Mittwochsteiler 23 / 2017 – Tödlich

Ein Privatdetektiv wird an einen Tatort gerufen.

Das Opfer: Ein schwerkrankes Mädchen. Sie wurde mit einer riesigen Schere umgebracht, aber weder damit geschnitten, noch erstochen. Es gibt kein Blut, nicht einmal einen Spritzer.

Wie hat der Mörder dem Leben des Mädchens dann aber ein Ende gesetzt?

Schreibt in die Kommentare, welcher Gedanke euch ALS ERSTES kam.

Bei anderen abschauen gilt nicht! 😉

Lösung Mittwochsteiler 23 / 2017 – Wer bin ich
Ein Rätsel.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Keine Ahnung 😳…vielleicht mit den Griffen erwürgt. Die Schere verkehrt herum an den Hals gehalten 😉

  2. Christina P.

    Ihr wurde irgendeine lebenswichtige Zufuhr per Schlauch durchtrennt, Sauerstoff oder ein Medikament.

  3. Riesige Schere? Klingt auch nach riesiger Masse und Gewicht. Wenn man lieb ist, kann man jemanden damit sicherlich erschlagen, wenn man gemein ist, kann man sie auch jemandem auf den Brustkorb legen und so ersticken lassen. Aber wer würde denn schon solche Gemeinheiten machen?!

Schreibe einen Kommentar