Ungewöhnliches Strandgut – Lebwesen gibt Forschern Rätsel auf

An der Küste von Seram (Indonesien) wurde etwas an den Strand gespült von dem bisher keiner so genau weiß, was es ist. Die einen tippen auf einen Buckelwal, die anderen auf einen Riesenkalamar. Wieder andere sind sich sicher, dass es ein Seeungeheuer ist. Marine-Forscher sollen Proben entnommen haben, um dem Rätsel auf die Spur zu kommen. –  Was auch immer es ist (oder besser gesagt leider war), es ist in jedem Fall unglaublich faszinierend.

 

Advertisements

Staub für die Forschung – Echte oder Ente: Die Auflösung

staubWie habt ihr den 1. April 2015 überstanden? Wurdet ihr hereingelegt oder hat euch vielleicht selbst der Schalk unter die Arme gegriffen? Ich habe, wenn auch unfreiwillig, meinen Kollegen reingelegt. Und euch!?!? 😉

Gestern berichtete ich euch vom „Ersten Deutschen Staubarchiv (zum Bericht geht’s hier: https://gedankenteiler.wordpress.com/2015/04/01/staub-fur-die-forschung) und fragte „Echt oder Ente?“.

Ich wollte es auch nicht glauben, aber es ist KEINE Ente! Das Deutsche Staubarchiv gibt es tatsächlich. Glückwunsch an alle die richtig lagen! 😀

Wer gerne mehr erfahren möchte wird auf der Homepage des Archives fündig:

http://deutsches-staubarchiv.de

STOP! Ice Bucket Challenge = Tierversuche!!!

„Das Wenige, das du tun kannst, ist viel,

wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.“

[Albert Schweitzer]

>>> ACHTUNG! Nichts für seichte Gemüter! Enthält grausame Bilder von gequälten Tieren! <<<

Es ist Samstag, Wochenende. Viele von euch freuen sich endlich mal abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. Ihr schaut auf den Social Networks was eure Freunde so machen, lacht über Videos bei denen sich Andere Eiswasser über den Kopf schütten. Ja, auch ihr habt schon von der sich immer weiter ausbreitenden „Ice Bucket Challenge“ gehört. Und da ist sie auch schon, eure Nomenierung. Aber mal ehrlich, fr Eiswasser ist es zu kalt, Urlaub ist eh zu Ende und Geburtstage stehen grade nicht an. Da spendet ihr lieber für den (vermeintlich) guten Zweck. Laut Regeln der Challange überweist ihr das Geld an die „ALS Association“. Ihr freut euch, kein Eiswasser und etwas Gutes getan. Super, da kann das Wochenede kommen.

Doch habt ihr auch einmal tiefer mit „ALS“ beschäftigt? Es steht für „Amyotrophe Lateralsklerose“ und ist eine Nervenerkrankung. Klar das Ärzte und Forscher versuchen ein Medikament oder eine Behandlungsmethode zu finden. Ist ja auch eine tolle Sache. ABER: NICHT WENN ANDERE LEBEWESEN DAFÜR LEIDEN / STERBEN MÜSSEN!

Ihr habt keine Ahnung was ich meine? Dann habe ich ein Foto für euch. Ich habe lange überlegt ob ich diesen Screenshot einfüge, denn mir kamen bereits beim ersten Mal die Tränen und hätte mich beinahe übergeben. Aber genau deswegen MUSS ich es hier zeigen, um die Menschen aufzurütteln. Es zeigt schließlich nichts als die unschöne und grausame Wahrheit … :,(

DAS ist es, was mit den Spendengeldern gemacht wird:

„Ärzte gegen Tierversuche e.V.“ warnt daher AUSDRÜCKLICH davor an die „ALS Association“ zu spenden. Es gibt genügend andere Organisationen die keine Tierversuche durchführen, an die jemand spenden kann. Hier findet ihr die Stellungnahme des Vereins: http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/projekte/stellungnahmen/1612-tierversuche-in-der-als-forschung

Bitte unterschreibt auch entsprechende Petionen gegen Tierversuche (nicht nur) bei der ALS-Foschung, beispielsweise diese:

http://www.thepetitionsite.com/683/112/085/stop-animal-laboratory-experiments-at-janssens-pharmaceutica-in-belgium-/?cid=FB_TAF

Versteht mich bitte nich falsch, ich möchte niemanden den Spaß verderben!!! Aber noch weniger möchte ich, dass andere Leiden müssen!!!

Es ist schlichtweg FALSCH!