Raschelmenia und Catybirthday

Eines unser Familienmitglieder hat heute Geburtstag! Minou feiert ihr 7.tes Lebensjahr.

Wie könnte es anders sein. Natürlich (?) hat Frauchen es sich nicht nehmen lassen ein „kleines Geschenk“ zu besorgen.

Die – teils noch immer – recht schüchterne Katzendame kam vor einigen Jahre aus der Katzennothilfe zu uns.

Seitdem bereichert die „Ninjacat mit den großen Augen“ unseren (und zu ihrem Leidwesen auch Aronias ;)) Leben.

Alles Liebe Minou. Schön das du bei uns bist. 🙂 ❤

Advertisements

Und Action! Lustige Partyspiele [Themenwoche Geburtstag 1.6]

Zu einer richtigen Geburtstagsfeier gehören natürlich auch Spiele, denn ansonsten wird es (nicht nur den Gästen) schnell langweilig. Wirklich klassische Brettspiele eignen sich dabei eher weniger. Aktivitätsspiele wie z.B. Activity, Tabu oder auch Twister dagegen schon eher. (Bei letzterem sollten die Mitspieler allerdings gut gewählt sein, denn Twister gilt als Beziehungskiller – aufeinander fallen und Berührungen sind ja quasi vorprogrammiert.)

Twister

Jaaaa, das in der roten Hose bin ich. 😉

Gerade bei Erwachsenen gehören natürlich auch irgendwie Trinkspiele dazu. – Im übrigen funktionieren die auch wunderbar ohne Alkohol! – Wie wäre es z.B. mit „Schlümpfen“? Dabei benötigt ihr neben genug Getränken eine CD der Schlüpfe. Bei jedem „Schlumpf“ (auch in „SCHLUMPFen, SCHLUMPFig, …) wird eines der Schnapsgläschen geleert.

Viel lustiger ist aber das „Rippeltippel“-Spiel. Hierfür wird z.B. ein Korken benötigt. Alternativ geht auch ein Stück Kohle oder ähnliches. Hauptsache etwas mit dem ihr „Flecken“ ins Gesicht der Mitspieler malen könnt. – Und natürlich etwas zu Trinken. Am einfachsten setzen sich alle Spieler in einen Kreis. Anschließend bekommt jeder Spieler eine Nummer. Dann geht es los und zwar so: Der erste Spieler fängt an „Rippel-tippel Nr 1 mit 0 Tippeln ruft Rippel-Tippel Nr. x mit 0 Tippeln.“ Ein „Tippel“ ist dabei ein Rußfleck, den bekommt ein Spieler der sich bei diesem Satz verspricht. Spricht ihn also Spieler x wieder an, so muss er sagen. „Rippel-Tippel Nr. x mit 0 Tippeln ruft Rippel-Tippel Nr. 1 mit einem Tippel….“. – Je mehr Tippel die Spieler haben, desto schwieriger wird es. Besonders da es schwer ist sich zu merken wie viele Tippel man selbst überhaupt hat….

Steht die Geburtstagsfeier unter einem Mott / Thema, kann man natürlich ganz spezielle und abgestimmte Spielchen machen. Wie wäre es mit einer Challenge die das Geburtstagskind stemmen muss, um sein Geschenk zu erhalten? So haben wir es vor einigen Jahren auf dem Geburtstag meines Göttergatten gemacht. Die Party stand unter dem Thema „Wikinger“ und so musste MEIN Wikinger typische Aufgaben erfüllen:

Seine Kraft beim Armdrücken beweisen, Met am Geschmack erkennen (mit verbundenen Augen), ein Boot bauen und Feuer machen. Klingt einfach, oder? Ja, zugegeben. Wenn man aber weiß dass das Papier beim Boote falten sehr viel kleiner war als das der Konkurrenten, die Streichhölzer für das Feuer etliche Jahre alt waren und es sich beim Meet um erhitzten Traubensaft handelte, wird es schon schwieriger. – Zumindest die Gäste hatten ihren Spaß. 😀

GB

Hier beweise ich, dass man auch mit einem Ministückchen Papier ein Boot falten kann! 😉

 

Chic verpackt [Themenwoche Geburtstag 1.5]

Gestern haben wir uns gemeinsam auf die Suche nach den Geschenken für das Geburtstagskind gemacht. Heute wollen wir diese schön verpacken.

Wie? Ihr gehört zu den Leuten die es total überflüssig finden Geschenke einzupacken? Dann lasst euch gesagt sagen, dass ihr mit einem verpackten Geschenk beim Geburtstagskind gleich doppelt punktet. Wissenschaftler haben nämlich herausgefunden, dass das Auspacken zusätzliche Freude bereitet! Also am besten immer alles hübsch verpacken. 🙂 – Inzwischen bieten ja praktischerweise viele Geschäfte einen Verpackungsservice. Die Ausrede das ihr total untalentiert seid gilt also nicht! 😉

Schöne Effekte erreicht ihr beim Einpacken des Geschenkes mit angebrachter Deko. Hier habe ich z.B. einen kleinen Stoffschmetterling an dem Geschenk befestigt. (Daneben die passende Karte  mit Kunststoffblumen und Klebeschmetterlingen.)

Geschenk

Natürlich muss es nicht immer „neues“ Geschenkpapier sein. Manchmal ist weniger mehr und eine alte Zeitung, Reste von Packpapier oder Samtpapier eignen sich wunderbar für schöne und umweltfreundliche Verpackungen. – Ihr seht hier das Foto vom letzten Recyclingwichteln  (Übrigens startet demnächst eine neue Runde. Meldet euch doch gleich HIER an. ;))RecyclingwichtelHerbst2015 (1)

Geschenke [Themenwoche Geburtstag 1.4]

Was wäre ein Geburtstag ohne Geschenke??? Für das Geburtstagskind vermutlich nur halb so aufregend. Aber das kommt natürlich darauf an WAS es denn überhaupt geschenkt bekommt. Kleiner Tipp: Über Socken und Krawatten freut sich das Geburtstagsgeschenk vermutlich nur, wenn es sich selbige gewünscht hat. 😉

Findet ihr es schwer jemanden „das Richtige“ zu schenken? Ist es aber gar nicht! Zumindest dann nicht, wenn ihr das Geburtstagskind (persönlich) kennt. Das Zauberwort heißt: ZUHÖREN! Anders mache ich es auch nicht. Einfach zuhören und zwar nicht erst kurz vorm Fest, sondern das ganze Jahr über. Mal abgesehen davon, dass das baldige Geburtstagskind sich über eurer Aufmerksamkeit freut, sammelt ihr so jede Menge Ideen für spätere Geschenke. Es ist wirklich erstaunlich wie oft der Person Wünsche über die Lippen kommen, die sie sich selbst nicht erfüllt. Die Liste reicht von Kleinigkeiten über teurere Anschaffungen bis hin zu Reisen. Ab und an ist es auch nur ein Krümel der euch hingeworfen wird, doch wenn ihr es geschickt anstellt, könnt ihr ein Brot (Geschenk) daraus backen. 😉

Ihr könnt das Geburtstagskind auch einfach direkt fragen. Aber Achtung, manch einer antwortet vielleicht in etwa so: „Ewig Leben und ein Sack voll Geld.“ 😉

Wisst ihr ob das Geburtstagskind etwas sammelt? Immerhin sind Menschen geradezu prädestiniert dafür. Fragt doch einfach mal (ggf. Freund/in; Familie, Kollegen,…). Auch toll, wenn ihr wisst ob das Geburtstagskind ein Fan von etwas ist. Oft gibt es Merchandise Artikel die auch (irgendwie) nützlich sind. – Mein BestBro kam so zu einer tollen Küchenuhr, während mein Göttergatte nun Turtlecomics sammelt. 😀

Batmanuhr

Auch toll sind Erlebnisse. „Entführt“ das Geburtstagskind zu einem Konzert, Festival, Sportevent etc.; je nach Interesse.

Gutscheine schenken ist eine Alternative, wenn ihr vlt. nicht so eng verbandelt seit und/ oder den Terminplan des zu beschenkenden nicht kennt.

Als aller Letzte Notlösung geht natürlich auch Bargeld. – Ich persönlich finde das aber immer sehr unpersönlich. Natürlich freue ich mich auch über jeden Schein extra, aber es wirkt doch immer eher so, als hätte sich der Schenker keine Gedanken gemacht. Lieblos eben. Wenn ihr also so gar keine Idee habt oder es z.B. sehr kurzfristig war (Geburtstage kommen ja jedes Jahr so überraschend wie Weihnachten ;)) „verpackt“ das Geld wenigstens liebevoll. Einfach so in eine Karte gestopft ist zwar praktisch, aber unschön. 😉

Geldgeschenk

Eine Blumenvase mit einigen Ästen und ein wenig Deko ist ein schöner Überbringer von Geldgeschenken. (In diesem Fall wurde sich ausdrücklich Bares gewünscht. ;))

Ach und liebe Männer: Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Frauen sich über Haushaltsgeräte zum Geburtstag (oder anderen Festtagen) freuen! Hat SIE es sich nicht ausdrücklich gewünscht, lasst es lieber. Ihr erspart euch damit jahrelange (versteckte) Vorwürfe…  😉

Leckere Torte inkl. Rezept [Themenwoche Geburtstag 1.3]

Was gehört noch zu einem guten/ schönen Geburtstag? Wie wäre es mit etwas für den Leib? Her mit einem tollen Geburtstagskuchen oder auch gleich eine Geburtstagstorte!!! 😀

Die Auswahl an Köstlichkeiten ist nicht gerade klein. Mein Tipp für euch: Fragt einfach das Geburtstagskind auf was es Lust hat bzw. was es am liebsten isst. Bei größeren Feiern könnt ihr euch austoben und 1-2 Torten, sowie einige Kuchen zaubern. – Ich würde z.B. nicht nur Torte auf den Kaffeetisch stellen, sondern auch mindestens einen Kuchen. Nicht jeder mag Torte! Was den Kuchen angeht: Auch wenn er lecker ist, vielleicht nicht unbedingt Butterkuchen. Das hat irgendwie immer einen Hauch von Beerdigung …Quarkkuchen

In diesem Jahr hat mein Göttergatte seinen Kuchen selbst gebacken. (Wollte er, hatte er einfach Lust zu. Nun ja, backende Männer soll mannicht aufhalten. ;)) Am Nachmittag gab es dann einen leckeren Quarkkuchen mit Mandarinen vom Blech. Der übrigens auch wunderbar schmeckt, wenn man eine Kugel Speiseeis dazu reicht. 🙂

Bei der letzten „großen“ Geburtstagsfeier wuchs ich über mich selbst hinaus – was bei meiner ohnehin großen Größe schwierig ist ():-) – und zauberte, passend zum Thema, einen Wikingerhelm. Natürlich habe ich diesen nicht geschmiedet, sondern gebacken. Es handelte sich dabei um eine Kokoskuppeltorte. Es hat wirklich Stunden (!) gedauert bis das Ergebnis in etwa so war, wie ich es mir vorgestellt hatte. Doch die Komplimente auf der Feier waren es wert! (Ja, ich brauche auch mal Bestätigung.) Sah nicht nur gut aus, sondern war auch noch lecker. – Und kalorienreich. Sehr kalorienreich. Aber hey, auf Geburtstagen kann man schon mal eine Ausnahme machen. (Und auf Hochzeiten, Verlobungsfeiern, bei Familienfesten, … ^^)

 

~°~ Kokoskuppeltorte ~°~

Achtung: braucht mind. 2 Tage!

 

Zutaten

(Boden)

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

150 g Mehl (Typ 405)

1 Pck. Backpulver

4 Eier (Gr. M)

(Belag)

400 g Kokosraspel

400 g weiße Schokolade oder Kuvertüre

140 g Puder zucker

6 Becher Schlagsahne (á 200 ml)

(Deko)

Fondat (in gewünschter Farbe; Menge je nach „Gebilde“)

Lebensmittelkleber

 

Zubereitung

Als erstes den Biskuitboden zubereiten:

Mehl und Backpulver gut vermischen.

Die Eier vorsichtig trennen und anschließend das Eiweiß steif schlagen.

Das Eigelb mit dem Zucker, sowie dem Vanilllezucker schaumig schlagen. Den Eischnee unter diese Ei-Zuckermasse heben und anschließend das Mehl vorsichtig darunter heben.

Den Teig in eine gefettete Springform (ca. 28 cm) geben etwa 30 Min bei 180°C backen.

