Brexit und was er bedeuten könnte [Rezension]

Teri Terry

Exit now!

432 Seiten

Coppenrath [01.08.22019]

ISBN: 978-3649634195

Leseprobe

~°~ Eindrücke/ Meinung ~°~

[Werbung] Bei „Exit Now“ handelt es sich um den Vorgängerband zur „Gelöscht“-Trilogie. Allerdings ist er erst jetzt, also nach den anderen Bänden erschienen. Ich hatte in diesem Fall das „Glück“, die anderen Romane bisher nicht gelesen zu haben. So konnte ich ganz unvoreingenommen in die Welt vom Sam eintauchen. Vorweg sei erwähnt, dass es sich in jedem Fall gelohnt hat!

England im Jahr 2024. Der Brexit kam. Hart und kompromisslos. Die Grenzen wurden geschlossen. Zuvor mussten „die Euros“ das Land verlassen, was viele von ihnen taten – und dabei oft ihre (britischen) Familien zurückließen. Wieder einmal wurde Europa von einer Flüchtlingswelle getroffen, doch dieses Mal kam sie aus dem (früher) Vereinten Königreich.

Samantha Gregory ist die Tochter eines der wichtigsten Politiker des Landes. Genau deshalb sitzt sie auch in einem goldenen Käfig: Nichts kann sie einfach machen, wird in gepanzerten Wagen zur Schule gefahren, immer wird sie von Sicherheitsbeamten begleitet,… Und auf Empfängen wird sie von ihrer Mutter, deren liebste Beschäftigung es ist, toll auszusehen, zur Schau gestellt. Immer nett lächeln, egal was passiert. Sam hat es so satt!

Ava Lysander dagegen wächst in einer völlig anderen, einer kalten und grausamen Welt auf, bei der vor allen Dingen um eines geht: Den nächsten Tag zu erleben. Statt goldener Löffel, gibt es hier Hausmannskost und eine winzig kleine Wohnung. Snobs sind Ava ein Gräuel, besonders dann, wenn sie ihr Geld auf dem Blut anderer Menschen aufgebaut haben. So wie viele Politiker!

Die beiden Mädchen besuchen die selbe Schule, wenn eine sich diese auch nur durch ein Stipendium leisten kann. Schließlich lernen sie sich, mehr durch Zufall, näher kennen – und befinden sich auf einmal in einem England voller Ausgangssperren, harter Gewalt und selbst der wiedereingeführten Todesstrafe. Ein Land, in denen keines von ihnen leben möchte! Zusammen beschließen sie etwas zu unternehmen, ehe es zu spät ist. Doch sie ahnen nicht einmal, dass es Menschen gibt, die genau darauf gewartet haben – und das Politik oft weiterreicht, als gedacht. Der harte Kampf ums (über)leben beginnt!

Es ist eine Geschichte, die den Leser wirklich mitnimmt. Exit Now! spielt in einer alternativen Zukunft und ist doch so erschreckend real an der Realität. Genau diese Mischung hat mich wirklich mitfiebern lassen. (Ich habe das Buch sprichwörtlich verschlungen!) Wunderbar fand ich die überraschenden Wendung und auch das Ende, mit dem ich so nicht gerechnet hätte!

Erzählt wird in der Gegenwartsform und immer von zwei Seiten. In einem Kapitel erzählt Sam, im nächsten Ava. So hat man als Leser noch mehr das Gefühl, direkt dabei zu sein.

Die Altersempfehlung liegt bei 14-17 Jahre. Das finde ich eine sehr gute Einschätzung, denn so können sich die Leser wunderbar in die Protagonisten hineinversetzen. Auch ist der Schreibstil diesem Alter angemessen (keine zu schwierigen Wörter, aber doch schon etwas Anspruch).

~°~ Fazit ~°

Mir hat die Geschichte gut gefallen. Besonders auf Grund der aktuellen politischen Lage. Es ist eben ein „Was-wäre-wenn“-Roman, doch wer weiß was die Zukunft noch bringt. (Hoffentlich nicht das beschriebene Szenario…)

~ Reihe ~

Exit Now! [Bd. 1]

Gelöscht [Bd. 1,5]

Zersplittert ]Bd. 2]

Bezwungen [Bd. 3]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: