Die Tischdecke des Grauens [In Gedenken an Harlekin]

Beim aufräumen findet man so einiges. Das zählt auch für die Festplatte des Computers. So stieß ich auch auf ein Video von meinem kleinen schwarzen „Teufel“. Es stammt aus seiner Anfangszeit bei uns. Entstanden ist es 2011.

Was bleibt ist die Erinnerung …

Advertisements

Sie rauben mir …

… die Lachmuskeln. 😀

Katzen können so ziemlich vieles:

– ohrenbetäubend mauzen

– ihre Spitzen Zähne ins Fleisch rammen

– die unmöglichsten Stellen ihr Geschäft verrichten

– mit scharfen Krallen die Haut zerfleischen

– Futter und Katzenstreu so deponieren, dass man reintritt

– einem den letzten Nerv rauben …

Aber sie können auch

– zuhören

– trösten

und vor allen Dingen

– unendlich niedlich sein.

DAS ist wohl der Grund warum es so viele Katzenhalter gibt.

Stellvertretend für all die Samtpfoten dort draußen, haben sich Nimeoh und Phex vor die Kamera gewagt. Sie zeigen euch, warum Herrchen und Frauchen ihnen einfach nicht böse sein können. 😉

Harlekin & der Eierkarton

Die Dosenöffner der Fellpfoten wissen es: Mit eigens für Katzen angefertigtem Spielzeug kann man das Herz der Samtpfote nicht gewinnen. Wer seine Katze kostengünstig beschäftigen möchte kann einfach einen Eierkarton nehmen, einige Leckerlis rein, Karton schließen und warten. Zumindest mein „schwarzer Teufel“ findet das zwischendurch mal ganz toll, denn es hilft gegen Langeweile und fördert die Geschicklichkeit. 🙂