Ein Fototagebuch meines herrlich unperfekten Alltags 📸😹 – 12 von 12 im Dezember

Ihr kennt das ja sicher: Manchmal braucht es tausend Worte, um einen Moment zu beschreiben, und manchmal… nun ja, manchmal ist ein Bild eben ein Schnappschuss direkt ins Herz. 💘 Also, haltet eure Lachmuskeln bereit, wir starten heute in einen Tag, der so bunt und unvorhersehbar war, wie das Wetter im April – mit Fotos voller Überraschungen! 📸

Morgens, halb verschlafen (wer sieht denn schon vor dem ersten Kaffee menschlich aus? Ich nicht!), stolperte ich, Handy in der Hand, durch die Wohnung und dachte: Warum nicht? Teilen wir doch dieses herrlich chaotische Alltagsabenteuer miteinander! Gespickt habe ich diesen „Foto-Roman“ natürlich mit meinen eigenen, weisen (oder weniger weisen) Kommentaren, denn was wäre ein Tag ohne ein bisschen schmunzelnde Philosophie zwischen den Zeilen? 🤓

Also, schnappt euch euren Lieblingssnack, lehnt euch zurück und genießt die Reise durch meinen Tag in Bildern. Es ist fast so, als würdet ihr direkt neben mir laufen – nur ohne das Risiko, beim nächsten Foto von einer herabfallenden Zimmerpflanze getroffen zu werden. Ja, so etwas passiert bei mir. 🌿💥

Lasset die Foto-Parade beginnen! 🎉🎈

Eine Frau (Rosi) stützt ihren Kopf auf die Hand, ein Auge ist geschlossen, das andere nur einen Schlitz breit geöffnet. Die Haare sind total verwuselt. Es sieht aus, als wäre sie grade aufgestanden.
„Es ist die Lerche …“ – Wenn ich mir das Foto so angucke, würde ich mir selbst nicht mal glauben, dass ich Frühaufsteherin bin! ⏰🫣
Eine Frau (Rosi) steht im Badezimmer und macht einen "Daumen hoch".
So sieht das gleich schon gleich viel Fotofreundlicher aus. – Einfach nur mit Kamm, Bürste, klarem Wasser und etwas Schaumfestiger. So geht Filter! 😛
Eine Frau (Rosi) zapft Wasser aus einem Hahn.
Ohne Wasser läuft nichts! Daher gibt es beim Betreten der Küche immer erst mal ein Gläschen aus dem Wasserfilter. 🚰 (Ist auch ein kleiner Trick, damit ich überhaupt ausreichend trinke …)
Eine Stechmücke an der Wand.
Wer sitzt denn da? Diese Mücke verfolgt mich schon seit Tagen. Aber HEUTE habe ich sie endlich erwischt – und, ganz vorsichtig, und selbstverständlich lebend, nach draußen gesetzt. – Jedes Lebewesen hat seine Daseinsberechtigung, egal wie sehr es (mich) nervt. 💚
Eine Frau (Rosi) sitzt vorm Laptop und verzieht das Gesicht. Ein Buchhaltungsprogramm ist geöffnet.
Es gibt Tätigkeiten, um die ich mich wirklich nicht reiße, die aber trotzdem gemacht werden müssen. Buchhaltung ist ein Teil davon. 🫥 – Zum Glück geht das heutzutage mit wenigen Klicks. 👩🏻‍💻
Frau mittleren Alters (Rosi) zeigt mit dem Finger auf den Bildschirm eines Laptops. Dort ist ein Banner zu erkennen, auf dem steht, dass es einen Rabatt von bis zu 90 % gibt.
Zum Glück gibt es auch Dinge, die mir an der Arbeit Spaß machen: Wie Slider für den Webshop entwerfen. – Noch streng geheim 🤫: ab Januar wird es im Shop bis zu 90 % Rabatt geben! Wir müssen verrückt sein!!! 😜🤑
Eine Frau (Rosi) gibt flüssiges Waschmittel in einen Messbecher.
„Das bisschen Haushalt …- nervt mich immer wieder.“ – Wäre Haushalt ein Rollenspiel, der Wäscheberg wäre der Endgegner, der jeden Tag aufs neue erwacht … 🧺👾😱
Eine scharz-weiße Katze (Aronia) steht auf dem Flur, schaut in die Kamera und wird dabei von einer menschlichen Hand gestreichelt.
Unsere Principessa will unbedingt toben. Heute ist Aronia dabei besonders hartnäckig. Sie mauzt und starrt so lange, bis Frauchen sich ENDLICH MAL um sie kümmert! 😼
Posting auf Facebook von Rosi. Ein Gesuch für Mitspeielnde für das Action-Pen and Paper Rollenspiel "The Troubleshooters".
Neben unserer Hauptrollenspielrunde, bei der wir im Januar mit Aborea starten, probieren unregelmäßig neue Systeme aus. Für das Actionrollenspiel „The Troubleshooters“ suchen wir noch Mitspielende. Ich habe entsprechende Aufrufe in diversen Gruppen und Foren gestartet. – Falls wer Zeit, Lust hat und aus der Nähe kommt: Bitte melden! 🎲 😃
schwarze Katze (Minou) liegt auf der Seite und lässt sich den Bauch kraulen.
Unsere Königin ist heute wieder oberkuschelig. Bauch kraulen muss, bei Minou, mehrmals täglich sein! 😻
Drei Teller mit Speisen. Auf einem liegt ein Pfankuchen. Auf einem anderen steht eine Schüssel mit Suppe, daneben liegt ein halber Bagel. Auf dem größten Teller liegen Kartoffelsalat, Currywurst und Gemüselsagne.
„Was koche ich heute?“ – Bei uns gibt es heute Reste oder wie ich es gerne liebevoll nenne: „Ein Sammelsurium an bunten Köstlichkeiten“. – So wird aus schnöden Resten (und der Notwendigkeit den Gefrierschrank zu säubern) ein wunderbar leckeres 3-Gänge-Menü a la Chaosküche 🧑🏻‍🍳 : Vorspeise: Kürbiscremesuppe mit Frischkäsebagel Hauptgang: Gemüselasagne, (vegane) Currywurst und (veganer) Kartoffelsalat Dessert: Apfelpfannkuchen mit Schokocreme und Banane – Essen muss weder gut aussehen, noch irgendwie zusammen passen. Es muss nur der Person schmecken, die es essen will!!! 🤤
Das E-Book "Rachevirus" von Allan Rexword. Ein Sci-Fi-Thriller.
Ich freue mich darauf, den Tag mit einem (fast) brandneuen Sci-Fi-Thriller ausklingen zu lassen: Rachevirus. Die Beschreibung jedenfalls klingt vielversprechend: „Eine Erzählung von unzerstörbarer Liebe, die sich gegen alle Widrigkeiten behauptet, von einem mutigen Aufbegehren gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit, und von der zweischneidigen Macht der Technologie – stets im Wechselspiel mit der Bedeutung von Menschlichkeit und Mitgefühl.“ 📖

7 Gedanken zu „Ein Fototagebuch meines herrlich unperfekten Alltags 📸😹 – 12 von 12 im Dezember“

  1. Liebe Rosi,
    danke, dass wir dich durch deinen Tag begleiten durften 🙂 Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und viel geschmunzelt 🙂 Ich glaube morgens sieht wirklich niemand menschlich aus- ich sehe immer aus wie ein kleiner Troll und fühle mich auch so. Wenn ich direkt nach dem Aufstehen ein Foto machen würde, würde mir auch niemand glauben, dass ich ein Frühaufsteher bin 🙂
    Das mit dem ausreichend trinken kenne ich übrigens sehr gut. Obwohl ich leidenschaftlicher Teetrinker bin muss ich mich an manchen Tagen zum trinken „zwingen“. Ich habe kein sehr ausgeprägtes Durstgefühl 🙂
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und eine besinnliche Adventzeit.
    Liebe Grüße
    Anja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar