Sie wollte überleben, dafür soll sie nun sterben! DRINGEND!!!

Ich könnte echt k….!!! Wie kommt überhaupt jemand auf die Idee einem anderen das Leben nehmen zu „dürfen“!? Und dann ausgerechnet noch den Wesen die nicht nur vor uns da waren, sondern auch niemanden etwas getan haben. Sie werden eingesperrt, misshandelt, getötet, …

So auch dieser Mischlingshündin. Warum? Weil das Tier einfach nur Überleben wollte… –

Noch hat Sie eine Chance!!!

Kälbchen Lena konnte gerettet werden! Das schaffen wir auch mit diesem Hund, wenn ALLE mithelfen:

Teilen was das Zeug hält und Bekannte „nerven“, die schon überlegt haben einen Hund aufzunehmen.

Vielleicht hat ja sogar jemand von euch einen Platz für das Tier und bietet ihr ein liebevolles Zuhause!?

————

ACHTUNG!!! BRAUCHT HILFE!

Tierwald-Tötungshunde
Eingang: 24.02..2014

Tötungstermin 25.04.2014


2014-034.

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Schultermaß: ca. 35 cm
Alter: 2 Jahre

Charakter laut Tötung: Beim einfangen hat sie ein Schnitt unter dem rechten Auge abbekommen! War dabei agressiv. Naja, wer wäre das dann wohl nicht!
Ich bin die Nummer: 2014-034.
Auch ich lebte in Vinkovci einer Stadt in Kroatien auf der Straße. Da ich wohl manche Menschen störte, wenn ich auf der Suche nach Nahrung war, veranlassten sie, dass ich eingefangen wurde und in eine Tötung kam.
Wenn ich nicht nach 60 Tagen abgeholt werde oder ein Zuhause finde ist mein Leben hier vor Ort beendet.

Bitte gib mir eine Chance !

Informationen über Charakter, Verhalten und Verträglichkeit, können keine gegeben werden, da die Tötung darüber keine Angaben macht.
Die Hunde aus der Tötung sind nicht Kastriert , sie sind nur gechipt und Tollwut geimpft .

Kontakt:
Mia Brinkmann-Aust: manuela310@aol.com
Telefon: 01797742084

Nadine Ruch: fuerdietiere@yahoo.de
0176-70878260

1618428_666009673457008_634580705_n
Die Fotos sind Copyright © von Tip Tip und kopieren oder verfielfältigen ist untersagt. Teilen der Original Bilder mit Text ist erlaubt.

* UPDATE*

Diese Hündin wurde gerettet!!! 🙂

Dieser Beitrag hat 69 Kommentare

  1. sylvche

    Hast du das auch auf Facebook geteilt? Hoffentlich findet das arme Tier ein schönes Zuhause!

    1. St._Moonlight

      Meine Blogeinträge werden automatisch über twitter, facebook und google+ geteilt. 😉
      Ja, DAS hoffe ich auch …

      1. sylvche

        Ok, dann teile ich deinen Post da auch noch mal 🙂
        Dann drücken wir mal die Daumen, ich habe „leider“ schon zwei Katzen und einen Hund sonst hätte ich sie gerne genommen…

      2. sylvche

        wie heißt du da denn? Leider finde ich keine Verlinkung auf deinem Blog :/

      3. Kevin

        Ist dieser Hund noch zu retten der in 60 Tage getoetet werden soll? Bitte um schnelle Antwort und die moeglichkeit Zwecks Transport!

        MfG

  2. Ich bin, obwohl ich mir der Grausamkeiten der Menschheit sowas von bewusst bin, immer wieder aufs Neue am Bösen zerstört ;( Es ist einfach nur die Hölle und ich schäme mich ein Mensch zu sein, wenn ich so etwas sehe! Grad erst ist die beschissene Olympiade vorbei, wegen der tausende Tiere aufs grausamste abgeschlachtet wurden! Ganz ehrlich: Die Sportler bzw Nationen, die da noch teilnehmen, machen sich ALLE mitschuldig!

