufsteher sind, haben sie kein Problem damit, so früh zu arbeiten, ganz im Gegenteil. Ich brauchte also kein schlechtes Gewissen zu haben. ();-) Da der Bus gerade weg war, war das Café leer und ich bekam sogar (ungefragt) direkt eine Beratung dazu. Als ich gefragt wurde, ob ich das Brot geschnitten möchte, musste die Fachverkäuferin über meine Antwort schmunzeln: „Wenn Sie die Zeit haben, dann gerne. Ansonsten nehme ich es auch so.“ Sie hatte Zeit und war dazu (spätestens jetzt) sehr gut gelaunt. So fängt der Tag doch gut an: Frische Luft, Bewegung, freundliche Verkäufer und leckeres frisches Brot. So kann es weitergehen! 🙂

Zwar war meine Runde dabei heute kürzer als gestern, da ich aber später noch zur Arbeit muss und dazu das Fahrrad nehme – und dort dann auch Treppe statt Fahrstuhl – finde ich das nicht wirklich schlimm. Es ist eben wie mit z.B. Rückübungen: 5 Minuten am Tag bringen mehr, als nur einmal für 30 Minuten (meint zumindest „mein“ Chiropraktiker).

In diesem Sinne: Einen guten Start in den Tag und bewegt euch mehr! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: