Kategorie: Gedichte

Oh du fröhlichliche 13.0 – Weihnachtssinfonie [Gedicht]

Dummer Vater [Gedicht über einen Nachbarschaftstreit]

Ich komme nicht umhin, weil ich auch ein wenig neugierig bin, zu vernehmen was draußen vor sich geht, wenn jemand unter unserem Fenster steht. Beim letzten Mal dann, vernahm ich einen Mann: „Nimm das und halte es gut fest, damit du es nicht fallen…

Ode (an das Hörnchen)

Halbrund und bräunlich kommst du daher, weich und lecker, doch dich zu finden, war recht schwer. „So was haben wir hier nicht!“ rief es von der Theke rüber, ich schaute ganz betrübt, warst du wohl bei anderen nicht so beliebt. Doch heute fand ich dich:…

Tage wie diese [Lyrik]

Tage wie diese [Roswitha Pick; 11.02.2016] Die Sonne lacht, hat Freude mitgebracht nach der frostigen Nacht. Zumindest das hatte ich gedacht.   Fröhlich munter bewegte ich mich Treppe runter, hinaus aus dem Haus und dann sah ich es, welch Graus: Beim Discounter nebenan flatterte…

Kling, Gebiss, klingelingeling!

Kling, Gebiss, klingelingeling! Kling, Gebiss, kling! Lasset ein, die Handwerker! Ist so kalt der Winter! Öffnet mir die Heißkörper! Lasst uns nicht erfrieren! Kling, Gebiss, klingelingeling! Kling, Gebiss, kling! Kling, Gebiss, klingelingeling! Kling, Gebiss, kling! Mädchen, hört, und Bübchen, Macht uns auf das Stübchen!…

Weihnachtssinfonie [Gedicht]

Ob ihr es glaubt oder nicht, aber auch so ein Grinch wie ich ist in der Lage Weihnachtsgedichte zu schreiben. Zugegeben, ich triefte förmlich vor Ironie, doch scheinbar ist es der Jury entgagen (oder es war ihnen egal) und so schaffte dieses hier, es…

Herbst

Herbst Trister Alltag, grau in grau. Bunte Blätterpracht schenkt ein wenig Harmonie. Trügerisch. Dort steht er, weit ab vom Rest: Der karge Baum. Seine Rinde ist geschunden, egoistisch reingeritzte Herzen, als Zeichen für vergängliches, längst verloschenes. Verletzungen für immer. Menschen hasten vorbei. Zertreten das…

Grausame Welt

Tränen wie Bäche. Enttäuschung. Ein Blick in die Vergangenheit. Schmerz. Ertappt bei einer Lüge. Verbitterung. Tränen gefroren. Eiszapfen die sich wie Dolche in mich bohren. Dankbarkeit. Danke dafür, dass du mich gelehrt hast, diese Welt zu hassen … [R. Pick, 09/2011]

Kampfgeist

Vor nicht allzu langer Vergangenheit, zwei Wesen die sich begegnet sind. Ein Zufall führte sie zusammen, doch schnell merkten sie das sie etwas verband. Der tiefe Blick in die Augen war, wie ein Spiegelbild. Zuviel hatten beide schon hinter sich, zu oft wurden sie…

ALLEINE (Gedicht)

Alleine Ich wünsche mir etwas von Herzen, doch du tust es ab, es bedeutet dir nichts. Du redest mit mir, doch wichtige Dinge, erfahre ich über dich nur durch Zufall. Wenn du an meiner Seite bist, lässt du mich stehen, und ich fühle mich…

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: