You are currently viewing Rosi (Wir stellen uns vor)

Rosi (Wir stellen uns vor)

Begrüßung

Ave!

Seid gegrüßt Wesen der Universen und allem dazwischen!

Hier stellt sich jetzt die Köpfin (Genderwahnsinn!) hinter diesem Blog vor. Gedankenteiler (noch unter WordPress) habe ich 2013 ins Leben gerufen, weil ich einfach das Bedürfnis hatte zu schreiben. Daran hat sich nichts geändert, weshalb (zumindest bisher) die meisten Beiträge von mir stammen. Da ich der Meinung bin das die Welt bunter werden muss, bin ich im Team u.a. für die Fotos und den Feinschliff zuständig. Ebenso verwalte ich die Social Media-Accounts.

Eine Berühmtheit!

Mein Vater gab mir den Namen Roswitha. Der Grund ist simpel: Im Stammbuch stand als Namensbedeutung „die Hochberühmte“ und wie Eltern es ja so oft wollen, sollte das Kind etwas aus sich machen. Der Erwartungsdruck war geboren… Falls sich jemand fragt, ob das mit dem „berühmt“ geklappt hat: DU hast auf diese Seite gefunden und kennst mich nun! Der Anfang ist also gemacht. 😉

Rosi sitzt vorm Laptopn und freut sich
Schön das DU hier bist! 🙂

Womit ich eigentlich berühmt werden soll, weiß ich allerdings selbst nicht. „Leider“ bin ich vom Sternzeichen eine typische Zwillingstype. Das typische „mindestens zehn Frauen in einer“ ist bei mir mindestens verdoppelt, genau wie den Hang dazu ständig etwas Neues ausprobieren zu wollen – aber gleichzeitig die Routine als Sicherheit zu brauchen, um mich geborgen zu fühlen. Nicht immer einfach.

Bild "mir ist nicht langweilig" von Rosi gemalt
Sagt doch alles!

Das Leben ist (nicht) planbar

Schreiben ist meine Passion, Fotografie meine Leidenschaft und lesen mein größtes Hobby. Außerdem liebe ich es mich in vielerlei anderer Weise kreativ auszutoben. Ob nun malen, basteln oder (früher) beim Schauspiel und modeln. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, kann ich mich voll für eine Sache begeistern und gehe vollends in der Planung dafür auf.

Planung ist überhaupt so „mein Ding“. Früher musste ich alles ganz genau und zeitlich planen. Sehr zum Leidwesen meiner Umgebung, denn wenn auch nur ein einziges Detail nicht so war, wie es sein sollte, hat mich das vollkommen aus der Bahn geworfen. Spontan mit mir irgendwas unternehmen? Unmöglich! Doch dann lernte ich Ron kennen und lieben. Er ist mein Anker, der mir den nötigen Halt gibt – und mich auch mal auf den Boden der Tatsachen zurückholt, wenn ich zu weit abdrifte. Inzwischen steht auch mal unangemeldeter Besuch vor der Tür ohne das es für mich ein Weltuntergang ist oder wir unternehmen spontan etwas, weil wir Lust drauf haben. (Planung mag ich aber immer noch. Ich mag es eben einfach, wenn z.B. eine Feier „perfekt“ wird. – Aber spätestens seit der Pandemie habe selbst ich gelernt, dass sich das Leben eben nicht immer planen lässt – und unperfekt das viel besser perfekt ist!)

Rosi mit strengem Zopf und strengen Blick
Ich mag es, wenn alles geregelt abläuft!

Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens

Das Leben hat mir, in vielerlei weise, bereits sehr übel mitgespielt. Das hat Spuren hinterlassen und so fällt es mir noch immer schwer Menschen zu vertrauen oder das Leben einfach zu genießen. Wenn es länger „gut läuft“ macht es mir Angst, da darauf bisher immer etwas richtig Schlimmes folgte. Ironischerweise bin aber ausgerechnet ich es die, egal wie erschütternd die Situation ist, NIE den Humor verliert. Getreu dem Leitsatz:

„Zynismus meine Rüstung …
Sarkasmus mein Schild …
Ironie mein Schwert …“

Rosi mit Teddybär
Teddy Bruno begleitet mich seit Jahren – in guten wie in schlechten Zeiten.

Das mystische Mondlicht

Solltest du in den Weiten des www (und darüber hinaus) auf den Namen StMoonlight (Spitzname „Mooni“) stoßen, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich ebenfalls um mich handelt. Ich nutze diesen Nicknamen seit vielen Jahren für Onlineaktivitäten.

Rosi im Mittelalterkleid

Zukunft voraus!

Ich freue mich RIESIG das Minou, Aronia und Ron sich auf das Projekt „Gemeinsame Gedanken = Gemeinsamer Blog“ eingelassen haben. Das kann nicht nur gut werden, das WIRD großartig!!! (Hatte ich schon etwas von meiner Begeisterungsfähigkeit erwähnt?)

In diesem Sinne: Bringt Farbe in euer Leben und – noch wichtiger – verliert NIE die Hoffnung und schon gar nicht euren Humor!

Gruß

Rosi

Rosi mit verschiedenen Gesichtsausdrücken
Für (fast) keine Schandtat zu schade!

Schreibe einen Kommentar