Ist der Biskuitboden ausgekühlt wird er waagerecht gedrittelt (oder eben einfach 1/3 als Boden belassen und den oberen Rest abschneiden.)

Für den Belag:

Die abgeschnittenen 2/3 des Biskuitbodens in einer Schüssel zerbröseln und mit den Kokosraspeln vermischen.

Die Schokolade in einem Wasserbad vorsichtig erhitzen und nach und nach zwei Becher Schlagsahne einrühren. Diese Sahne-Schokoladen-Mischung über die Kuchenbrösel geben und alles gut vermischen. Die Mischung vollständig auskühlen lassen.

Die restliche Schlagsahne steif schlagen, dabei nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen. Die geschlagene Sahne mit der Schokoladen-Kokos-Masse mischen.

Die nun entstandene Masse kuppelförmig auf den Biskuitboden auftragen. Mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen. Zwei Tage ziehen lassen.

Wer kein „Kunstwerk“ daraus zaubern will, kann die Torte mit geschlagener Sahne überziehen und Kokosraspel darüber streuen. Fertig.

Soll die Torte einem Gebilde ähneln den Fondat dünn (!) ausrollen und über die Kuppel legen. Andrücken. (Achtung: Lieber etwas Rand lassen, trocknet der Fondat zieht er sich zusammen.)

Für den (falschen) Winkingerhelm habe ich noch Runen, Nieten und Hörnern geformt. Mit einem Lebensmittelkleber – und viel Geduld – hält das Ganze wirklich gut.

Wikingertorte

Viel Vergnügen beim Backen eures individuellen (Geburtstags)Kuchens. 🙂

Schöne und coole Geburtstagssprüche [Themenwoche Geburtstag 1.2]

Nachdem wir gestern tolle Geburtstagskarten gebastelt haben, brauchen selbige noch Inhalt. Natürlich reicht auch ein einfaches „Herzlichen Glückwunsch“, „Alles Liebe“ oder das wohl am beliebtesten „Happy Birthday“. Ich finde es kommt ganz auf die Karte selbst an. Bei einer Musikkarte oder einem so prägnanten Bild das für sich selbst spricht, reicht das auch durchaus. „Einfache“ Glückwunschkarten können dafür mit einem schönen Spruch oder Gedicht punkten. Dabei sollte sich dieser stets am Geburtstagskind orientieren. Ob zeitlos  für die Großmutter, romantisch für die Liebste oder ironisch für den Kumpel. [Tipp: Könnt ihr den Empfänger eurer Botschaft nicht einschätzen, wie z.B. einen Arbeitskollegen, im Zweifelsfall lieber die klassiche Variante wählen.]

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Ich habe hier mal die Geburtstagswünsche zusammen gestellt, die mir persönlich am besten gefallen. Vielleicht trifft der ein oder andere ja auch auf euer Geburtstagskind zu!? 🙂 – Und ja, ich gestehe, dass ich auch hier liebend gerne meinen Sarkasmus auslebe… >;o)

Geburtstagsprüche

~ Alltagswünsche ~

Wieder ist ein Jahr vergangen, grad hat es angefangen, tröste dich und bleibe froh, anderen geht es ebenso. Lasse dich durch nichts verdrießen, frohe Stunden zu genießen, dann sagst du in einem Jahr – dieses Jahr war wunderbar!

Geburtstage sind gut für uns. Forscher haben bewiesen, dass derjenige, der die meisten Geburtstage hat, am längsten lebt! Daher: Alles Gute weiterhin!

Ich wünsche dir: Viel Glück und viel Segen, einen Schirm bei Regen, warme Füße im Bett, wenn du musst – ein Klosett, beim Krimi deine Ruh‘, kein Steinchen im Schuh, ein Schwimmbad bei Hitze, bei Frost eine Mütze, ein Minus auf der Waage, auf dem Konto ein Plus und nun noch meinen Kuss!

Alt machen nicht die Jahre und auch nicht die grauen Haare. Du bist erst alt, wenn du den Mut verlierst und dich für nichts mehr interessierst. Alles Gute zum Geburtstag!

Heut zu deinem Geburtstagsfeste wünsch ich dir das Allerbeste, alles, was du wünschest sehr und noch vieles, vieles mehr! So zum Beispiel alle Zeit ungetrübte Heiterkeit und Gesundheit ohne Frage bis ans Ende deiner Tage! Schließ den Tag, erwach am Morgen frei von Kummer, frei von Sorgen, sei mit einem Wort im Glück jeden, jeden Augenblick.

Die Eule nimmt genau wie du, von Jahr zu Jahr an Weisheit zu. Drum sag ich dir ins Ohr ganz leise: Du wirst nicht älter, sondern weise! Viele liebe Geburtstagsgrüße

~ lustige oder sarkastische [Ansichtssache] Wünsche ~

Nein, ich würde nicht sagen, dass auf deiner Torte zu viele Kerzen stehen! Ich würde sagen: Aaargh, Hilfe, ist das hell! Meine Augen! Diese Hitze, ich verbrenne! Jemand sollte die Feuerwehr rufen! Aber egal, ich wünsche dir trotzdem alles Gute zum Geburtstag!

Zu deinem Geburtstag ein paar Worte der Weisheit: Lächle, solange du noch Zähne hast. Alles Gute.

Wenn man sich deine grauen Haare, die Falten im Gesicht, die Hüftprothese und die falschen Zähne im Mund einmal wegdenkt, dann siehst du doch noch glatt wie 18 aus.

Sollte dich heute oder in Zukunft jemand alt nennen, dann schlag ihn mit deinem Stock und werfe dein Gebiss hinterher! Lass es krachen, alter Junge/ altes Mädel.

Du hast das Metallalter erreicht: GOLD in den Zähnen, SILBER in den Haaren und BLEI in den Füßen. Herzlichen Glückwunsch!

Liebes Geburtstagskind, von jetzt an geht es leichter, denn von jetzt an geht es bergab. Alles Gute auf deinem neuen Lebensweg.

In der Küche? Auf dem Schreibtisch? Vorm Kamin? In deinem Alter ist es schon eine klasse Leistung, sich daran zu erinnern, wo der Autoschlüssel liegt. Alles Gute zum Geburtstag.

Du bist wieder ein Jahr an den grauen Haaren, an den dritten Zähnen und an den Falten dran. Herzlichen Glückwunsch!

Wieder einmal jährt sich dein Geburtstag und ich weiß nicht, wie ich’s am besten sag‘, ab heute bist du auch nicht mehr jung, darum alles gute zur Versteinerung!

Alles gute zum Geburtstag, Du Jungspund / junger Hüpfer! Warst du eigentlich sehr traurig, als die Dinosaurier ausgestorben sind?

Ich wollte ja eigentlich persönlich vorbeikommen um dir zum Geburtstag zu gratulieren, aber der Anblick von alten Menschen deprimiert mich immer. Ich wünsch dir alles Gute für das nächste Jahrhundert!

GeburtstagskarteMama1

Sicher kennt ihr noch weitere Geburtstagssprüche.

Welcher gefällt euch persönlich denn am besten? Hinterlasst ihn doch mal in einem Kommentar.

Ich bin gespannt.  🙂

Originelle Geburtstagskarten [Themenwoche Geburtstag 1.1]

Irgendwie ist es schon fast obligatorisch, die Geburtstags- oder Glückwunschkarte. Ob nun klassisch als Papierkarte, pfiffig als Musik- oder Popartkarte, gesungen oder digital per Email oder Posting. Es scheint den Möglichkeiten sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Schaut man sich im Schreibwarengeschäft, dem Kiosk, dem Supermarkt oder im Internet um wird man schier von der Auswahl erschlagen. Es scheint für jeden Geburtstagsjahr und für so ziemlich jeden Geschmack etwas zu geben.

Im Falle meines Göttergatten fand ich eine passende Karte sofort. Gefunden habe ich sie in der Schreibwarenabteilung von Marktkauf. Im Gegensatz zu den „einfachen“ Karten ist hier etwas mehr zu berappen, dafür ist diese Karte auch wesentlich größer. Wir haben zusammen gelegt und alle zusammen auf einer Karte unterschrieben, statt das jeder eine eigene holt.  Das erste was das Geburtstagskind sieht ist eine lecker aussehende Torte und eine „Sahneschnitte“ (sexy Frau). – Daher vielleicht eher eine Karte für Männer bzw. alle die auf Frauen stehen. 😉 – Wird die Karte aufgeklappt, erscheint ein kräftigerer Mann mit rosa Tutu (der arg an die alte Werbung eines Kommunikationsdienstanbieters erinnert ():-)). In der Karte sind kleine „Spots“ eingearbeitet, die im Takt zur ertönenden Ballettmusik blinken. Hier gibt es also was zu gucken UND was zu hören. Ich finde sie einfach genial. 😀

Aber seien wir mal ehrlich, abgesehen davon, dass man sich oft nicht entscheiden kann, findet man auch selten etwas das wirklich 100 % auf das Geburtstagskind trifft. Was hilft? Genau: Selbst basteln! 😉

Meine Mutter ist ein Fall für sich, da könnte ich eigentlich nehmen was ich will, sie würde wohl immer irgendwas zu nörgeln finden. (Sorry, Mum.) Daher habe ich mir in den letzten Jahren angewöhnt die Sache mit Humor zu nehmen und schenke in der Regel witzige Karten. Dieses Jahr gab es was zu rubbeln:

Das besonders lustige an dieser Karte war nicht einmal die Karte selbst, sondern die Situation der Beschenkten (und ihres Mannes). Die beiden rubbelten auf der Außenseite wie irre und stellten einen Vanilleduft fest. Ironischerweise gibt es dort aber gar nichts zu riechen, denn die „Rubbelduftfläche“, habe ich herausgeschnitten, da sie Werbung enthielt. Auch habe ich nicht die geringste Ahnung wo sie Vanille geschnuppert haben, denn die Duftfläche roch nach Lakritze. 😀GeburtstaskarteWerder

Mein Stiefvater ist in etwa das genaue Gegenteil von meiner Mutter, er freut sich über alles. Um so mehr aber, wenn man sich wirklich Gedanken gemacht hat. Da der Mann meiner Mutter ein eingefleischter Werder Bremen-Fan ist, lag es einfach nahe eben diesen Fußballverein aufzugreifen. (In diesem Fall passte es sogar noch super zu dem Geschenk von uns.) So sah die Karte aus, nachdem ich Schere und Klebestift geschwungen hatte: (s. rechts). Natürlich lassen sich nicht nur die Farben, sondern auch das Trikot beliebig anfassen. Es muss ja nicht zwangsläufig Fußball sein. Wichtig ist, dass es zum Beschenkten passt.

Trikotkarte selber basteln

Wer selbst so eine „Trikotkarte“ basteln möchte, benötigt dazu: Tonpapier in verschiedenen Farben, eine Schere, Kleber, einen Stift und etwas Geduld.

Zuerst habe ich aus grünen Tonpapier die Form eines Trikots ausgeschnitten. Aus dunklerem, ebenfalls grünen, Tonpapier habe ich anschließend zwei Dreiecke ausgeschnitten und diese gegenüber auf das Trikot geklebt. Mit einem schwarzen Fineliner habe ich die Ränder nachgezogen, einen Ausschnitt, sowie Falten darauf gemalt. So wirkt das ganze plastischer. Jetzt kommt die Fummel- und Geduldsarbeit, denn wer keine wirklich große Karte bastelt muss die Embleme und Logos natürlich entsprechend der Größe des Trikots anpassen. Im Falle dieses Werder Trikots sehr anstrengend, da besonders klein. So klein, dass ich es nicht schaffte das Werder-W auszuschneiden. Ganz tricki habe ich es daher mit einem weißen Stift einfach aufgemalt. (Erkennt man auf dem Foto leider nicht so gut.) Zum Schluss einfach aus einem andersfarbigen Tonpapier eine Karte falten und das fertige Trikot auf die Außenseite kleben. Wer mag kann noch einen Spruch wie z.B. „Herzlichen Glückwunsch“ oder wie in meinem Fall „Tooooor“ dazu schreiben. Viel Spaß beim nachbasteln. 🙂

P.S.: Notiert euch schon einmal den 15. Februar in eurem Geburtstagskalender, denn dann wird Gedankenteiler schon stolze 5 Jahre alt! Lasst und zusammen feiern. Mit einem kleinen Gewinnspiel! Ein „Like“ auf Facebook und ihr verpasst nichts und sichert euch eine Zusatzchance. 😉