Todesschloss [Rezension – Thriller]

~°~ Das Buch ~°~ Jens Henrik Jansen Oxen. Das erste Opfer 464 Seiten Dtv [08.09.2017] ISBN 9783423261586 ~°~ Klappentext ~°~ Der Nr. 1-Bestseller aus Dänemark Niels Oxen, ein schwer traumatisierter Elitesoldat, zieht sich in die Einsamkeit der dänischen Wälder zurück, um seinen inneren Dämonen zu entkommen. Doch bei einem nächtlichen Besuch des Schlosses Nørlund wird … Weiterlesen

Rollenspiele auf Dänisch

Eigentlich wäre heute ein neuer Rollenspielnachmittag gewesen. Doch glücklicherweise findet dieser nicht statt, denn ich kämpfe – mal wieder – mit Migräne. Nachdem mein Göttergatte mich hart rangenommen hat, ging es mir schon etwas besser. (Hallo? Was denkt ihr denn jetzt schon wieder?! Massiert hat er mich – an den Schultern!!! Tze …) Aber nur … Weiterlesen

Wie weit darf Aufklärung gehen?

Der menschliche Geist ist zu vielem fähig. Oft auch dazu Geschehnisse in Geräusche hinein zu interpretieren. Ob dieses in Dänemark geschehen ist? Asger Juhl, seines Zeichens Radiomoderator, wollte seine Hörer auf ihre eigene Heuchelei in Bezug auf ihre Ernährungsgewohnheiten hinweisen. Auf der einen Seite würde man die Qualen der Tiere schrecklich finden, auf der anderen … Weiterlesen

Neujahr ist das Tor, durch das sich Deine Probleme von einem Jahr ins andere schmuggeln. [Jahresrückblick 2013]

2013 begann als Jahr der Experimente … Gleich nach Mitternacht ging es noch in der Silvesternacht damit los einen Böller zu zünden. Nicht, weil mich auch nur irgendetwas daran reizte, sondern, weil ich es seit etwa 14 Jahren nicht mehr getan hatte. Seit dem Tod meines Vaters. Ich wollte seinen Geist nicht “vertreiben”, konnte nicht … Weiterlesen

Zwischen Sehnsucht und Heimweh

 Nun war es (endlich) soweit. Der Heimweg stand bevor. Doch bevor wir nach “good old Germany” aufbrechen konnten, galt es noch einige Dinge zu erledigen. Ron und ich brauchten erst einmal ein Frühstück und Miguel Kaffee. Als wir dann aus den Augen gucken konnten, putzten wir noch den Rest, rechneten unseren Energieverbrauch aus und deponierten … Weiterlesen

Geduldsproben mit Meeresblick

Dieser Tag begann wieder mit – Kopfschmerzen. Auf die hätte ich, grade im Urlaub, gut und gerne verzichten können. Mein Liebster war so nett mich zu massieren. Allzu viel gebracht hat es leider nicht. Wird Zeit die Welt zu entdecken. Es ist schwül, dabei aber sehr stark bewölkt. Ebu ist bereits gegen halb neun abgereist. … Weiterlesen

Große Jungs spielen gerne

Nach einem guten Frühstück brachen wir auf, unseren “Wohnort” (bzw. die nächste Stadt) zu erkundschaften. immerhin sollte man später mehr als nur vom Meer berichten können. (Obwohl dieses für mich natürlich das Highlight war.) Das Wetter war auf unserer Seite. Sonne, aber dabei angenehm milde Temperaturen. Als erstes besichtigten wir eine Kirche oder vermutlich eher … Weiterlesen

Wenn Urlaub schmerzt …

Bevor das Jahr um ist, soll unsere Reiseblog 2013 abgeschlossen sein. Daher folgen nun die letzten Abenteuer aus unserem diesjährigen Dänemarktrip. Selbstverständlich mit Fotos. Viel Vergnügen. Noch immer ohne inländisches Geld brachen wir nach dem Frühstück auf, eben dieses zu ändern. Mutig voran betrat ich die Bank und erklärte in meinem besten Schulenglisch, dass wir … Weiterlesen

Meeresrauschen & Kälteschauer

Wie fast nicht anders zu erwarten waren Ron und ich die ersten die wieder auf den Beinen waren. Mit Miguel war noch lange nicht zu rechnen und bei Ebu hätte es mich nach der letzten Nacht auch stark gewundert. Nach dem Frühstück beschlossen mein Göttergatte und ich ans Meer zu gehen und die Zweisamkeit zu … Weiterlesen

Der Weg ins Paradies & Nach dem Tod gibt es SAT-Empfang

Ich bezichtige den Sonntag jetzt mal als unseren ERSTEN URLAUBSTAG, da Ron steif und fest darauf besteht das An- und Abreisetag NICHT als Urlaubstag zählen. Soll mir recht sein. 😉 Meine erste Nacht war ziemlich grauenvoll. Das Doppelbett auf dem mein Göttergatte und ich genächtigt hatten schaukelte sobald sich der andere bewegte. Soll heißen man … Weiterlesen