12 von 12 mit Todesfolge

Heute ist der 12. des Monats und, gemäß einer alten Bloggertradition, dokumentieren “wir” (Bloggerinnnen) unseren Tagesablauf an Hand von 12 Fotos. Vom Gedankenteiler-Team ist heute “mein” Monat und so begann ich, total erschöpft, da kaum geschlafen, direkt in der Früh Fotos zu machen. Nicht ahnend, WAS der Tag noch bringen sollte… Es passierte etwas, dass ich mich fragte, ob ich die Aktion abbrechen sollte. Doch ich entschied mich GRADE DARUM weiter zu machen. Als, besonders im Moment benötigte Konstante, um zu verarbeiten und letztlich auch um zu zeigen, dass das Leben eben nicht immer nur schöne Seiten bereit hält, wie es oft versucht wird online dazustellen. Das Leben kann sogar VERDAMMT BESCHISSENE Situationen bereit halten und sich ZUM KOTZEN anfühlen! Da gibt es nichts schön zu reden oder zu photoschoppen! Daher kommt hier jetzt mein heutiger Beitrag zu 12von12: Ehrlich und ungeschönt!

Rosi guckt auf den Wandkalender. Dort steht für heute 12von12.
Damit ich auch ja nicht vegesse, gleich morgens Fotos zu machen! – Heute allerdings total übermüdet, da ich die Nacht kaum geschlafen habe…
Minou liegt auf dem Sofa und spielt mit einer Katzenangel, mit Federn
Playtime! Für so eine eher zierliche Katze hat Minou ganz schön große Pfoten!
Aronia sitzt auf dem Katzenbalkon und beobachtet Hühner
Aronia geht derweil ihrer neuen Lieblingsbeschäftigung nach: Hühner gucken.
Rosi sitzt vorm Laptop, zieht die Mundwinkel nach unten und zeigt einen Daumen nach unten
Homeoffice… Heute erledigt: Die Buchhaltung……. (Wie ich Zahlen hasse!!!)
Aufgeschlagenes Prospekt vom Discounter und Geldscheine
Meine Schwiegertmutter stand mit Bargeld und Prospekt vor der Tür: “Kannst du mir das bestellen???” – Klar! Direkt erledigt.
Rosi telefoniert
Der Tag war noch nicht einmal halb rum, als ein Anruf alles verändern sollte…Am anderen Ende meine Mutter. Die mir mitteilte, dass ihr Mann (mein Stiefvater) gestorben ist….
Nach unserem Gespräch fragte ich Ron, ob er früher Feierabend machen kann, gab meiner Kollegin und meiner natürlich meiner Chefin bescheid, dass ich Feierabend mache. Um “Mimimis” der Kunden konnte und wollte ich mich nun wirklich nicht (mehr) kümmern.
Ein Berg Wäsche auf einer Tagesdecke
Nachdem ich dann die erste “Heulphase” überwunden hatte, musste ich mich ablenken. Also ran an den Haushalt wie Wäsche…
offener Geschirrspüler, in dem sauberes Geschirr zu sehen ist, welches darauf wartet ausgeräumt zu werden
… und Geschirr(spüler)
Aronia steht auf einem Regalbrett und guckt in den spiegel
Aronia probiert derweil, ob die Regalbretter der Bar halten. Test bestanden!
Minou liegt auf einem Stuhl, der in der Sonne steht
Minou sonnt sich heute lieber drinnen. Vermutlich, weil der Wind doch recht kalt ist.
Rosi legt Ihren Kopf auf rons Schulter
Manchmal hilft es schon, einfach nicht allein zu sein… Danke! 💕

2 Gedanken zu „12 von 12 mit Todesfolge“

    • Ja, der Tag war leider wirklich nicht toll. Danke dir. Morgen ist die Beisetzung und ich merke, wie ich nervös werde…
      Ich habe meine Familie so lange nicht gesehen – und jetzt unter diesen Umständen… 🙁
      (Bitte entschuldige, dein Kommentar war im Spam gelandet und wir haben ihn jetzt erst entdeckt…)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar