Kundenmund

Wer mit Kunden zu schaffen hat wird, früher oder später, auch das eine oder andere Missverständnis haben. Das ist zwar nervig, wenn man den Kunden z.B. grade am Telefon hat, im Nachhinein aber oft auch amüsant. 😉

Hier zwei Beispiel aus meiner „Laufbahn“:

—–

„Haben Sie die erste Inbetriebnahme durchgeführt?“

„Ja.“

„WIE haben Sie die erste Inbetriebnahme durchgeführt? WAS genau haben Sie gemacht?“

„Den Karton geöffnet und das Gerät da raus geholt. Was denn sonst???“


„Zum Datenabgeleich brauche ich bitte noch Ihre Adresse.“

„Was brauchen Sie?“

„Ihre A-d-r-e-s-s-e.“

„Meinen Arzt? Warum wollen Sie meinen Arzt wissen???“