Verkehrsgünstig ist Auslegungssache

Ich kenne den einen oder anderen, der nicht gerne zu Fuß geht und dem selbst die dichteste Haltestelle zu weit weg ist. All diese Personen sollten vielleicht einen Umzug nach Langley Mill (England) in Erwägung ziehen, denn hier gibt es ein sehr “verkehrsgünstig gelegenes” Haus, zumindest was den öffentlichen Nahverkehr betrifft. Die Bushaltestelle befindet sich … Weiterlesen

Kinderwagen schieben – für den Frieden

Seit geraumer Zeit nutze ich nur noch sehr selten die öffentlichen Verkehrsmittel. Meinen Nerve hat da bisher eher weniger geschadet, treiben mich u.a. „Rotzhochzieher“, „Musikaufdreher“, „über-Bänke-Schreier“ , „Klimanalagen-Fensteraureißer“ und selbst „Kinderwagen-Blockierer“ einfach nur auf. Wie einige Mütter, hier in Bremen, bewiesen haben, kann man auch für viel Action sorgen, wenn es darum geht, wo man … Weiterlesen

Ab sofort und bis auf weiteres

Der Morgen beginnt Stell dir vor, es ist noch sehr früh. Alles schläft und nur du quälst dich vom Sofa, ziehst dich müde, versucht irgendwie die Kaffeetasse gerade zu halten und in den Inhalt irgendwie in deinen Körper zu bekommen. Selbstverständlich war die Nacht alles andere als erholsam, du bist müde, hast Kopfschmerzen und frierst … Weiterlesen

Ich bin zurück!!! :)

Üüüüberaaaaaschuuuung!!!! 😀 Jupp, ich lebe noch und dieser Blog ist noch aktiv! Leider waren wir einige Zeit ohne Internet und zwischen Kartons auspacken (einige werden noch immer von A zu C und dann nach B geschoben), fehlte mir einfach die Motivation zu schreiben. Sorry.  Aber nun, seit etwas über zwei Wochen, wohnen wir nicht … Weiterlesen

Einmal tut es noch weh ….

Gleich hinter weit weit weg von weit weit weg wohnen wir derzeit noch. Für mich ein langer Weg zur Arbeit, bei dem ich insgesamt 3 Stunden in öffentlichen Verkehrsmitteln verbringe. Täglich! Doch jetzt steht ein Umzug an und mein Fahrweg wird sich arg eingrenzen. Ungefähr zwei Stunden werden ich täglich sparen. Lebenszeit mit denen ich viel … Weiterlesen

Der ganz normale Wahnsinn – Wie Schnee zum Survialabenteuer wird

Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber hier herrscht seit dem Wochenende reges Schneechaos. Mehr Chaos als Schnee. Aber Schnee auch jede Menge und der kommt im Winter, genau wie Weihnachten, total unerwartet. Und wo macht sich das als erstes Bemerkbar? Genau: Bei öffentlichen Verkehrsmitteln! Winter und Schnee? Das gehört bei den Betreibern … Weiterlesen

Wie man Lebenszeit in Schokolade verwandelt. Ein Tatsachenbericht.

Willkomen zu einer neuen Ausgabe von: „Ärztewahnsinn – Mooni testet. Live! An sich selbst!“ oder so ähnlich. Ironischerweise geht es heute nicht um die Migräne, wobei diese auch noch eine Rolle spielt, aber lest selbst: Ich habe keine Motivation Kennt ihr das, diese Tage, an denen ihr morgens einfach merkt, dass es kein guter Tag … Weiterlesen

Eine Bahnfahrt, die ist lustig?

Erinnert ihr euch noch: Vor einigen Wochen ließ ich euch an meiner Freude teilhaben, dass ich eine Kolumne für die BRIGITTE schreiben durfte. Das Thema stand bereits meiner Bewerbung fest, den Text galt es aber er noch zu formulieren. – Mein Göttergatte kann wohl Lieder davon singen, wie oft ich am Fluchen war, weil alles nicht … Weiterlesen

Eine Bahnfahrt die ist Lustig … *Arghhh*

Ich hasse es. Ich hasse es! ICH HASSE ES!!! Eigentlich hat die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ja den Vorteil, dass Frau da zum Lesen kommt, besonders wenn sie so einen ächzend langen Fahrtweg hat wie ich. Dem einen oder anderen ist es vielleicht bereits aufgefallen: Es ist morgens (und abends) inzwischen sehr kalt. Da fange … Weiterlesen

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

Offenbar liegt heute irgendetwas in der Luft. Nicht nur meine Kollegen und meine Wenigkeit haben gute Laune. Ich selbst bin sogar ziemlich entspannt (für meine Verhältnisse). Nachdem ich meinem Bruderherz die heiß ersehnten Batmancomics vorbei brachte, die ich mir immer von meinem Kollegen für ihn ausleihen „muss“, trat ich ganz entspannt den Weg zum Bahnhof … Weiterlesen