Auf der Jagd nach dem Glück [Rezension – Roman]

~°~ Das Buch ~°~

Florian Beckerhoff

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

256 Seiten

HarperCollins [09.10.2017]

ISBN 9783959671347

[auch als E-Book erhältlich]

~°~ Klappentext ~°~

Er kam der Liebe wegen nach Berlin: Herr Haiduk. Er blieb, die Liebe nicht. Seitdem betreibt der in die Jahre gekommene Herr seinen winzigen Kiosk, in dem es fast alles gibt: Zeitungen und Kaffee, Geschichten und Lottoscheine. Er genießt sein ruhiges Leben, bis eines Tages die zauberhaft scheue Kundin Alma das Jackpot-Los über 13 Millionen Euro vor dem Laden findet und den rechtmäßigen Gewinner ermitteln möchte. Gemeinsam mit Herrn Haiduk und seinem Gehilfen Adamo macht sie sich auf die Suche: Wer ist der Glückliche? Und kann er so viel Glück überhaupt vertragen?

~°~ Eindrücke/ Meinungen ~°~

Bereits das Motiv auf dem Schutzumschlag lässt erahnen, dass hier so einiges in dem Kiosk vor sich geht. Wer bereits den Klappentext gelesen hat, dem springt das gelbe „LOTTO“-Schild förmliche entgegen.

Herrn Haiduk erzählt dem Schriftsteller Paul eine wahre Geschichte, denn er möchte dass dieser sie aufschreibt. Zumindest ist es das was Paul glauben soll, doch mit jeder Seite wird dem Leser klarer, dass der Kioskbesitzer einen ganz anderen Plan verfolgt. Herr Haiduk ist ein älterer Herr, der in Berlin einen kleinen Kiosk betreibt, weil er die Menschen glücklich machen möchte. Eines Tages findet eine seiner Stammkundinnen eine Lottoquittung und möchte diese dem Besitzer zurückgeben. Alma ist sehr naiv und glaubt fest daran, dass sie damit Erfolg haben wird. Blöd nur, dass auf dieser Lottoquittung genau die Zahlen angekreuzt sind, die dem Besitzer 13 Millionen Euro einbringen! Natürlich (?) gibt es bald jede Menge Menschen die eben genau DIESE Quittung verloren haben! Herr Haiduk versucht alles seine recht stille Kundin zu schützen – und ihr zu helfen den rechtmäßigen Besitzer zu finden. Dabei werden er und seine Aushilfe äußerst kreativ!

Das Buch ist in der Ersten Person („Ich-Perspektive“) geschrieben. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Im Prinzip liest man die Geschichte, die Paul aufgeschrieben hat. Dadurch dass der Leser dabei genau so wenig wie Paul erfährt bleibt die Geschichte spannend. Immer wieder dachte ich, dass ich die Lösung des „Rätsels“ kennen würde, doch dann gab es wieder eine überraschende Wendung.

Was mich leider sehr gestört hat ist hier die Figur der Alma, denn sie wird als extrem naiv dargestellt. So lebt sie z.B. seit etlichen Jahren in Deutschland, kennt sich aber mit LOTTO (Ein Spiel was ja oft Hysterie auslöst.) nicht aus, obwohl sie sämtliche Zeitschriften im Kiosk förmlich verschlingt.

Florian Beckerhoff hat einen richtig tollen Schreibstil, in dem sich der Leser förmlich verlieren kann. Es hat mir richtig Spaß gemacht die Zeilen zu lesen.

~°~ Fazit ~°~

Mit „Hernn Haidkus Laden der Wünsche“ hat der Autor hier eine wunderbare Geschichte zum Entspannen und Mitfiebern gleichermaßen geschaffen. Schon alleine die Idee, einen verlorenen Lottoschein in den Mittelpunkt zu stellen, ist wirklich klasse. Das eine der Hauptprotagonisten leider etwas überzogen naiv dargestellt wird, setzt der Geschichte zwar einen Dämpfer auf, dennoch handelt es sich hier um einen empfehlenswerten Roman.

BoxenStopp – Rossmann Schön für mich Box April 2017

Wie angekündigt gibt es nun (endlich) den Auspackbericht der „Schön für mich Box April 2017“. Welchen Aufwand ich dieses Mal betreiben musste, um das Paket auch in den Händen halten zu können, habe ich euch ja bereits erzählt. Gelohnt hat es sich aber auf jeden Fall.

Das Thema ist der Box ist Frühling. Sehr schön ist es mit dem Tulpenmotiv dargestellt. (Obwohl das eigentlich keine Blumen für mich sind.) Etwas schade fand ich, dass es wieder rosa „Pappstreu“ gab. Ich nutze das gerne zum Basteln und könnte da immer mal wieder neue/ andere Farben gebrauchen. 😉

~°~ Von Kopf bis Fuß  ~°~

Isana 1 Minute Soforthilfe Arganöl& Cranberry Kur

Diese Kur soll die Struktur von strapaziertem und trockenem Haar verbessern. Ich habe sie ausprobiert. Als erstes Muss ich sagen das dieses Tütchen total unpraktisch ist, denn statt im Haar hatte ich bereits ¼ auf der Brust, als die Kur herausspritzte. Leider riecht sie auch nicht fruchtig, wie man vermuten könnte, sondern stinkt (für mein Empfinden) bestialisch. Die Anwendung an sich war einfach und unkompliziert. Allerdings finde ich nicht dass mein Haar sich nun irgendwie anders anfühlt oder anders aussieht. Kategorie: Überflüssig.

Rossmann-Preis:  0,55€

for your Beauty Maskenpinsel

Ein Pinsel, um Gesichtsmasken gleichmäßig aufzutragen? Ähm … Bis zum Auspacken dieses Exemplars wusste ich noch nicht einmal, dass es solche Pinsel gibt. Was damit auch bedeutet, dass ich ihn einfach nicht brauche. Kategorie: Überflüssig.

Rossmann-Preis: 1,99 EUR

Rival de Loop Perfect Teint Pearl & Shine Konzentrat

Kleine Ampullen mit einer Flüssigkeit, die (angeblich) die „Leucht- und Strahlkraft der Haut optimieren“.  – Gehört für mich eindeutig in die Kategorie: Braucht kein Mensch, denn wahre Ausstrahlung braucht keine Tinktur! Kategorie: Überflüssig.

Rossmann-Preis 4,49 EUR

Dove Deospray 0% Aluminiumsalze

Ein Deospray kann man eigentlich immer gebrauchen. – Außer man ist ich und verwendet seit Jahren nur noch Antitranspirant. An sich jedenfalls eine gute Beigabe, die ich inzwischen verschenkt habe. Kategorie: Nützlich.

Rossmann-Preis 1,75 EUR

Frosch reine Pflege Creme- Seife

Seife ist ein abslotues Must have. Bei uns im Haus Flüssigseife und hier hat Rossmann sogar direkt Frosch hineingelegt. Der Spender ist ganz nett anzusehen. Da wir, zumindest im Bad, inzwischen aber einen elektronischen Seifenspender haben, ist dieses Produkt eher eine nette Zugabe. Kategorie: Kann man immer gebrauchen

Rossmann-Preis 1,95 EUR

Wellness & Beauty Bett- und Köperspray Mandel /Bambus

Das es Körpersprays gibt ist sogar bis zu mir durchgedrungen. Das es aber „Bett- und Körperspray“ gibt, war mir neu bis ich diese Flasche in der Hand hielt. Mein Kopfkissen konnte ich nicht damit einsprühen, da das Minou gehört. (Glaubt sie zumindest.) Da es aber auch die Haut befeuchten soll, habe ich es mal am Körper probiert. (Total todesmutiger Selbstversuch. Nur für euch! ;)) Ein wenig Feuchtigkeit spendet das Spray, allerdings kann es, bei meiner sehr trocknen Haut, mit einer guten Bodylotion nicht mithalten. Der Geruch von Mandel und Bambus ist dafür aber einfach himmlisch. 🙂 Kategorie: Nettes Gimmick.

Rossmann-Preis 3,99 EUR

Genuss Pur Mandel- Nuss Schnitte

Was zu „Schnaggulieren“ (= Moonisch für Naschen ;)) ist bei mir immer gern gesehen. Hier gibte (leider) „nur“ einer Mandel-Nuss-Schnitte, die dazu zwischen den ganzen Beautyprodukten irgendwie verloren wirkt(e). Armes Schnittchen. Ich habe mich ihrer erbarmt und sie erlöst. Geschmacklich hat sie mir es leider nicht gedankt. Süß und irgendwie matschig zwischen Oblaten, die wie Papiertaschentuch schmeckten. . *würgs* Kategorie: Bitte nicht noch einmal.

Rossmann-Preis 0,49 EUR

Wilkinson Intuition Sensitive Care Rasierer

Ich muss gestehen, dass ich absolut kein Wilikson-Fan bin. Aber wenn so ein „Monsterrasierer“ schon einmal da ist, kann Frau ihn ja auch probieren. (War ganz praktisch, weil ich für meinen Nassrasierer neue Klingen brauche. ;)) ABER: Dieser Selbstversuch gestaltete sich als gefährlich. Das gute vorweg: Die Klinge lässt sich einfach einsetzen, es gibt eine Schutzkappe und der Rasierer liegt gut in der Hand. Leider war das auch schon alles was ich Gutes berichten kann. Das Negative: Schwere Stellen (z.B. Knöchel) scheinen die Klingen gar nicht zu erreichen, egal wie oft man darüber streicht. An empfindlicheren Stellen (z.B. Bikinizone) holen die Klingen dann alles wieder auf und zerritzen die Haut, selbst bei wenig Druck. Die Reinigung der Klinge ist schwer, da man durch das „Rasierschaumstück“ nicht wirklich herankommt. Zudem recht widerlich, da die abrasierten Härchen ja auch dort kleben bleiben. *schauder* Kategorie: Nette Idee, schlechte Umsetzung.

Rossmann-Preis 7,99€

Isana Rasierschaum Blueberry Sensation

Etwas unsinnig fand ich ehrlich gesagt, dass Rossmann eine Flasche Rasierschaum beilegt, obwohl in der Box ja ein Nassrasierer enthalten ist, der eben ohne verwendet wird. Das verstehe wer will. Ansonsten kann Frau Rasierschaum natürlich immer gebrauchen (auch wenn ich sonst nur Gel verwende). Da der mitgelieferte Rasier ja nichts taugt, musste ich eh mich noch mal „vernünftig“ rasieren, was auch ganz gut war, denn ansonsten wäre mir dieser tolle fruchtige Blaubeerduft entgangen. Reicht lecker sommerlich. (Achtung. Nicht zum Verzehr geeignet. ;)) Kategorie: Kann man immer gebrauchen

Rossmann-Preis 0,89 EUR

~°~ Die Abrechnung & das Fazit ~°~

Laut Kasse würde so eine Box 50,00 EUR kosten. Wenn ich den enthaltenen Warenwert zusammen rechne, komme ich aber nur auf rund 25,00 EUR! Ich vermute dass Rossmann hier extra einen höheren Betrag in die Kasse eingegeben hat, damit es hochwertiger aussieht. Das WOZU erschließt sich mir allerdings nicht, da es die „Schön für mich Box“  ja gar regulär nicht zu kaufen gibt. Sei es drum, im Großen und Ganzen bin ich – für meine gezahlten 5,00 EUR – zufrieden, auch wenn die  wenigsten Dingen wirklich nützlich sind.

Mal sehen, ob ich es noch ein drittes Mal schaffe, eine der begehrten Boxen zu ergattern. 😉

 

Was passiert, wenn … Mooni sich gegen ein Buch entscheidet?

Ich selbst bezeichne mich ja gerne als kleinen Gewinnspieljunky.

Besonders wenn es um Bücher geht, komme ich nur schwer herum, einfach mitzumachen.

Der Erfolg scheint mir Recht zu geben, immerhin konnte ich so bereits viele schöne Dinge entdecken.

Wenn ich sage: „Ich habe ein Buch gewonnen.“, kommentiert mein Umfeld das nur noch mit einer wegwerfenden Handbewegung.

Heute konnte ich aber einen überraschten Blick ernten. 😀

Es ging dabei gar nicht so sehr um den Gewinn, sondern um die Tatsache das ich bei der Teilnahme die Möglichkeit hatte anzugeben, was ich gewinnen möchte und – ob ihr es glaubt oder nicht – ich habe mich GEGEN das Buch entschieden! Jawohl!

Statt das Abenteuer von Conor zu lesen, dürfen ich und meine Begleitung ihn nun auch sehen. – Bunt und in Farbe.

Ganz lieben Dank an buecher.de und das schön Gewinnspiel. Ich freue mich wirklich sehr! 🙂

Kein Grund neidisch zu sein! 😉

Hier gibt es zwar keine Freikarten zu gewinnen, aber dafür jeden Menge Bücher.

Wer also noch nicht im Lostopf ist, darf gerne bis einschließlich Sonntag HIER noch schnell reinhüpfen.

Blogger schenken Lesefreuden 2017 [inkl. Gewinnspiel]

Liebe Leseratten und Bücherwürmer,

es ist endlich wieder soweit. Er ist da, ein Tag der den meisten inzwischen genau so wichtig ist, wie die Leipziger Buchmesse. Heute ist der

BLOGGER SCHENKEN LESEFREUDE„-Tag.

Das bedeutet das nicht nur ich, sondern auch bei vielen anderen Bloggern, das heutige Posting ganz im Zeichen des Buches steht.

Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen, wieder ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten. Lange habe ich überlegt, welches Buch ich verlosen möchte. Letztlich habe ich mich dazu entschieden, einfach mehrere Kategorien zur Auswahl zu stellen. Ist ja auch irgendwie schöner, wenn es mehrere Gewinner gibt, oder? 😉

~ Kategorie Kinderbuch ~

„Mach die Biege, Fliege“ von Kai Pannen

Die witzige und spannende Fortsetzung des Weihnachtsbestsellers „Du spinnst wohl!“ »Muss das sein? Kannst du mal aufhören, so mit dem Netz zu schaukeln? Netter Versuch, aber das macht es auch nicht aufregender hier«, schimpfte Bisy. „Mach ich doch gar nicht. Ich dachte, du wackelst“, antwortete Karl-Heinz. „Na klar, jetzt soll ich wieder an allem schuld sein. Typisch“, rief Bisy, der sich mittlerweile am Netz festklammern musste. Das Schwingen war jetzt so heftig, dass es unmöglich wurde, sich länger zu halten.« Eines schönen Tages werden die grummelige Spinne Karl-Heinz und die Stubenfliege Bisy unsanft aus ihrem gemütlichen Netz geschüttelt. Schnell wird den beiden klar, was los ist: »Mit Beginn der warmen Jahreszeit wütet in vielen Wohnungen der sogenannte Frühjahrsputz. Dabei werden Insekten und Spinnen einfach weggefegt.« Auch Karl-Heinz und Bisy verlassen fluchtartig das Wohnzimmer, um in der großen grünen Weite des Gartens ein ruhiges Plätzchen für ein neues Zuhause zu finden. Eine spannende Suche beginnt, bei der das ungleiche Duo auf verschiedene Gartenbewohner trifft: nervige Ameisensoldaten, hilfsbereite Kellerasseln, wichtigtuerische Blattwanzen und gefährliche Libellen. Karl-Heinz und Bisy erleben den Garten mit all seinen Abenteuern und Gefahren. Die witzige und spannende Fortsetzung des Weihnachtsbestsellers »Du spinnst wohl!«: Karl-Heinz und Bisy sind zurück!

~ Kategorie Kriminalroman ~

„Die Katzen von Montmartre“ von Tessa Korber

Sie liegen auf den Steinen des Friedhofs, streunen durch die Straßen von Paris und sonnen sich auf den Treppenstufen, die zu Sacré-Coeur hinaufführen. Die Katzen von Montmartre sind überall und erschnuppern oder erfühlen mit ihren Schnurrhaaren so einiges, was den menschlichen Bewohnern der Stadt nur zu leicht entgeht. Als die Leiche eines jungen Mädchens auf dem Friedhof von Montmartre gefunden wird und zudem noch die Katze Grisette, der Schwarm aller Kater, von einem auf den anderen Tag verschwunden ist, beginnen die Katzen auf eigene Pfote zu ermitteln. Hat der Mord etwas mit dem plötzlichen Verschwinden von Grisette zu tun? Und wie tief müssen die Katzen in die Geschichte des Montmartre hinabsteigen, um dieses Geheimnis zu lüften?

~ Kategorie Fantasy ~

„Sharj und der Feuerkristall“ von Andrey Harings

Sharj und José untersuchen den Kompass, den der Elfenkönig Sloma ihnen geschenkt hat, und entdecken dabei einen verborgenen Mechanismus. Wie durch Zauberei transportiert er sie in eine andere Welt: nach Luciera. In Luciera herrscht, anders als der Name vermuten lässt, ewiges Dunkel. Hier leben Samira, Roma und Alma in großer Angst vor den Dajanen, einem blutrünstigen Vampirvolk, und dessen schrecklichen Anführer Golob. – Wie ist es zu dieser Dunkelheit gekommen? Wie können die Bewohner dort existieren und Nahrung finden? Können sie die Dajanen besiegen? Sharj und José erleben wieder ein spannendes und gefährliches Abenteuer. Doch auch auf der Erde ist einiges los: Josés Vater waltet seines Amtes als Tierarzt, Mona und Tina sind im Zeltlager. Und Otto erprobt sein Gift – mit tödlichen Folgen?

~ Kategorie Biographie/ Historischer Roman ~

„Das Kairohaus“ von Samia Serageldin [ME]

Ein bewegender autobiographischer Roman über ein dramatisches Frauenschicksal zwischen Orient und Okzident! Seit Jahren schon lebt Gigi im amerikanischen Exil. Doch ihre ägyptische Heimat lässt sie nicht los – die Erinnerung an ihren geliebten Sohn, an heimliche Leidenschaften und an das prächtige Heim ihrer Familie im Orient. Ein letztes Mal kehrt sie zurück in das Kairohaus, das jetzt zum Verkauf steht. Und die üppige Pracht einer glänzenden, längst vergangenen Epoche taucht vor ihrem geistigen Auge auf … Faszinierende Familiengeschichte und farbenprächtiger Bilderbogen des glanzvollen Ägypten!

~ Kategorie Humor ~

„Papa@home“ von Elke Ahlswede [ME]

Hauptgewinn für Kathi: Steile Karriere, schicker Dienstwagen, noble Firmenvilla in einem Vorort von Chicago, zwei süße Kinder und ein Ehemann in Elternzeit - der ultimative Mütter-Traum! Doch für den Papa im Pampers-Dienst ein wahrer Alptraum: Tobias rotiert zwischen Bio-Küche und Baby-Gym, Waschmaschine und Wischmopp, bis … tja, bis er sich vor seinen attraktiven Nachbarinnen kaum noch retten kann und die Vorzüge des coolen Hausmann-Daseins erkennt. Tobias‘ mysteriöse Wandlung trifft Kathi mit voller Breitseite … Eine charmante Komödie über einen hoffnungsvollen Rollentausch.

~ Kategorie Roman / Liebe ~

„Billy the Beast – Ein Traum von einem Tiger“ von Jörg Menke-Peitzmeyer

Bert ist dick. Sogar sehr dick. Stolze 101 Kilo bringt er auf die Waage. Alles nervt. Gut, dass es Günther Jauch gibt: Bei seiner Lieblingssendung kann Bert ungestört von zu Hause mit raten. Doch dann ändert sich alles: Bert wird das Maskottchen einer Eishockeymannschaft und als „Billy the Beast“ im Tigerfell berühmt. Die Pfunde purzeln, eine glücklichere Welt unterhalb der 100-Kilo-Grenze scheint möglich. Aber bald kommt die Millionenfrage: „Wie erobert man das Herz einer Cheerleaderin?“ Der Zusatzjoker muss her …

~ Kategorie  Sciencefiction ~

„Furtum Memoria“ von Dörthe Haltern

Als die Menschen von Sturm und Wasser bedroht wurden, flohen sie, in der Hoffnung eine neue Heimat finden zu können. Mit Raumschiffen, in einer nie dagewesenen Größe, erreichten sie einen Planeten, der sie nicht willkommen hieß. Dort kämpften sie um ihr Überleben, stets bewacht von Angst und Schrecken, Phobos und Deimos. Jahre später treffen auf dieser unwirtlichen Welt vier Menschen aufeinander, die dasselbe Schicksal vereint. Ein Dieb geht um, der jedoch nicht aus ist auf Reichtum oder Nahrung. Er stiehlt den Menschen ihr kostbarstes Gut: ihre Erinnerung.

Ich hoffe ich habe für jede/n etwas gefunden und freue mich jetzt auf eure zahlreichen Antworten. 🙂

Bitte beachtet, dass die Bücher bereits von mir gelesen wurden. Wen das stört, der sollte gar nicht erst teilnehmen. Danke.

~°~ GEWINNSPIEL ~°~

Und so kommt ihr an eines der Bücher:

1.) Beantwortet die folgende Frage, indem ihr einen Kommentar mit eurem Namen, euer gültigen Emailadresse und welches der o.g. Bücher ihr gewinnen möchtet oder ob euch das egal ist, auf diesen Beitrag hinterlasst:

Welches Genre lest ihr am liebsten und warum?

*ACHTUNG*

Nur wer BEIDE Teile der Gewinnspielfrage beantwortet, kommt auch in den Lostopf!

2.) Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötige ich eine Einverständniserklärung der Eltern. Da dieses ein Bloggewinnspiel ist, müsst ihr meinem Blog bereits folgen oder einfach noch schnell abonnieren. 😉

3.) Eure Adressen werden natürlich nicht weitergegeben, sondern nur für das Gewinnspiel verwandt, und nach der Auslosung gelöscht. Der Gewinner erklärt sich mit der Veröffentlichung seines Vornamen/ Nicknamens und des Wohnortes einverstanden.

4.) Für Teilnehmer aus dem Ausland: Ich versende innerhalb der EU, es sei denn, ihr würdet mir das Extra-Porto erstatten. Bitte schreibt mir in der Email, dass ihr diese Passage gelesen habt und mit der Portoerstattung einverstanden seid. (Bitte beachtet das es außerhalb D zu einer längeren Versandzeit kommt!)

5.)  Ich übernehme keine Haftung, falls der Gewinn auf dem Postwege verloren gehen sollte.

6.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kommentar- & damit Gewinnspielschluss ist der 30.04.2017 – 23.59 Uhr

Der Gewinner wird schriftlich (per Email) benachrichtigt und am 01.05.2017 hier auf meinem Blog bekannt gegeben.

(Meldet dieser sich nicht innerhalb von fünf Tagen bei mir wird neu ausgelost!)

Alle Angaben ohne Gewähr.

Mein Gewinnspiel darf natürlich gerne auf eurem Blog oder bei Twitter / Facebook etc. verbreitet werden. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Gewinnchance.

Viel Glück!

Ein herrlicher Montag – 5. Bloggeburtstag [inkl. Gewinnspiel]

Hallo zusammen und willkommen in einer neuen Woche und bei einem neuem Blogbeitrag.

Ich hoffe euer Montag fing gut an!? Als ich mich an den PC setzte, um diesen Beitrag zu schreiben und den Tastaturauszug meines Schreibtisches herauszog sah ich meine Tastatur nicht. (Nein, die Brille war geputzt!) Auf dem Eingabegerät lag eine sehr schöne Zeichnung. Sieht ganz so aus als hätten sich unsere Samtpfoten – zumindest ein einziges Mal – zusammen getan und sich künstlerisch betätigt. Viel Mühe haben sie sich auch gegeben, denn es ist so etwas wie ein Selbstportrait. Links seht ihr Aronia auf dem Kratzbaum im Arbeitszimmer vor dem Fenster und rechts Minou auf dem Sofa im Wohnzimmer. Über dem Sofa der Kunstdruck mit dem Drachenboot, welchen ich „Herrchen“ vor Jahren zum Geburtstag geschenkt habe. Hach, ist das nicht schön, wenn der Tag so anfängt!?!? ❤ 🙂

Zeichnung

Um so mehr freue ich mich das Gedankenteiler heute schon den 5.ten Geburtstag feiert! Derzeitiger Stand:

1.676 Follower

496 Beiträge

1.149 Kommentare

Ich finde das kann sich sehen lassen. 🙂 Natürlich hätte ich das nie OHNE EUCH geschafft. Wer hätte gedacht, dass tatsächlich jemanden interessiert was in meinem Hirn (daher ja „Gedankenteiler“) so vor sich geht!? Ich liebe mit euch zu philosophieren und diskutieren. Besonderen Dank auch an alle die nicht nur die Beiträge lesen, sondern auch kommentieren und teilen. Irgendwie lebt so ein Blog ja auch vom mitmachen. Und mitmachen dürft ihr jetzt auch. 😉

