Schlagwort: krank

Kurios: Krankenschein jetzt auch per Messanger

Jeder kennt es: Aufgewacht, Nase dicht, Hals wie zugeschnürt und es ist kaum möglich einen klaren Gedanken zu fassen. Arbeiten? Das wird wohl nichts, doch dann muss (oft) der Gang zum Hausarzt erfolgen. Nicht einmal um Medikamente zu holen, denn die gibt es bei…

Leben(s)Zeichen

Wie ihr gestern, durch den automatischen Beitrag, gemerkt habt, gibt es „Gedankenteiler“ noch. Die Beiträge waren in den letzten Monaten extrem mau, um zu sagen, meist gab es gar keine. Der Grund ist nicht, dass ich das Bloggen eingestellt habe, sondern vielmehr, dass mir…

Voll ins Auge! [Ausgebrannt 0.5]

Ich erwähnt ja bereits, dass ich „Lichtblitze“ vor den offene Augen sehen würde, was laut meinem Hausarzt etwas auffällig sei. Er verwies mich an den Augenarzt.  Auf diesen Termin wartete ich allerdings mehrere Wochen. Diese sind nun vergangen und, genau, ich war beim Facharzt….

Gesundheit

Es gibt ja immer einen Tag für irgendwas. Heute ist aber ein wichtiger Tag, nämlich der World health day (Weltgesundheitstag) In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Universal Health Coverage“. (Allgemeiner  Krankenversicherungsschutz). Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) möchte dass JEDER Mensch Gesundheitsdienstleistungen in Anspruch nehmen…

Wenn frische Luft krank(er) macht

Wenn ich etwas kann, dann ist es in jedem Fall meinen Körper als Kescher einzusetzen. Seien es Viren oder Bakterien, es ist nur eine Frage der Zeit und all diese kleinen Wesen sammeln sich bei mir – und lösen oft irgendwelche Krankheiten aus.  Bis…

Leidensweg einer Migränepatientin 3.8

Gar nicht ohne Wer hätte es gedacht, passend zu meinem heutigen Termin bin ich direkt mal mit Migräne aufgewacht. Nach einer ausgiebigen Runde Kloschüsseltango, Selbstmassage (Shiatsu-Massagegerät) und einer Tablette (Naratriptan), war ich bis zum Mittag weitgehend wieder hergestellt, so dass ich u.a. gefahrlos duschen…

Leidensweg einer Migränepatientin 3.6

Wer hätte es (nicht) gedacht, aber der „Leidensweg einer Migränepatientin“ ist noch nicht abgeschlossen. Nach meiner letzten „Behandlung“ hatte ich einige Tage später so starke Schmerzen, dass es mir die Tränen in die Augen trieb. Völlig verzweifelt lag ich, mit Wärmflasche im Rücken, auf…

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: