Mehr als (nur) eine Liebesbekundung

„Als ich älter wurde, wusste ich, dass ich anders war als die anderen Mädchen,weil es in meinem Leben keine Küsse und Versprechen gab. Ich fühlte mich oft einsam und wollte sterben.“ [Marilyn Monroe]

Heute ist Montag. Für viele ein Tag den sie nicht mögen, zumeist weil das Wochenede vorbei ist und Arbeit/ Schule einen mit geballter Ladung trifft, während der Geist eigentlich noch chillt. Doch der heutige Montag ist etwas ganz besonderes: Es ist der

Tag des Kusses

Fast überall ist der Kuss etwas inniges, etwas freundschaftliches, etwas Intimes. Je nach Intensität, Dauer, eingesetzten Körperteilen (Zunge/ Nase)… Ob nun „Bussi“ links und rechts oder „mit Zunge“, wenn er vom „richtigen“ Gegenüber kommt, fühlt es sich wunderbar an. Bei Asathor und mir ist es einfach „normal“ das es einen Guten-Morgen-Kuss, einen Verabschiedungs-Kuss, einen Wiedersehenskuss und einen Gute-Nacht-Kuss gibt. Und dazwischen noch jede Menge andere. (Obwohl wir bereits seit 7,5 Jahren unser Leben teilen. Und ich möchte es nicht missen! <3)

Dänemark 2013
❤ 🙂

 

So lasst und diesen Tag doch, zur Abwechlung, einmal harmonisch begehen und „knutschend“ huldigen. (Vielleicht geht er dann auch schnell vorrüber. Zumindest sind in der Grundschule die Jungs immer vor mir weggelaufen, wenn ich ihnen einen Kuss wollte. Hat einen riesen Spaß gemacht! :D)

[Und natürlich bei all der Liebkosung Corona – und die damit verbunden Auflagen – nicht vergessen! Stay healthy! <3]

 

6 Thoughts

  1. Hm, jetzt will ich doch mal etwas zu diesem „Tag des, der …“ schreiben.
    Ich weiß nicht, wieso und weshalb das entstanden ist, aber ich finde es inzwischen echt nervig. Nichts gegen einen „Tag des Kusses“, doch mir wird das irgendwie zu „inflationär“ und ehrlich gesagt, auch albern. Was soll das werden? Jeder Tag wird zu irgendeinem „der Tag des…“ erklärt und ich finde, dass dadurch die „feierwürdigen“ Tage irgendwie an Bedeutung verlieren.
    Auch wenn ich die Gedanken über das Küssen gut finde, so war mir mal danach, darüber meinen „Senf“ loszuwerden.
    Ich packe dieses „Tag des…“ ganz einfach in die Tonne und mache davon eigentlich nichts mit, zumindest all das, was in den letzten Jahren, Monaten, Wochen, Tagen daraus gemacht und hinzugepackt wurde. Mal ehrlich, hat schon mal jemand etwas zuvor über den „Tag des Kusses“ gehört? Und wer hat den heutigen Tag dazu gemacht?
    Für mich ist „Tag des Kusses“, wenn mir nach Küssen zumute ist, aber bestimmt nicht, wenn jemand meint, heute sei so ein Tag. Und so ergeht es mir mit all den anderen „Tag des…“ auch.
    ich bekomme so etwas eh nur durch Beiträge oder im Radio mit.
    Tschuldigung, dass ich hier mal das so rausgelassen habe…
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Küssen – trotzdem natürlich, Kaya

    Liken

    1. Alles gut, Kaya! 🙂 Ich „begehe“ diese „Tage“ ja auch nicht, finde sie baer zuweilen durchaus interessant. – Eben und besonders weil man hierzulande noch nichts davon gehört hat. – Übrigens: Für den „Tag des Kusses“ gibt es diverse Vermutungen woher er kommt, die eine Quelle nennt Indien, die andere eine PR Agentuer aus UK… – Mach doch selbst einfach einen „Tag gegen kuriose Tage“ oder so was. Das wäre zumindest eine nette Ironie. – Mmh… Vielleicht gibt es den ja auch schon? Muss ich mal nachforschen! 😉 So oder so: Einen schönen Abend

      Gefällt 1 Person

      1. „Tagen gegen kuriose Tage“ klingt tatsächlich erstrebenswert … und? Bist Du fündig geworden? 😉

        P.S.: Es ist auch nicht so, dass es mich großartig beschäftigt, das, mit den Tagen. Es fällt mir nur immer mal wieder auf, wenn so ein Tag zu mir durchsickert und Deinen Beitrag nahm ich dann mal zum Anlasse, meine Gedanken dazu loszuwerden.

        Dir einen ganz zauberhaften Tag. Wäre doch ganz praktisch, wenn es wieder ein „Tag der Sonne“ werden würde.

        Liebe Grüße, Kaya

        Gefällt 1 Person

  2. Guten Tag,
    ich möchte mich jetzt nicht mit 2 Frauen gleichzeitig anlegen, aber will dennoch meinen Senf dazugeben.
    Ich finde sehr interessant, dass dieser `Untag´ zum Anlass genommen wurde, seine Gedanken über das Küssen mal aufzuschreiben. Und dazu sind diese Tage ja auch nur da.
    Ich erinnere mich zB noch an meinen ersten Zungenkuss, der mich soz. `hammerhart´ überrascht hat. Danach habe ich mich zu einem `Profi´ in Sachen Küssen entwickelt, wovon ich heute leider nur noch träumen kann. Und Knutschen, wer kennt das denn überhaupt noch, ein wahres Feuerwerk der Gefühle.
    Inzwischen weiß ich auch, dass das Küssen in den südlichen Ländern ganz besondere Bedeutungen hat, wobei das m. E. auch was mit der Ausbreitung des Covid-19 zu tun hat.
    Na ja, so ist das Leben eben!
    LG mit zumindest mit Handkuss 🙂 …
    Jürgen aus Loy (PJP)

    Gefällt 1 Person

    1. 😀 Für deine Erinnerungen hast du dir hier leider den „verkehrten“ Tag ausgesucht. 😉 Der „Erinnere-Dich-an-Deinen-ersten-Kuss-Tag“ wird am 26. April begannen. 😛 😛 😛

      Liken

      1. Wie erwartet…wenn Mann sich mit zwei Frauen anlegt, dann liegt man voll daneben.
        Dafür habe ich heute einen sog. Hochzeitstag (kein Scherz), den wir immer vergessen, und ich überlege, ob bzw. wie lange ich den Ehevertrag noch verlängern soll… 😉 … mein Anwalt ist zum Glück aber gerade in Urlaub. Da denk ich lieber wieder an meinen ersten Zungenkuss. Und der muss demnach am 8 – 9 Juli stattgefunden haben. Ich hoffe das ist ok für dich..?..
        Weil es regnet, leg ich mich erst mal wieder hin!
        LG
        Jürgen aus Loy

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.