~°~ GEWINNSPIEL ~°~

Zu dem heutigen Bloggeburtstag wollte ich unbedingt ein (kleines) Gewinnspiel veranstalten. Dafür habe ich wirklich lange überlegt was ich denn überhaupt verlosen könnte – und immer wieder alles verworfen, weil ich stets etwas gefunden habe was besser passte. Dann kam mir die (rettende) Idee: Gedankenteiler ist so bunt gemischt und ich schreibe Beiträge oder so ziemlich alles, ohne klare Linie. Warum sollte ich mich dann bei einem Gewinn festlegen? Eben! Genau deswegen könnt ihr eine ganze Box mit „bunten“ Dingen gewinnen. Und zwar diese hier:

Das ist kein Beispielfoto. Alles was ihr auf dem Foto seht bekommt der/ die Gewinner/in (außer die grüne Decke, die war nur damit ihr alles besser seht. ;))

Das ist kein Beispielfoto. Alles was ihr auf dem Foto seht bekommt der/ die Gewinner/in (außer die grüne Decke, die war nur damit ihr alles besser seht. ;))

Ist das was für euch? Wunderbar. So könnt ihr mitmachen:

Die Aufgabe:

Seid kreativ!

Schreibt unter diesen Beitrag im Kommentarfeld ein kleines Glückwunschgedicht für diesen Blog. Ob ihr reimt oder philosophiert bleibt euch überlassen. Wichtig dabei: Es müssen die Wörter Gedankenteiler, „Geburtstag“ und „Fünf“ in eurem Text vorkommen. Ich bin echt gespannt was dabei rauskommt. 🙂

Solltet ihr, aus welchem Grund auch immer, keinen Kommentar posten können, schickt einfach eine Email mit eurer Frage unter dem Betreff: “Bloggeburtstag” an gedankenteiler[at]arcor.de. Bitte gebt dort auch einen Namen an, unter dem ich euer Gedicht hier für euch einstellen darf. 🙂

 Alternative Teilnahme: Ihr könnte auch über Facebook teilnehmen. Dort einen „Like“ für Gedankenteiler geben und unter dem Gewinnspielposting eurer Gedicht veröffentlichen! 🙂

Ganz ohne Regeln geht’s leider nicht daher hier der:

~ Paragrafenreiter ~

Eine Teilnahme ist leider nur möglich, wenn ihr aus Deutschland kommt (oder für den Versand des Päckchens eine Deutsche Adresse angeben könnt.)

Da es sich um ein Bloggewinnspiel handelt, solltet ihr Follower von “Gedankenteiler” sein oder schnell werden. 

Dieses Gewinnspiel starten am 15.02.2016 und endet am 28.02.2016 23:59 Uhr [MEZ]. Alle Kommentare danach werden für das Gewinnspiel nicht mehr berücksichtigt.

Der Gewinner erhält eine Email mit der Gewinnbenachrichtigung und meldet sich innerhalb von einer Woche mit seiner Adresse. Meldet er/sie sich nicht, wird ein anderer Gewinner gezogen.

Die Zusendung des Gewinns erfolgt nach Ablauf des Gewinnspiels. Für Verlust / Beschädigung auf dem Versand erfolgt keine Haftung.

Ich behalte mir vor das Gewinnspiel zu ändern, anzupassen oder vorzeitig zu beenden, sollte dieses nötig werden.

Familienangehörige der “Gedankenteiler”Redaktion, sowie Lebensgefährten und deren Verwandtschaft (auch Wahlverwandte) sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

VIEL GLÜCK

lostopf2

Selbstgemachte Leiden

Bereits Ende des letzten Jahres fasst ich einen Plan. (Vielleicht könnte man es auch als Vorsatz bezeichnen. Ob er allerdings gut ist sei mal dahingestellt.)

Da ich wirklich SEHR GERNE lese habe ich (leider) auch einen sehr großen SuB (= Stapel ungelesener Bücher). Jede/r Leser/in wird es kennen, dass eben dieser Stapel immer weiter wächst. Wer Lesen als seine Leidenschaft bezeichnet kann einfach gar nicht ohne ein Buch aus einer Buchhandlung kommen! Es ist wie eine Sucht die befriedigt werden will. Blöderweise hat diese Sucht aber ein Manko: Sie geht nicht nur ins Geld, sondern manche Bücher fristen ein trauriges Dasein im Regal. Ungelesen. Immer wieder kommen neue Bücher dazu, die oft zuerst gelesen werden. Die Bücher im Regal – fast vergessen…

DAS soll ein Ende finden und so gelobte ich (meinem SUB und auch mir) in diesem Jahre KEINE Bücher für mich selbst zu kaufen, ehe ich nicht ALLE Bücher (Allerdings nur Printausgaben! Man muss ja nicht gleich übertreiben. ;)) Es ist wirklich kaum zu glauben: Wir haben bereits Mitte Mai und ich habe mich bisher strikt daran gehalten! TROTZ mehrfachen Besuchen in bebücherten Verkaufsstellen! Chacka! 😀