    1. Anna

      DANKE… leider denkt kaum ein Mensch mehr darüber nach… DAS ist menschlich:Grausamkeit

  3. blumenelfe

    Achje, wenn ich die Hündin so sehe, würde ich sie am Liebsten sofort zu uns holen!
    Leider sind Tiere hier in der Wohnung nicht erlaubt und ich würde es gesundheitlich nicht schaffen 🙁
    Hoffentlich findet sie schnell einen neuen Besitzer, so ein hübes Tier <3

    1. Jacki

      Haustiere dürfen in Deutschland nicht mehr komplett verboten werden!!

  4. marliesgierls

    Nicht, dass du mich jetzt falsch verstehst, ich finde es selbstverständlich gut, diese Tiere retten zu wollen. Ich würde sie aber nur erfahrenen Tierhaltern empfehlen, damit es kein Desaster wird. Ich selber habe mein ganzes Leben mit Tieren/Hunden gelebt (61) einige aus dem Tierheim, adoptiert…, jetzt hab eich seit einem halben jahr eine Hündin aus Russland aus der auffabngstation, und das war mein schwierigster fall, ich habe 2 Monate mit einer Hundetrainerin gearbeitet, es läuft fast alles sehr gut, aber es kostet mich sehr viel Zeit, die ich mir gerne nehme, es hat sich gelohnt. Ich habe noch einen alten Labby 12 J. der hat ihr auch viel Halt gegeben, und wegen ihm kann ich jetzt auch keinen dritten Hund aufnehmen, erst wenn er tot ist, was hoffentlich noch ein bisschen hin ist. Ich wünsche der Hündin Glück. lg Marlies

    1. Sara

      Man kann sowas eig. nicht verallgemeinern, ich könnte da jetzt gut kontern: ich hab eine Züchterhündin und eine Hündin vom Tierschutz – ehemaliger Angsthund und auch aus Russland. Nach 3 Tagen war das ein ENGEL von einem Hund, nur lieb, menschenbezogen, total lernwillig … Probleme gibts dagegen mit der Züchterhündin, die ein kleiner unabhängiger Dickkopf ist. Ich liebe beide Hunde,das beste was mir passieren konnte.

      1. marliesgierls

        Verallgemeinern will ich auf gar keine Fall, habe auch einen Züchterhund „Labrador“, sehr schwierig, von Anfang an, mit 8 Wochen, jetzt wo er 12 Jahre ist, wächst er mir ans Herz. Ich wünsche mir bloß, dass diese Hunde nicht noch einmal abgeschoben werden, aber ich finde auch, dass ein versuch natürlich besser, als Tötung ist, auf jeden Fall !!! lg Marlies

  5. wederwill

    ganz fest drücken wir die Daumen, dass deine Aktion erfolgreich sein wird!

  6. Daniel

    Es ist toll,wenn du dich so engagierst. Aber werde doch selbst aktiv,fahre nach Kroatien,hole diesen Hund und gebe ihn in Deutschland in ein Tierheim.Hier werden die Tiere nicht abgeschlachtet,wenn sie niemand holt.Und dieses hübsche Ding wird in D-Land recht schnell ein neues zu Hause finden.Wie wäre es damit ?

    1. Glaub mir, wenn ich die finanziellen Mittel hätte, würde ich sogar einen Gnadenhof errichten!
      Leider kann ich selbst keinen Hund aufnehmen, da mir zum einen die Zeit fehlt und zum anderen sich unsere Katzen (übrigens alle vier aus ähnlichen Situationen!) nicht mit diesem vertragen würden.
      Aber zumindest kann ich andere in Kenntnis setzen und so vielleicht ein Leben retten.
      Besser als nichts zu tun und wegzuschauen!
      Achja, und in D in einem Tierheim ist leider auch nicht wirklich „Leben“ …

      1. Jessica Eigner

        Bei uns in Birkenfeld-Nahe gibt es einen Gnadenhof such mal im Internet ich selbst arbeite in einem Tierfachhandel (Fressnapf) falls dir das was sagt…. wir haben jede menge Kunden die Tiere aufnehmen und dann weiter vermitteln bis jetzt ne super Resonanz von 90%. Ich selber würde gerne habe aber schon einen kleinen Zoo zu Hause und meinen Arbeitskollegen geht es genauso aber an deiner stelle würde ich mal im Internet nach Gnadenhöfen suchen und dort anfragen….. mehr kann ich leider nicht für dich und die Hündin un, auch wen es mir das Herz zereisst! Liebe Grüsse Jessica

        1. St._Moonlight

          Danke für dein Engagement. Ist super, dass auch Geschäfte sich am Tierschutz beteiligen. Respekt! 🙂
          Wie aus den Kommentaren bereits hervor geht: Die beiden Hunde sind glücklicherweise bereits aufgenommen. 🙂
          Wie im Eintrag bereits festgehalten: ICH bin NICHT die Vermittlerin! 😉

      2. Anna

        ich bin immer wieder froh, dass es solche menschen wie dich gibt- gibt mir die hoffnung zurück und die gewissheit, dass ich nicht alleine bin! auch wenn man nicht alle retten kann, muss man beginnen! leider wird man immer wieder als „spinner“ abgetan und viel zu oft verlacht…

  7. echt?

    „Ich könnte echt k….!!! Wie kommt überhaupt jemand auf die Idee einem anderen das Leben nehmen zu “dürfen”!? Und dann ausgerechnet noch den Wesen die nicht nur vor uns da waren, sondern auch niemanden etwas getan haben.“

    omg, ich kann nicht mehr aufhören zu lachen xD…

    Versteht mich nicht falsch, ich will genauso wenig wie (hoffentlich) alle anderen, dass dieser Hund stirbt, aber diese Einleitung? Echt?

    Also ich glaube es hat jeder von uns schon mal bewusst eine Spinne hingerichtet!

    Ja ok, Spinnen sind nicht gerade die, ich sag jetzt einmal, nettesten Lebewesen, aber trotzdem haben sie einem nicht unbedingt Schaden zugefügt, oder?

    Ok, anderes Beispiel: Eine Fliege

    Wie viele Fliegen habt ihr schon an der Wand, fast hasserfüllt, zerquetscht? Nach dem ihr sie einige Minuten wütend verfolgt habt, ohne, dass sie dir Schaden zugefügt hat. Sie wollte nur überleben, und ist deswegen im Raum herummgeflogen. Und dann wurde sie dennoch ermordet, und dann wie Müll einfach weggewischt.
    Oder man stellt eine elektrische Falle auf, damit man sich nicht einmal dafür bewegen muss.

    Also zählen Hunde mehr als Spinnen oder Fliegen?

    Am 27. Jänner wurde ein Rind ermordet, damit jemand einen Big Mac bekommt. Und deswegen wurde keine Kampagne gestartet, um das Rind zu retten…

    Ich mein ja nur…

    Überzeugt?

    Diese Einleitung ist reinste… ich weiß nicht wie ich es nennen soll
    Manipulation?
    Vielleicht

    Wie dem auch sei…
    Jetzt kommen eine Menge Hate-Komments, aber ich musste das loswerden…

    ciao

    1. Die Einleitung ist keine Manipulation, sondern Überzeugung. Meine Überzeugung. Ist ja nicht so dass ich irgendwas verkaufen will oder Geld will. Wer was tut steht ja jedem frei. Ich zwing ja niemanden mit seinem schlechten Gewissen zu leben.
      Wieso hate-Kommentare? Es gibt „da draußen“, genug die es genau so sehen. Inklusive mir übrigens!
      Ich kann deine Einstellung verstehen. Das Problem ist – wie könnte es anders sein – die Erziehung. Schon als Kind wird vielen beigebracht das „Spinnen ekelig“ sind oder „Fliegen Krankheiten übertragen“. – Sehr zum Leidwesen meiner Eltern habe ich keine Fliegen gekillt, sondern diese in die Freiheit gesetzt. Lebend versteht sich.
      Achja, und Tiere esse ich übrigens auch nicht (mehr). Für mich wird also kein Rind sterben!
      Du siehst also, dass es einfach nur eine Frage der (Grund-)Einstellung ist. 🙂

      1. Kati

        Super Antwort! Daumen hoch!

        Sicherlich stellt sich die Frage wo der Tierschutz anfängt und wo dieser aufhört. Jedoch sollte es jedem freigestellt bleiben.

        Manchmal müssen auch erst entsprechende Erfahrungen gemacht werden, aus denen dann auch gelernt werden darf und Meinungen in Überzeugungen geändert werden.

        ..und Aufmerksam machen sowie Aufklärung hat schon immer zum Erfolg beigetragen! Lass Dich nicht entmutigen und weiter so!

        Die Menschen müssen in vielerlei Hinsicht sensibiliert werden, und das geht besser mit Menschen wie Dir!

        Viel Erfolg dabei!

        Liebe Grüße

        1. St._Moonlight

          Wow. Deine Worte haben mich wirklich tief berührt. Vielen lieben Dank dafür.
          Das macht Mut! Keine Sorge, solange ich atme, kämpfe ich weiter für die, die es nicht können…
          Wenn auch nur einer über das nachdenkt, habe ich etwas erreicht. 🙂

    2. Meli

      Also Sorry, dein geredet kotzt mi grade an. Die Frau will nur Leben retten von den Hund und was machst du du fängst an über Spinnen und Fliegen zu reden. Mir sind Spinnen und Fliegen scheiß egal. Aber für Hunde würde ich auch alles machen. Ich würde sogar mein Leben retten damit es den Hunden gut geht.

      Ich möchte nicht wissen wieviele Spinnen, Fliegen, Frösche und keine Ahnung welche Tiere noch du am gewissen hast !!!!!!

      und glaub mir ich weiß was Tierliebe heist !! Habe selber 5 Hunde 3 Pferde und 4 Katzen. Ich würde alles für diese Tiere tun.

      Und zum Thema Fleisch ich trau mich wetten das du auch Fleisch ist und jetzt so tun das am 27.01. ein Rind hat sterben müssen !!!

      Also nein. unter Tierliebe verstehe ich was anderes !!!!!!!!!!

  8. Wie genau kommt man zu den armen Tier? Ich habe zwar schon einen Pekinesen (auch aus dem Tierheim geholt), aber einen zweiten Hund würde ich auch noch unterbringen!

  9. Daniel

    Ich weiß,dass es in keinem Tierheim schön ist,aber gerade in D-Land findet ein schöner Hund schnell jemanden,wenn er hier in einem Tierheim ist.Wenn sich jmd finden sollte,über deinen Aufruf,wäre es toll,aber wenn sich niemand findet,wäre das doch eine Alternative,bevor das Tier getötet wird.Ich habe nicht geschrieben,du sollst das Tier nehmen,sondern,wenn du dich für den Hund so einsetzt,nach Kroatien fahren und es in D-Land ins Tierheim bringen.Denen sagst du dann,du hast den Hund auf der Straße gefunden.Dann nehmen sie ihn auf,dort wird er nicht getötet und wird sicherlich jemanden finden.

  10. ole

    Ich werde zusehen das ich ihn retten kann,hängt von paar sachen ab aber ich werde mein bestes geben und dann hol ich sie da weg…hoffe sie versteht sich auch mit anderen Hunden da ich ein bernersenn rüden habe…trotzdem will ich nicht zu viel versprechen,aber werde zusehen das ich das schaffe

    1. ole

      Ich würde auch gerne noch vorher wissen wie das dann alles ablaufen soll und ob der hund nach Deutschland geflogen wird…welche kosten?hab sowas noch nie gemacht aber will es versuchen soweit es machbar ist

  11. Christin Stock

    Das Tierheim Lindau hat deinen Beitrag bei Facebook auch geteilt. Also….sollte man den Hund dort nehmen – ich würde mich an den Spenden für Futter beteiligen. Ich bin zwar noch Studentin, allein erziehend und in einer Fernbeziehung, aber ein wenig Geld dafür habe ich definitiv frei bzw. mein Herz. Also…. wer macht mit und wie können wir ihr jetzt helfen?! LG Tin Chris

  12. Vera von Tierwald

    Hallo.
    Die Hündin wurde reserviert und hat vor Ort ein Zuhause gefunden. Sie sucht also nicht mehr.
    Lg Vera von Tierwald

  13. Angelika Garthoff

    OMG.. welch durcheinander .. Die kleine Hündin ist in Kroatien und wurde beim einfangen durch den Hundefänger verletzt weil sie sich wehrte sie will nur leben mehr nicht. Inzwischen wurde sie vermittelt . Sie wird also nicht sterben aber es warten bei Tierwald e.V.com oder auch auf deren FB Seite noch Hunde in der Tötung die gern gerettet werden möchten wie diese kleine Maus.

  14. Daniel

    Der Hund muss gechipt und geimpft sein,das sind Peanuts.Dann brauchst du einen Euro Pass,mit dem kroatischen bekommst du ihn nicht nach D-Land.Das kann vor Ort bei einem Tierarzt oder vielleicht sogar dieser Tötungsstation gemacht werden.Mehr ist nicht nötig,aber an den Grenzen bekommst du ,wenn du einen Hund nach D-Land holst,keine Probleme.Ich habe damals einen von Südspanien 2007 mit nach Deutschland gebraucht.Ich bin geflogen.Mit den Billigfliegern wie Ryanair oder Easyjet kannst du keinen Hund mitnehmen,mit Airberlin geht das.Bei den anderen Fluggesellschaften muss man vorher die Info einholen.Wenn geflogen wird,ist eine Box wichtig,in der er stehen und sich drehen kann.Ganz wichtig,er muss sich drehen können.Bei Airberlin darf ein Hund,unter 10kg mit an Bord,auf den Schoss.Darüber sollte man sich vorher auch informieren.Wichtig ist noch eine Beruhigungstablette…Es geht aber auch mit dem Auto.Dann kannst du zwischendurch immer Gassi gehen.Aber sei dir bewusst,ein Hund macht viel Arbeit.So eine Entscheidung sollte nicht überstürzt werden und nur der emotionale Gedanke im Kopf schwirren,von wegen:“Ach wie süss.“ Das käme diesen ganzen fast minderährigen Kindern gleich,die Kinder so süss finden,mal fleißig welche in die Welt setzen und dann letztendlich nicht richtig für das Kind sorgen können.Aber wenn du diesen Schritt echt machst,wirst du deine Freude habe.Ich habe damals einen Ratonero Andaluz aus Andalusien aus einer Auffangstation in der nähe von Malaga mitgenommen.Ich wohnte dort mal ein Jahr.Anfangs war er häufig krank,das haben Mittelmeer-Hunde so aufsich,dort unten sind ganz andere Keime,aber in D-Land hat sich seine Gesundheit stabilisiert und nun ist er schon 9Jahre und immer noch top fit und gesund.

  15. ole

    Top danke….zum Glück wurde sie vermittelt 🙂

  16. Daniel

    dort warten noch andere Hunde…

  17. manuela

    Ich versteh nicht wie man zu einem Lebewesen so grausam sein kann??? Gibt es wirklich nur noch so wenige Menschen die ein Herz besitzen? ? Jedes Tier atmet die selbe Luft wie jeder einzelne Mensch!! Warum muß man dann ein Tier nur weil es nicht so kommunizieren und auf zwei
    Beinen laufen kann wie wir, schlecht behandeln???

  18. majorneryz

    Ich hab die Kleine mal auf fb geteilt … vielleicht ist sie ja schon vermittelt mittlerweile, aber sicher ist sicher. Ich finde diesen Blog ganz toll – lieben Dank dafür!

  19. Jonas

    Ooh wie niedlich. Aber wenn es um Supermarktfleisch geht, da sind alle dabei, da kann keiner auf seine tägliche Portion Salami verzichten. Hühner, Schweine, Kühe erleiden monatelang extreme psychische und körperliche Qualen, sehen wie ihre eigenen Artgenossen blutig abgeschlachtet werden teilweise ohne Betäubung, und das unterstützt ihr täglich. Trauriges, DUMMES Volk, da kann man nichts mehr zu sagen

    1. Daniel

      @Jonas: Vom Ansatz hast du Recht.Aber mal ehrlich,allein die Tatsache,dass du vor einem PC sitzt und Posts schreibst,zeigt,dass du einen PC hast.Wo kommen deine Bauteile her ?Asien,aus einem Zulieferbetrieb.Die Menschen,die dort arbeiten,werden genauso wie die Hühner,Schweine und Kühe gehalten,über die du oben schreibst.Bist du Vegetarier ?Bist du denn auch Veganer und verzichtest auf Eier,Käse ,Milch etc ?Wo kaufst du deine Klamotten,woher hast du dein Handy,deinen PC?Wenn du schon eine Moralpredigt hälst,dann solltest du aber komplett die Richtung eines LOHA einnehmen,nachhaltig und ökologisch leben.Allein die Tatsache,dass du vor einem PC sitzt,schließt dies aber schonmal aus.Dann lieber Fresse halten,bevor Predigen gehalten werden und so ein Verhalten von „Gedankenteiler“ würdigen.Hier wird wenigstens zur Tat geschritten,anstatt nur Worthülsen zu liefern.

  20. nico

    wenn ich bei diesen nummern oben anrufen will geht keiner dran?

  21. Vanessa

    Schön zu sehen das es noch genug menschen mit herz für Tiere gibt! Ich selbst würde sie super gerne nehmen doch leider wohn ich noch nicht alleine 🙁 aber vlt hat der Gnadenhof und Wildtierrettung Lehnitz ein zuhause für sie und würde sie retten. https://www.facebook.com/gnadenhof.wildtierrettung.lehnitz?fref=ts ich drück die Daumen das die süße maus ein neues zuhause findet 🙂

  22. sabrina

    Ich würde sie sofort nehmen ich muss nur wissen wo und wie ich sie holen könnte LG sabrina

    1. Anna

      Hallo, wenn Du ernsthaftes Interesse hast, so melde Dich doch bitte wie im Text geschrieben an folgende Adressen bzw. Nummern. Ich habe selbst zwei Hunde aus dem Ausland – ich kann nur sagen, sie danken es Dir jeden Tag in jeder Minute. Es sind Traumwesen.

      Kontakt:
      Mia Brinkmann-Aust: manuela310@aol.com
      Telefon: 01797742084

      Nadine Ruch: fuerdietiere@yahoo.de
      0176-70878260

      Liebe Grüße,

      Anna

  23. Fam. W

    Was für eine Sauerei, man tötet ja auch keine Misshandelte Menschen nein diese haben einen Schutzstatus und das soll der Arme Hund auch haben.
    Statt immer Sinnlose Gesetze zu erlassen, sollten die Herren von der Politik die ja eh nur alles Falsch machen mal ein Gesetz erlassen was sowas verbietet.
    Nein lieber schauen SIe ende Monat auf Ihr Kontoauszug der ist ja wichtiger.
    Hebt mal Eure Ärsche und unternimmt mal gegen solche untaten etwas.
    Es werden immer nur Leere Versprechungen gemacht und die Leute werden Irregeführt vor einer Amstimmung.
    Das selbe war doch mit der IV, Integration Menschen mit Leiden sollen schneller Intergriert werden und dafür soll die IV Partnerschaften mit Firmen haben.
    Jedoch die Wahrheit ist das Sie nichts haben ausser leere Versprechungen kürzungen und bestrafungen für Bedürftige ich könnte über all dieses ein Roman schreiben den es geht nur noch ums Geld und die Menschlichkeit bleibt auf der Strecke, das sicherlich auch bei dem Hund wo man nur wegen kostengründen diesen nun töten will!!!!!!
    Echt wann wachen die Menschen mal auf aus Ihrer Traumwelt wo nur leere Versprechungen kommen aber keine Resultate.
    Tiere sind auch Lebewesen und manch ein Tier ist Treuer als ein Mensch es je sein wird, sie lassen Dich nicht im stich und spühren sofort wenn man traurig ist oder Gute Laune hat.
    Tiere sind sehr anhänglich und haben keine Ansprüche die Sie stellen, nein Ihnen genügt ein Liebes Herrchen wo es Behütet und Ihm ein gutes Zuhause gibt wie es dafür auch jeden Beschützt wo in Gefahr kommt.

    ALSO LASST DEN HUND AM LEBEN DER HAT SICHERLICH NICHT DIE ABSICHT STERBEHILFE IN ANSPRUCH ZU NEHMEN SONDERN WILL NUR EIN GUTES ZUHAUSE UND VIEL LIEBE……

  24. Alina Kraft

    Wenn der Hund sich mit ’ner Katze vertragen würd, würd ich ihn schon nehmen… :/

  25. Manfred Burghoff

    Vermutlich sind die neuen Besitzer in Zagreb von der Tierschutzmafia überzeugt worden die Hündin aus einer Tötungsstation in Deutschland grettet zu haben weil sie die Kosten für Impfungen, Tierarzt , Flugticket , Spesen der Begleitperson usw…gutgläubig erstattet haben.

  26. Margitta Reinl

    Ich finde es auch das kein Mensch ein Recht hat einem Tier das Leben zu nehmen! Jedes Tier hat ein Recht darauf zu leben was sind das für Leute die über Leben und Tod entscheiden? Wo ist sie? Können wir nicht eine Gruppe gründen das das Töten an Tieren gestopt wird mit Unterscgriften müßte man doch was erreichen könnte! Tiere haben doch auch Rechte und das Recht auf Leben steht ganz oben!! Ich finde es sogar nicht richtig Schweine und Kühe zu schlachten ich hasse es das Menschen Schweine und Kühe füttern sie streicheln beim Füttern und sie dann essen ! Das ist so schrecklich!! Ich versuche eine Gruppe zu gründen. Gegen diese Maffia müssen wir was tun!! LG Margitta Reinl

  27. Dagmar Reuss

    Jedes Tier hat ein Recht zu leben. Die Liebe und Dankbarkeit die ein Tier zurück gibt, ist unermesslich. Ich weis wovon ich rede, meine Tiere 7 Katzen und ein Schäferhundmischling sind alle aus dem Tierheim oder wurden einfach ausgesetzt, wie mein Kater Sammy, nur weil er nichts hört, wurde er weggeworfen wie ein Stück Müll. Er ist so lieb und Dankbar obwohl er nun schon einige Jahre bei mir ist. Ich frag mich immer wer hier das Untier ist. Es ist doch der Mensch, der über das Schicksal dieser Kreaturen entscheidet wie ein Gott, dabei ist er das abscheulichste Wesen.

  28. Brigitte Wagner

    Es ist eine der größten sauereien die Tiere zu töten sie haben ihr leben verdient genauso wie die Menschen. Ich habe meinen englischen Setter auch aus Kroatien der lebte auch auf der strasse um zu überleben war auch aus der Tötungsstation, und er ist ein super lieber Hund. Ich kann ihn leider nicht nehmen sonst würde ich es tun es tut mir im herzen weh wenn ich die Hündin sehe. Sie ist sehr ängstlich und hat ein gutes zuhause verdient. Der Mensch ist ein ganz schlimmes wesen er entscheidet einfach über leben und tot verachtungsunwürdig mich eckels. Bitte rettet einer diese Hündin sie wird es danken

  29. Habe schon drei Katzen und leider eine zu kleine Wohnung, aber hoffe für die Hündin dass sie einen schönen Platz bekommt 😉

  30. Meli

    Wenn jemand bereit ist diesem Tier ein gutes Zuhause zu geben, organisiere ich den Transport und kümmere mich drum!!!

  31. Meli

    habe gerade gesehen das die Hundin vermittelt und gerettet ist, gott sei dank!!!

  32. perner ingeborg

    ich kann solche menschen überhaubt nicht verstehen,es sind lebewesen,ich habe selber 2hunde und fünf katzen die ich aus änlichen zustände geretet habe es würde mir nie im traum einfallen diese süßen etwas anzutun,wen ich könnte wie ich wollte würde ich alle diese armen tiere zu mir nehmen,was würden diese menschen sagen wen sie genauso behandelt weden,es sollten viel härtere strafen für diese menschen geben,ich würde meine nie mehr hergeben sie haben nen garten ihre kuschelecken,es macht mich sehr traurig sollche zustände zu lesen.

  33. Anette

    Ich teile eure Meinung. Aber was ich schade finde, das die meisten doch noch weiterhin Fleisch essen, von Tieren, denen es genauso dreckig geht oder noch viel schlimmer geht, bis sie für uns sterben müssen. Bedenkt das auch. Jedes Tier hat ein Recht auf Leben. Auch das Schnitzel auf dem Teller!

  34. Helena

    Also.jeder schreib, keiner machts :-)Wie viele solche Tiere gibts auf der welt??? Ich habe schon 2 Hunde zu hause,gehe mit meinem Mann arbeiten,trotztem haben wir ein Weg gefunden damit in der Zeit für die Hunde gesorgt wird !!!! Das ist ales einfach, nur wollen muss man.Überlegt Euch………ist das nicht wert wenn ein Tier mit dankbarem Blick zur Euch schaut ??????????

  35. Nancy

    Es zerreißt mir das Herz das zu sehen.
    Ich habe selber vor einigen Tagen meinen geliebten Hund verloren.
    Ich würde der kleinen Maus auch gerne ein neues Zuhause geben, wenn sie sich
    noch mit anderen Tieren ( Katzen) verstehen tut.
    Ich möchte es nicht unversucht lassen dieser süßen Maus geholfen zu haben.
    (auch wenn der Schmerz von meinem Hund noch nicht überwunden ist)

    Also bitte eine kleine Info, ob die Maus denn noch in der Vermittlung steht!!!!

    1. St._Moonlight

      Sie wurde glücklicherweise adoptiert! 🙂
      Leider gibt es – überall auf der Welt – noch immer viele Tiere die Hilfe brauchen …

  36. zooonk

    Also ich habe keine Ahnung wie Menschen auf die Idee das sie ein recht zu leben haben die Tiere aber nicht . Ich wünsch den jeniger der das Tier Tötet für den rest seines lebens qualvolle schwerzen 666.

  37. sunny

    Was ist das denn für eine hirn lose scheiße das arme tier das kann ja wohl nicht war sein was geht in den köpfen der meschheit ab. Ich könnte platzen bei so einer hirn rissigen Aktion. Wenn ich diesen wixxer in die finger bekommen sollte oh oh ich glaube dem wird das gleiche passieren was soll der scheiß denn das macht mich dermaßen sauer das gibts nichtm 😠😠😠😠😠😠

  38. Follygirl

    Freue mich, daß sie einen Platz gefunden hat, würde ihr sehr wünschen es ist ein guter!
    Denken wir aber auch an alle die vielen anderen Tiere, Katzen, Hunde und vergessen doch bitte die sogenannten Nutztiere nicht.. denn an die denken die wenigsten Menschen (auch viele Tierschützer) nicht .
    LG, Petra

  39. natuurfreak

    I dont understood people! Why.?We must have more respect for animals and nature .Thanks for visiting my blog.

Schreibe einen Kommentar