Die Stimme aus dem Jenseits

Es war einmal ein Priester und Schreiber in der Karnak-Tempelanlage… Irgendwann halfen seine Gebete nichts mehr und er starb.

Heute, über 3000 später, hat Nesyamun aber wieder etwas zu sagen! Leider ist nicht viel zu verstehen, da es sich nur um einen Laut handelt. Doch was will die Stimme aus dem Jenseits? Verkündet Sie uns eine geheimnisvolle Botschaft? Oder fordert Sie ihr Recht nach Totenruhe?

Alles nicht, denn das der Ägypter wieder seine Stimme erhob, ist einem 3D-Drucker zu verdanken. Wissenschaftler konnten mit Hilfe der Technik den Vokaltrakt des Verstorbenen nach und, in Kombination mit einem synthetischen Kehlkopf, lies sich rekonstruieren wie der Prister zu Lebzeiten klang.

So hört(e) sich Nesyamun an:

Was meint ihr: Faszinierend oder doch eher gruselig?