Ich bin Gott [Zitat zum Sonntag]

„Wer sind Sie?“

„Stell dir einfach vor ich bin Gott,

bin überall

und wenn man sich mir widersetzt,

werde ich ungemütlich!“

[aus You Are Wanted, Staffel 1, Folge 2]

Ich bin in Teufels Küche! [Ohrwurm am Samstag]

Es heißt ja, einen Ohrwurm (nicht zu verwechseln mit Ohrenkneifer ;)) müsse man einfach nur zu Ende hören und dann wäre er vorbei.

Ich habe „meinen Ohrwurm“ nun bestimmt schon 30 Mal gehört und werde ihn einfach nicht los. *seufz*

Also versuche ich es mit dem naheliegendsten: Ich schiebe ihn euch unter! 😛

 

Ei Ei Ei, wer braucht denn sowas? [Dinge, die die Welt nicht braucht – Osterspecial]

Es ist mal wieder soweit. Ein Feiertag ist da, gefolgt von weiteren Feiertagen. Christlichen Feiertagen, allgemeinhin auch als Ostern bekannt. Die Wenigsten feiern es wohl tatsächlich (im christlichen Sinne), die meisten jedoch kaufen ein als würde es wieder Monate nichts geben und überhäufen Verwandte, die sie erst wieder zu Weihnachten sehen, mit Geschenken. Wie könnte es anders sein, als das auch die Industrie etwas von dem Kuchen pardon Osterei abhaben will. Hier eine kleine Auswahl von Dingen die man UNBEDINGT nicht zu Ostern braucht (und vermutlich auch den Rest des Jahres nicht):

Adventskalender war gestern

Es ist ja immer das gleiche. Kaum ist der Feiertag vorbei, sehnt man sich bereits nach dem nächsten. Besonders Kinder können das nächste Fest (vermutlich wegen den Geschenken) nicht abwarten. Abhilfe schafft ein Osterkalender. Ja, richtig gelesen. OSTERkalender. Er deckt zwar nicht die 40 Fastentage, aber zumindest an zehn Tagen gibt es Spielzeug und Zubehör, selbstverständlich im Hasendesign!

[Screenshot]
Kosten: 12,49 EUR

Alternativ gibt es aber auch noch den „1-hasigen Osterkalender mit 15 Verstecken“, dieser enthält Süßwaren. Allerdings nur die „Miniversionen“. Immerhin gibt es auch einen Schmunzelhasen. In Mini, versteht sich.

[Screenshot]
Kosten: 14,99 EUR
(32,10 EUR/ kg)

Ovale Deko

Wie auch bei Weihnachten gehört die passende Deko zum Fest dazu. Wie wäre es denn mit einer passenden Lichterkette? Statt Kugeln leuchten dann Eier.

[Screenshot]
Kosten: 10,59 EUR

Nicht nur für Playboys

Wer nicht nur Zuhause Ostern einleuchten möchte, kann es auch unterwegs. Dieses „Pimp-My-Car“-Set hilft dabei aufzufallen.

[Screenshot]
Kosten: 18,99 EUR – ohne Auto versteht sich

Statt Osterkörbchen

Wer seine Ostereier nicht mit einem klassichen Körbchen suchen möchte, kann es ja mal mit dieser Leinentasche probieren. Sie ist mit Blauen und mit Rosa Ohren erhältlich. (Wer sich traut kann ja auch nach Ostern noch damit weiterhoppeln.)

[Screenshot]
Kosten: 4,99 EUR

Unproportionierte Eier für den Mann

Leider nur für Männer,  zumindest wenn es nach dem Hersteller geht, ist diese etwas andere Eierpackung. Enthalten sind in dem eckigen Osterkörbchen aus Pappe diverse 8x 0,33l Pils alc 4,9% vol 2 x Ei love you, 2 x Osterbräu, 2x Hasenpfeffer und 2 x Frühlingsgefühle. Na dann Prost.

[Screenshot]
Kosten: 21,99 EUR
(8,33 / l)

Hundeelend

Wird mir bei dem Gedanken, dass auch bei unseren Haustieren nicht halt gemacht wird. Wie gut, dass die Industrie uns davon überzeugt, dass unsere Hunde unbedingt die „Leberwurst-Osterhäsli“ haben wollen.

[Screenshot]
Kosten: 9,80 EUR
(für 10 Stück – ohne Osternest)

Geschenke

Tradionell werden Ostern ja auch Körbchen (nicht nur an Kinder) verschenkt. Mit fortschreitendem Alter habe ich das Gefühl, dass die Kreativität der Menschen immer weiter nach lässt. Wie sonst lassen sich solch inspirierende bereits fertige Komplettlösungen erklären?

[Screenshot]
Kosten: 27,99 EUR – inkl. der original CAPTAIN PLAY Ostergrußkarte

 

Ich könnte die Liste noch fast endlos fortsetzen. Es gibt so viele Dinge, die Ostern einfach nicht braucht.

Was habt ihr kurioses zum Thema Ostern gefunden? Schreibt es in die Kommentare. 

Ulimatives Horrorfilm-Bullshit-Bingo

Mein Göttergatte und meine Wenigkeit gucken sehr gerne Horrorfilme. Allerdings ist das Kontingent an Filmen, bei dem der Zuschauer nicht bereits erahnt was als nächstes passiert offensichtlich erschöpft … 😦

Gestern Abend war uns mal wieder nach ein wenig Nervenkitzel. Da es aber – besonders über Stream – oftmals keine Filme gibt, die keine Klischees erfüllen, haben wir uns einen Spaß daraus gemacht und vor Beginn des Films gewettet, welche Komponenten auftauchen werden. Während Asathor auf eine nicht passierbare Brücke und darauf, dass die Gruppe sich trennen würde, setzte ich auf einen Stromausfall und ein Fahrzeug das nicht anspringen wird. – Es gab keine Brücke, dafür hat sich die Gruppe getrennt, der Generator fiel aus und das Auto sprang nicht an. Hah! Sieg! 😛

Weil wir – obwohl der Film nicht sooo toll war, durch unsere „Wette“ trotzdem viel Spaß hatten, haben wir ein „Horrorfilm-Bullshit-Bingo“ erstellt und möchte es heute mit euch teilen.

(Zum Herunterladen einfach auf das Bild klicken, rechte Maustaste und „speichern unter“ wählen.)

Viel Spaß damit. 🙂

Tücken der Technik

„Irren ist menschlich.

Aber wer richtigen Mist bauen will,

braucht einen Computer.“

[Verfasser unbekannt]

27

Das ist die Zahl des heutigen Tages.

Genau so oft habe ich heute das System (auf der Arbeit) neu gestartet!

Nachdem ich selbst alles Moonimögliche gemacht hatte, rief ich eine StellVi heran. So saßen wir dann beide verzweifelt vorm PC. SElbst ein (ewig dauernder) Neustart konnte das Programm nicht dazu bewegen, korrekt zu funktionieren. Also ab zur Steuerung, die auf die glorreiche Idee kam, ich solle mich an einem anderen PC setzen. Also alles abmelden und am anderen Computer wieder alles anmelden.  Auch da lief das Programm nicht. „Melde dich aus dem Programm noch mal ab.“ Ich tat wie geheißen und dann passierte es – als ich auf ABmelden klickte, meldet sich das Programm AN und ich konnte endlich wieder arbeiten. Nachdem ich bereits 26x nicht anderes gemacht hatte …

Es gibt Tage, da BRAUCH man einfach Schokolade. ICH habe heute so einen Tag …

Eindeutig zweideutig [Männermund]

Heute trage ich mein Rabenshirt.

Wie könnte es anders sein, als dass wenigstens ein Kollege mich darauf ansprach – und zum Schmunzeln brachte.

„Was steht da?“

„Hugin und Munin“

„Was soll denn das sein?“

„Odin’s Raben.“

„Häh? Wer???“

„O-D-I-N. Göttervater und so … SEINE Raben.“

„Ach so, Ich wusste gar nicht, dass der einen Vogel hatte.“