An neue Bücher komme ich ja trotzden. (*Hehe*) Rezensionsexemplare, Leserunden, Büchergewinne und Wichteln machen es möglich. Worbüber beschwere ich mich dann? – Ich beschwere micht nicht, ich ärgere mich nur ein wenig über mich selbst bzw. meinen Dickkopf, denn ich will meinen GutscheinVorsatz partou nicht brechen! Und dann erreicht mich heute die Nachricht:

„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen 10,00 amazon-Gutschein gewonnen!“ (Und diesesmal war es kein Spam, sondern ein „wirklicher“ Gewinn. Der Betrag ist auf meinem amazon-Konto gutgeschrieben. ;))

Ich freute mich – und dann fiel mir mein „Verbot“ ein. KEIN Buch von meiner Wunschliste. – Auf der in etwa 400 Bücher stehen und es werden irgendwie immer mehr. Ich nenne es gerne meine „Altervorsorge“. Immerhin gehöre ich bereits zu der Generation die keine Rente mehr bekommen werden und dennoch bis zum Umfallen arbeiten müssen. Da braucht man ein Hobby mit dem man die Zeit rumbringen kann, sich nicht viel bewegen muss und das nicht viel kostet. Doch bis dahin dauert es noch und auch bis mein SuB „abgearbeitet“ ist und Sergej, der nun das (angeblich) letzte Band der Wächter-Reihe geschrieben hat, muss warten…. 😦

DieLetztenWächter

Ein Buch auf das ich lange gewartet habe – und mir nun nicht kaufen darf …

Jetzt ist es passiert …

… ich & Gedankenteiler wurden nomieniert!!!

LiebsterBlogAwardUnd zwar für den Liebster Blog Award„. Nomiert hat mich Leserin und Reisebloggerin „Entdeckungsjägerin„. Schaut doch gerne auch mal auf ihrem Blog vorbei und erlebt die Welt in spannenden Fotos und Berichten: http://entdeckungsjaegerin.wordpress.com

Wer mich kennt, weiß das ich von Kettenbriefen nicht viel halte. Irgendwie ist eine Nominierung bei der man selbst wieder nomieren soll ja auch so etwas in der Art. Im Gegensatz zu Kettenbriefen wird hier aber nicht gedroht, dass mir nur Böses wiederfährt, wenn ich mich nicht beteilige. Und im Gegensatz zu einer anderen Challenge werde ich auch nicht zu Spenden aufgerufen, um Tierversuche zu finanzieren. Stattdessen bekommt man eher etwas:

Der Blogger denkt über sich selbst nach, über sein Blogverhalten und, je nach Fragen, auch über Politik und Gesellschaft. In jedem Fall gibt der nominierte Blogger aber etwas: Informationen und Einblicke. Zudem baut sich eine Art Netzwerk auf. Neugierig surft man auf die Seite der Mitnomienierten, stöbert in deren Blogs – und bleibt oft auch dort, als neuer Follower. Ja, ich werde mich hier beteiligen und euch liebe Leser, die Möglichkeit geben mich noch ein wenig besser kennen zu lernen. 🙂

REGELN

Die allgemeingültigen Regeln:

  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat
  • Beantworte die gestellten Fragen
  • Nominiere weitere 11 Blogger
  • Stelle weitere 11 von Dir ausgedachte Fragen an Deine Nominierten
  • Sag den Nominierten Bescheid, dass sie wissen das sie von Dir nominiert wurden 🙂

ANTWORTEN

 „Entdeckungsjägerin stellte mir 11 Fragen die ich nun gerne beantworte:

01. Wie bist du auf das Bloggen gekommen?

Ich habe schon immer gerne geschrieben und wurde von Bekannten ermutigt meine Kurzgeschichten online zu stellen. Dafür brauchte ich eine Plattform. Zuerst nutzte ich die Blogfunktion einer Social-Media-Seite. Als ich diese später nicht mehr nutzte und auch immer mehr Beiträge, auch zu ganz anderen Themen, verfasste zog ich auf WordPress um. Darauf gebracht hat mich mein damaliger Arbeitskollege und heute bester Freund, der damals bereits bloggte.

02. Wie lange bloggst du schon?

So ganz genau kann ich das gar nicht sagen. Das müssten inzwischen etwa so 3-4 Jahre sein.

03. Was ist deine Lieblingsserie?

Gegenfrage: Wobei? 😉 Ich gehe jetzt mal davon aus das TV-Serie damit gemeint ist. Dann würde ich mich auf Platz 1 für „Sherlock Holmes“ (BBC) entscheiden. Bei so einer Folge schaffe ich es tatsächlich die ganze Zeit gebannt auf die Flimmerkiste zu starren ohne irgendetwas anderes nebenher zu machen. (Und das soll bei mir schon was heißen!)

Fotograf: Martin Briegert

Fotograf: Martin Briegert

04. Hast du irgendeine Art von Körperschmuck?

Die richtige Antwort wäre hier wohl: Nicht mehr. Ich hatte mir, glaube das vor zwei Jahren, ein Bauchnabelpiercing stechen lassen. Blöderweise hat es sich kurzer Zeit später entzündet und ich musste es rausnehmen. Fazit = Viel Mut, viel Geld = viel Schmerz und am Ende: Nix 😦

05. Wenn du nur eine Superkraft haben könntest, welche wäre das?

Das ist einfach: Gedankenkontrolle!!! Wozu sollte ich Dinge selbst machen oder verhindern, wenn ich die Menschen dazu bringen kann „böse“ Dinge einfach gleich zu lassen???

06. Welcher Typ bist du: Kaffee, Tee oder heiße Schokolade?

Alles Drei! Morgens zum wach werden meist erst mal Kaffee. (Ich betone: KAFFEE, KEIN gefärbtes Wasser!) Nachmittags dann heiße Schoki mit Sahne und Streuseln (oder auch „Mädchenkaffee“ = Cappucino, Late Machiato, …) und Abends dann leckeren Tee. (Nur bitte nicht diese Standsorten mit denen man als Kind gefoltert wurde!!!)

07. Machst du Sport? Wenn ja, welchen?

Gehört der Plan die Vernichtung der Welt herbeizuführen dazu? Nein, Scherz. Ich würde sehr gerne behauptet das ich Sport treibe, aber die Wahrheit sieht leider anderes aus, wenn man von Denk- und

Fotograf: D.F.v.1958

Fotograf & EBV: D.F.v.1958

Matratzensport einmal absieht. 😉

08. Was ist deine Augenfarbe?

Blau-grau mit braunem Fleck.

09. Was ist deine Lieblingsfarbe?

Dunkle Blautöne: Ultramarin und Nachtblau, Indigo. (Laut der Psychologin Ingrid Riedelarbe stehen diese Farbtöne übrigens als die Farben des Traumes, der Mystik, des Unbewußten.)

10. Wenn Du im Lotto gewinnen würdest, was wäre das allererste was Du tun würdest?

Das kommt als erstes einmal darauf an wie hoch der Betrag wäre. Ich geh jetzt einfach mal von einem sehr hohem Betrag aus: Ich denke als allererstes würde ich hundert Mal die Zahlen vergleichen, weil ich es nicht glauben könnte. Einen Teil des Geldes würde ich gewinnbringend anlegen. Wäre ja blöd alles zu verprassen und nach einem Jahr wieder bei Null anzufangen. 😉 Anschließend würde ich mir meinen größten Traum verwirklichen: Einen Gnadenhof! Ich würde mobil machen was geht. Vom Anwalt über Tierärzte bis hin zu Handwerkern und freiwilligen Helfern. Dann würde ich sovielen Tieren wie möglich einen friedlichen und tierspezifischen Lebensabend schenken. Da man oft auch Tieren UND Menschen helfen kann, würde ich durch die Straßen Rossi-229a (13.08.2011)ziehen und die gestrandeten, die es denn wollen, von der Straße sammeln. Ihnen gegen ihre Mithilfe Kost, Logie und einen Start in ein neues Leben ermöglichen. Eine WIN-WIN-Situation für alle drei Seiten.

11. Wie würdest du selbst deinen Klamottenstil beschreiben?

Grauenvoll!!! 😀

FRAGEN

Puh, geschafft! Jetzt bin ich dran. Meine 11 Fragen an die Nominierten:

01. Welches sind deine Lieblingsblogthemen und warum?

02. Glaubst du Blogger können mit ihren Beiträgen die Welt verändern?

03. Fiktion oder Wirklichkeit: Wieviel Wahrheit steckt in deinen Texten?

04. Kennst du (einige) deiner Follower persönlich (real)?

05. Zu welchen Gelegenheiten bloggst du? Gibt es da einen bestimmten Turnus etc.?

06. Kochen, backen oder doch lieber der Lieferservice?

07. Gibt es tierische Mitbewohner? Wenn ja wen?

08. Weihnachten steht vor der Tür. Vorfreude oder „Bin-ich-froh-wenn-das-vorbei-ist“-Stimmung?

09. Wenn du die Möglichkeit hättest eine Sache in der Welt zu verändern, was wäre das?

10. Stell dir vor: Stromausfall. Du kannst wochenlang nicht bloggen. Was machst du stattdessen?

11. Warum beteiligst du dich an diesem Award? 😉

NOMINIERUNG

Und last but not least der in jedem Fall (für mich) schwierigste Teil: Die Nominierung. Ihr habt alle so tolle Blogs!!! Verdient hättet ihr es ALLE, doch ich muss mich entscheiden und nominiere:

Abenteuer Highlands –  http://abenteuerhighlands.wordpress.com

Die 3 Kas oder kurz kk http://die3kas.wordpress.com

Hassliebe Hamburg http://hassliebehamburg.wordpress.com

Ickemichhttp://ickemich.wordpress.com

Karfunkelfeehttp://karfunkelfee.wordpress.com

Live The Moment http://naramulka.wordpress.com

Mirirallalla http://mirirallalla.wordpress.com

Queen Of Home http://queenofhome.wordpress.com

Schweige Lauter http://schweige3lauter.wordpress.com

Tüpflischiesserhttp://tuepflischiesser.com

Vergeudete Stundenhttp://vergeudetestunden.wordpress.com

VIEL SPAß! 🙂