Wo ist Heimat? [Rezension-Jugendbuch]

Nicky Singer

Davor und Danach

384 Seiten

Dressler [21.01.2019]

ISBN 978-3-7915-0100-0

[auch als E-Book erhältlich]

Angezogen von dem wirklich schönen, und zugleich geheimnisvollen, Cover, fand ich zu diesem Buch.

Wer bist du und kannst du immer DU bleiben? Eigentlich sollte die 14-jährige Mhairi in Geborgenheit und ohne Sorgen aufwachsen dürfen. Doch dank ihren Vorfahren, muss sie nun um ihr Leben fürchten: Naturkatastrophen, sengende Hitze, Hunger,… Die Überbevölkerung fordert ihre Opfer. Die Regierung hat daher eine Notlösung erstellt: Ab einem gewissen Alter wird man sterben – zur Not wird nachgeholfen. Wer bereits vor diesem „Rentenalter“ gehen will, hat ab 15 Jahren die Möglichkeit einige Jahre seines Lebens zu „spenden“, was nichts anderes bedeutet, als das diese Person aus dem Leben ausscheidet. Nur eben früher. Mhairi jedoch will nur eines: LEBEN! So macht sie sich auf in den Norden, wo dieser Erlass (noch) nicht gilt, doch dabei gerät sie nicht nur an physische Grenzen…

Umso mehr wollte ich erfahren, wie Mhairi reagiert, welchen Herausforderungen sie sich stellen muss und wie sie sich verändert: Wird das Mädchen ihre FESTUNG bis zum Rand füllen oder sie bis auf die Grundmauer niederreißen? Und so begleitete ich sie auf einem Abenteuer, auf das sie gerne verzichtet hätte. Zusammen versuchten wir zu überleben, kämpften. Ums Essen, ums Überleben, um die Hoffnung.

Ein wunderbar prägnanter und doch gleichsam lebendiger Schreibstil, bei dem es wirkt, als wäre der Leser Teil der Geschichte. Es war interessant direkt dabei zu sein, dennoch war mir die Geschichte insgesamt ein wenig zu „weich“. Auf Grund des Klappentextes hatte ich eine ganz andere Erwartungshaltung und wurde leider ein wenig enttäuscht.

Insgesamt ein (gar nicht so) dystopischer Roman mit vielen aktuellen Themen, rund um das Große Thema Flucht.

2 Comments on “Wo ist Heimat? [Rezension-Jugendbuch]

  1. Das Cover finde ich auch sehr magisch und die Zusammenfassung erstmal sehr spannend. Schade, dass die Geschichte dann offenbar nicht ganz mit den Erwartungen mithalten kann.

    Liken

    • Man darf eben nicht vergessen, dass es sich um ein Jugendbuch handelt. Ich hatte mir einfach mehr rund um das Thema „Leben“ gewünscht. Die Idee ab einem gewisse Alter die Spritze zu nehmen finde ich spannend. (Nicht das ich es vor hätte!)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: